Umfrage

In dieser Woche geht es um das Thema Schulschwänzer. Deren Zahl ist in der Oberlausitz gestiegen. Nach Angaben des Landratsamtes Bautzen wurden imvergangenen Jahr 554 Bußgeldverfahren wegen Schulschwänzens eingeleitet. Im Landkreis Görlitz waren es fast 350. Überwiegend seien es Berufsschüler und Gymnasiasten, die unentschuldigt nicht zum Unterricht erschienen seien. Geschieht das fünfmal in Folge, werde grundsätzlich ein Ordnungswidrigkeiten verfahren eingeleitet. Es seien Geldbußen bis zu einer Höhe von 1.250 Euro möglich.

Nun mal ganz ehrlich: Haben Sie schon mal dieSchule geschwänzt? Sagen Sie: "Ja" oder "Nein"? 

Die Abstimmung ist beendet, Sie können nicht mehr abstimmen.



Ja.

58,2 % (57 Stimmen)



Nein.

41,8 % (41 Stimmen)



Insgesamt wurden 98 Stimmen abgegeben.



Weitere Umfragen


ANZEIGE


Fundstück



Manche Dinge sollte man lieber den Fachleuten - in unserem Fall dem Friseur - überlassen... Sonst hilft nur noch eine Perücke!
weitere Fundstücke

Meistgeklickt


Tragischer Verkehrsunfall auf glatter Straße
Ein Verkehrsunfall endete am frühen Dienstagmorgen bei Oderwitz für eine junge Frau tragisch. Bei Temperaturen nahe dem Gefrierpunkt verlor die 32... mehr

Geldfälscher festgenommen
Es ist ein großer Schlag gegen die organisierte Kriminalität im Dreiländereck und wohl ein bedeutendes Beispiel für die international erfolgreiche... mehr

Frau bei Verkehrsunfall schwer verletzt
Am Dienstagmittag wurde eine 53-Jährige unweit von Neukirch/Lausitz bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt. Die Skoda-Fahrerin war auf der S 117 aus... mehr

Weihnachtsbaum auf Markt
Auf dem Zittauer Marktplatz ist jetzt der Weihnachtsbaum aufgestellt worden. Die 15 Meter hohe Nordmanntanne aus Hörnitz macht einen guten Eindruck.... mehr

Rektor Albrecht: Nächste Amtszeit
Mit klarer Mehrheit  ist Prof. Dr. phil. Friedrich Albrecht durch den Erweiterten Senat der Hochschule Zittau/Görlitz für die Amtszeit vom  1. März... mehr

Austrittswelle bei der NPD im Landkreis
mit 4 Kommentaren

Die NPD in Sachsen wird derzeit von einem schweren Beben erschüttert. Wie die über Ostsachsen hinaus bekannte Zittauer Stadträtin Antje Hiekisch am... mehr

Stau-Gebühr für Autofahrer?
mit 4 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir  von Ihnen wissen... mehr

Briten knipsen Wolf
mit 2 Kommentaren

Ruth und Peter Wiseman aus England (kl. Foto) verbrachten ihren Urlaub im Ferienhaus der Familie Hummel. Bei einem Ausflug nach Bautzen staunten die... mehr

Reparatur-Café startet ab Januar im neuen Steinhaus
mit 1 Kommentar

Das Bautzener Reparatur-Café eröffnet am 6. Januar 2015 seine Türen im Steinhaus. Auf Initiative eines Bautzeners hat sich eine Gruppe von... mehr

Größter Wunsch: Fahrzeug für Ausflüge mit Marie
mit 65 Kommentaren

Die Familie möchte mit der schwerstkranken Marie mehr Ausflüge machen und braucht dafür Hilfe. Ideal wäre ein Fahrzeug... mehr


Anzeige
Frage der Woche
In der neuen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, was Sie vom Vorschlag des wissenschaftlichen Beirats von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) halten. Laut einem neuen Gutachten sollen Autofahrer eine Extra-Gebühr entrichten, wenn auf den Straßen besonders viel los ist. Die Abrechnung soll über Smartphones, Navigationsgeräte oder Mini-Chips im Auto die gefahrenen Strecken kilometergenau abrechnen. Ziel ist es, damit die Zahl der Staus  zu senken. Sagen Sie:





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.