28.10.2011
GÖRLITZ
Görlitzer Meridian ist jetzt mit blauer Farbe markiert
REDAKTION

Scrabble für Erwachsene: Arbeiter legten die aus Kunststoff zugeschnittenen Buchstaben, bevor sie in den Asphalt eingebrannt wurden.
Scrabble für Erwachsene: Arbeiter legten die aus Kunststoff zugeschnittenen Buchstaben, bevor sie in den Asphalt eingebrannt wurden.
Die Stadt Görlitz hat eine neue Attraktion: Seit Dienstag verweist ein blaues Band mit Inschrift kurz vor der Stadtbrücke auf den hier entlangführenden 15. Meridian. Nach dieser fiktiven geographischen Linie richtet sich die Mitteleuropäische Zeit, die in den meisten europäischen sowie zahlreichen afrikanischen Ländern gilt.

Ausgangspunkt der Aktivitäten war eine Anregung des Görlitzer Stadtrates Günther Friedrich (Bürger für Görlitz) gewesen, der darauf hinwies, dass es sich beim 15. Meridian um "ein Pfund" handele, mit dem man "viel mehr wuchern" müsse.
ANZEIGE



Bislang wies lediglich der 1961 Meridianstein, eine die Erdkugel symbolisierende Steinskulptur in der Nähe der Stadthalle, auf diese Görlitzer Besonderheit hin, die sie mit keiner anderen deutschen Stadt teilt. Günther Friedrich betont, dass die Mitteleuropäische Zeit in den Jahren nach ihrer Einführung als "Görlitzer Zeit" bezeichnet wurde. Diese Bezeichnung verwendete auch das Reichsgesetzblatt Nummer 7 aus dem Jahre 1893, das die Einführung der Mitteleuropäischen Einheitszeit im Deutschen Reich festlegte.

Der Meridianstein, der bisher allein für den 15. Meridian warb, präsentiert sich schon recht verwittert.

Interessierte Besucher finden auf einer am Straßengeländer angebrachten Tafel diese und weitere Informationen über die Entwicklung der Zeitmessung im Allgemeinen und die "Görlitzer Zeit" im Speziellen. Die Kosten belaufen sich auf circa 3.000 Euro.

Der Initiator der Meridian-Markierung, Stadtrat Günther Friedrich, konnte aus persönlichen Gründen nicht an der kleinen Einweihungs"zeremonie" teilnehmen.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Linker bald Regierungschef?
In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Sammler ist seit 60 Jahren von Edelsteinen fasziniert
60 Jahre Sammlerglück. Günter Küpper, Leiter des Geo-Zentrums Zittau, stellt derzeit in der Sonderausstellung "Sammlerglück" in einer Vitrine in den... mehr

Firmen werben um neue Lehrlinge
Druckfrisch liegt der neue "Insider" auf dem Tisch. Jene Publikation, die hunderten Schülern aus dem Landkreis Görlitz und seit diesem Jahr auch der... mehr

Unterschriften pro Bestattungswald
In Kamenz hat eine Unterschriftensammlung "Für einen Bestattungswald im Stadtwald Kamenz" begonnen. Ziel ist es laut Mitinitiatorin Marion Junge... mehr

10. Bautzener Akademie startet
Es ist ein kleines Jubiläum: Am Montag, 3. November, startet die Vorlesungsreihe "Bautzener Akademie" bereits zum zehnten Mal. Bis zum 13. April... mehr

Seniorin plant Speed-Dating für einsame Singles über 60
mit 6 Kommentaren

Eine Bautzenerin will etwas gegen die Einsamkeit der Senioren unternehmen und ein Speed-Dating für Menschen über 60 ins Leben rufen. Marie Bauch – auf... mehr

Zehn Tage pro Jahr für Familienpflege
mit 5 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Wandbehänge wie Tag und Nacht
mit 1 Kommentar

Voller Stolz können die Oberlausitzer Patchworkfrauen am Wochenende, Samstag 18. Oktober, und Sonntag, 19. Oktober, jeweils von 13.00  bis 18.00 Uhr... mehr

Linker bald Regierungschef?
mit 1 Kommentar

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Größter Wunsch: Fahrzeug für Ausflüge mit Marie
mit 65 Kommentaren

Die Familie möchte mit der schwerstkranken Marie mehr Ausflüge machen und braucht dafür Hilfe. Ideal wäre ein Fahrzeug... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
Webcam Görlitz

Polizeimeldungen

Görlitz, Friedrich-Naumann-Straße:
Schmierfink auf frischer Tat gestellt
Einer aufmerksamen Bürgerin fiel am späten Abend eine Person auf, welche mit schwarzer Farbe eine Hauswand an einem Firmengebäude bemalte.

Bautzen, Seminarstraße:
Rücksichtsloses Verhalten im verkehrsberuhigten Bereich - Zeugen gesucht
Am vergangenen Freitagmittag hat sich ein Autofahrer in Bautzen gegenüber Fußgängern besonders rücksichtlos verhalten. Der Fahrer eines Opel Astra

Rietschen, Rothenburger Straße:
Kein Sarin in Rietschener Schule
Nachdem am Montagnachmittag in einer Rietschener Schule sieben Ampullen mit einer unbekannten Chemikalie gefunden wurden, bestand der Verdacht

BAB 4, Dresden-Görlitz, Anschlussstelle Weißenberg:
Transporter mit gestohlenen E-Bikes gestoppt
Am Montagmorgen bemerkte eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ebersbach einen litauischen Transporter

Rietschen, Rothenburger Straße:
Einsatz in Schule
Am Montagnachmittag informierten Mitarbeiter einer Rietschener Schule die Polizei darüber, dass beim Umzug in ein anderes Gebäude sieben Ampullen mit


Digitale Ausgabe 11. Oktober 2014

Web 2.0
Folge uns bei