20.02.2012
GÖRLITZ
Eckenbäcker überraschen Jury
REDAKTION

Viel Leckeres gab es beim Wettbewerb um das beste Eck-Gebäck zu verkosten. | Dressler

Süß und herzhaft haben sie es auf die Spitze getrieben und am Ende war die Jury satt und zufrieden. Beim Wettbewerb "Görlitz sucht das Eck-Gebäck" trafen sich im "Hotel Am Goldenen Strauss" acht ausgewählte Feinschmecker, um die eingereichten 20 Kreationen zu kosten.

Je zehn süße und pikante Plundern, Schnitten, Kekse, Fladen, Taschen und Häppchen wetteiferten um die Gunst der Geschmacksnerven. Aus der leckeren Konkurrenz ragten schließlich zwei hervor: Die "Knusperecke" von Gudrun Schubert aus Königshain überzeugte durch ihr Gaumenerlebnis. "Was ein wenig aussieht, wie eine handelsübliche Nussecke, entwickelt auf der Zunge viele leckere Nuancen", kommentierte Hotelchef Roland Marth. Beim Ecken-Snack, der pikanten Schwester des Eck-Gebäcks, entschied die Mehrheit zugunsten der "Görlitzer Ecke", einem Plundergebäck aus der Backstube von Michael Tschirch.
ANZEIGE



Die anonyme Wertung offenbarte ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Profis und Amateuren, selbst wenn letztlich die Spitzenpreise von zwei Berufskünstlern errungen wurden. Adrian Hille, Gymnasiast und jüngster Gourmet im Kreis bekannte: "Erbsenprinzessin und Gröstl waren meine Entdeckungen, aber manche Kreation richtet sich stärker an Kenner." Cruz Albrecht lobte die liebevollen und phantasievollen Präsentationen und Anemone Müller-Großmann zeigte sich überrascht über die Vielfalt der Ecken: "Nicht alle sind eckig, aber das ließe sich noch formen." So wurde das "Eselsohr", gebacken im Tierpark Görlitz, für feinen Geschmack und Hintersinn mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Das "Gröstl" (Dimitar Stoykow jr.) bewog die Jury noch einmal spontan in die eigene Geldbörse zu greifen und für einen weiteren Sonderpreis zusammenzulegen. Hätte es einen Fleiß-Preis gegeben, wäre wohl Elisabeth Hemker geehrt worden. Die Rentnerin sandte ein ganzes Tablett von Köstlichkeiten ein. "Außerhalb der Wertung," meinte sie vorab, "ich kann mich nicht entscheiden."

Link zum Thema
www.EntdeckedieEcke.de
Alles-Lausitz.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Die Jury hat sich entschieden. Die Sieger dürfen sich jeweils über 200 Euro freuen. Zur einen oder anderen Veranstaltung beim Projekt "Entdecke die Ecke!" könnte dann die Serienfertigung starten. Immerhin soll, wenn es nach den Organisatoren geht, das Görlitzer Eck-Gebäck die Straßen und Plätze der Stadt erobern. Ob Workshops, Feten, Filme oder Feste… Die prämierten L’Eckerlis sollen das Projekt begleiten. Schmackhaft zeugen sie von Geselligkeit und lokalem Einfallsreichtum.

Alle Teilnehmer und Preisträger werden benachrichtigt und demnächst veröffentlicht im Internet.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Anwohner fühlen sich verschaukelt
Die Unterbringung der Asylbewerber in der Stadt Bautzen ist seit Wochen Thema für Streit und Diskussionen. In die Kritik kommt dabei immer wieder die... mehr

Sportler radelten bei der "Tour der Hoffnung" für guten Zweck
Der Boxclub Dreiländereck Zittau startete nach der Sommerpause mit einer besonderen Aktion in die zweite Jahreshälfte. Vor wenigen Tagen  nahmen... mehr

Starke Partner im Kampf gegen Krebs
Das Städtische Klinikum Görlitz darf sich ab sofort "Partnerstandort des Dresdner Universitätskrebscentrums für alle Tumorerkrankungen" nennen. Damit... mehr

Wertvolle Domausstattung kann restauriert werden
Seit Oktober 2013 laufen im Inneren des Bautzener Doms St. Petri umfangreiche Arbeiten zur Innensanierung. Der von der öffentlichen Hand geförderte... mehr

Stadt Bautzen zahlt mehr fürs Stadion
Im Bautzener Stadion Müllerwiese wird gebaut. Das Heimspielareal der FSV Budissa muss seit dem Aufstieg in die Oberliga und in diesem Jahr sogar die... mehr

Fazit zum Polizeieinsatz im Bautzener Stadtgebiet anlässlich angemeldeter Versammlungen am 23. August 2014
mit 10 Kommentaren

Die Polizei zieht ein positives Fazit zum Verlauf zweier Aufzüge und einer weiteren Kundgebung am Samstag in der Bautzener Innenstadt. An dem... mehr

Anwohner fühlen sich verschaukelt
mit 4 Kommentaren

Die Unterbringung der Asylbewerber in der Stadt Bautzen ist seit Wochen Thema für Streit und Diskussionen. In die Kritik kommt dabei immer wieder die... mehr

Die Löbauer Eventhalle ist eine Erfolgsgeschichte
mit 2 Kommentaren

Anlässlich des Konzertes  der Amigos am Donnerstag, 4. September, um 15.00 Uhr, in der Messe- und Veranstaltungshalle Löbau werden die überdachte ... mehr

Großer Wohnungsdeal in Görlitz-Königshufen
mit 2 Kommentaren

Auf dem Görlitzer Wohnungsmarkt hat sich unlängst eine größere Transaktion vollzogen: Die Westgrund AG mit Sitz in Berlin hat 536 Wohneinheiten in... mehr

Steimle zelebriert Wunder auf der Waldbühne
mit 2 Kommentaren

Uwe Steimle gastiert am Sonntag, 31. August, um 20.00 Uhr, mit seinem neuen Programm "Zeit heilt alle Wunder" auf der Waldbühne Jonsdorf. Im... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
Webcam Görlitz

Polizeimeldungen

Zittau, Friedensstraße:
Golf gegen Kleintransporter
Am Mittwochmittag ereignete sich in Zittau ein Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von rund 5.500 Euro entstand. Ein 40-Jähriger war mit

Görlitz, James-von-Moltke-Straße/Schillerstraße:
Alkoholisiert verunfallt
Am Mittwochabend war ein 64-Jähriger mit seinem BMW auf der James-von-Moltke-Straße in Görlitz unterwegs. Beim Queren der Schillerstraße in Richtung

Görlitz, Zittauer Straße und Reichenbacher Straße:
Beim Einkauf bestohlen
Am Mittwochnachmittag sind zwei Seniorinnen in Görlitz beim Einkaufen bestohlen worden. Eine 78-Jährige hängte ihre Handtasche in einem Weinhübler

BAB 4, Dresden - Görlitz, Rastanlage Oberlausitz Süd:
100.000 Euro-Treffer: erneut gestohlenen Sattelzug gestoppt
Die Gemeinsame Fahndungsgruppe Bautzen hat am Donnerstagmorgen in Ostsachsen tonnenschweres Diebesgut im Wert von etwa 100.000 Euro sichergestellt.

BAB 4, Gemeinde Vierkirchen, Fahrtrichtung Görlitz:
Rechtzeitige Kontrolle verhindert Schlimmeres
Am Dienstagmittag hat eine Streife der Autobahnpolizei Bautzen wahrscheinlich einen Lkw-Brand verhindert. Die Beamten befanden sich zu einer Kontrolle


Digitale Ausgabe 30. August 2014

Web 2.0
Folge uns bei