08.06.2012
LANDKREIS BAUTZEN
Jahrelange Haft jetzt rechtsgültig
REDAKTION

Eine Apothekerin aus Bautzen und eine Arztfrau aus Göda müssen für mehrere Jahre hinter Gitter. Der Bundesgerichtshof hat jetzt ein entsprechendes Urteil des Landgerichts Görlitz bestätigt (Az.: 1 StR 566/11).

Gabriela K. und Ramona K. waren im vergangenen Jahr wegen Betrugs und Steuerhinterziehung zu vier bzw. fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt worden. Sie hatten Hand in Hand gearbeitet. Die Arztfrau reichte die Rezepte bei der Apothekerin ein, die rechnete bei den Krankenkassen ab, stornierte aber die Medikamentenbestellungen, so dass sie das Geld überwiesen bekam. Der Betrug flog nur zufällig durch eine Steuerprüfung auf.

Kommentare zu

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

Das ist aber gemein von den Richtern.Die verknacken hier die Leute deshalb,weil die die bestellte Ware nicht annehmen wollten.Sowas geht nicht.Da müssen die sich mal bei der Verbraucherschutzzentrale beschweren.Vielleicht können die auch gleich das Urteil ans Gericht zurücksenden ohne Porto.Dafür müssen dann die Richter zahlen.Per Rezept.Beim Bürgermeister.Der weiß,wie es geht mit unbestätigten Formularen.


Fundstück



Da sage noch einer, Musik geht nicht ins Blut. Unser Senior ist der Beweis. Sogar seine Gehhilfe wird überflüssig...
weitere Fundstücke

Meistgeklickt


Puppenspieler Lutz Patz sagt Adieu
Mit dem Ende der Spielzeit endet auch das Engagement des Puppenspielers Lutz Patz am Deutsch-Sorbischen Volkstheater Bautzen. Nach 20 Jahren in... mehr

Das Feuerwerk als krönender Abschluss
Die Köpfe der Besucher richten sich erwartungsvoll und gespannt gen Nachthimmel. Mit dem traditionellen Höhenfeuerwerk am Mittwoch, 30. Juli... mehr

Jede Menge Action auf dem Neugersdorfer Jacobimarkt
Die Vergnügungssüchtigen aus nah und fern lieben ihren Neugersdorfer Jacobimarkt, auch wenn das Geld an diesen Tagen schnell durch die Hände rinnen... mehr

Bautzen bekommt ein neues Berufsschulzentrum
Der Landkreis Bautzen hat seine größte Investition seit Bestehen in der jetzigen Form begonnen: Am vergangenen Freitag erfolgte der erste Spatenstich... mehr

Schranke gegen illegale Zufahrt
Seit Eröffnung der Rastplätze "An der Neiße" nutzen immer wieder Autofahrer die bislang noch ungesicherten Zufahrtsmöglichkeiten über das anliegende... mehr

Schiebocker Unternehmer fühlen sich abgehängt, Kamenz entwickelt sich recht solide
mit 4 Kommentaren

Die Unternehmen im Landkreis Bautzen sind mit den hier herrschenden Standortfaktoren größtenteils zufrieden. Dies ist das Ergebnis der ... mehr

Nerven Sie die Straßenbaustellen in der Region?
mit 3 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Lebendiger Markt für eine Woche
mit 2 Kommentaren

Eine Woche lang – vom 6. bis zum 13. September – soll sich der Bischofswerdaer Altmarkt mit Leben füllen... mehr

Gehören Elefanten in den Zirkus und auf die Straße?
mit 1 Kommentar

Durch die Innenstadt spazierende Elefanten sorgten in der vergangenen Woche in Bautzen für viel Aufsehen. Auch der Oberlausitzer Kurier berichtete... mehr

Für Novellierung des Sorbengesetzes
mit 1 Kommentar

Die demokratischen Oppositionsfraktionen im Sächsischen Landtag sind sich einig: Das Sächsische Sorbengesetz muss in der nächsten Legislaturperiode... mehr


Anzeige
Frage der Woche

Derzeit wird bei der Instandsetzung der Straßen in der Region geklotzt und nicht gekleckert. Nerven Sie die zahlreichen Baustellen auf den Straßen?






Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Nachdem das Hochhaus auf dem Kornmarkt vor Jahren abgerissen worden war und die Fläche als Parkplatz genutzt wurde, entsteht auf dem Areal nun ein Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.


Web 2.0
Folge uns bei