20.02.2012
GÖRLITZ
Eckenbäcker überraschen Jury
REDAKTION

Viel Leckeres gab es beim Wettbewerb um das beste Eck-Gebäck zu verkosten. | Dressler

Süß und herzhaft haben sie es auf die Spitze getrieben und am Ende war die Jury satt und zufrieden. Beim Wettbewerb "Görlitz sucht das Eck-Gebäck" trafen sich im "Hotel Am Goldenen Strauss" acht ausgewählte Feinschmecker, um die eingereichten 20 Kreationen zu kosten.

Je zehn süße und pikante Plundern, Schnitten, Kekse, Fladen, Taschen und Häppchen wetteiferten um die Gunst der Geschmacksnerven. Aus der leckeren Konkurrenz ragten schließlich zwei hervor: Die "Knusperecke" von Gudrun Schubert aus Königshain überzeugte durch ihr Gaumenerlebnis. "Was ein wenig aussieht, wie eine handelsübliche Nussecke, entwickelt auf der Zunge viele leckere Nuancen", kommentierte Hotelchef Roland Marth. Beim Ecken-Snack, der pikanten Schwester des Eck-Gebäcks, entschied die Mehrheit zugunsten der "Görlitzer Ecke", einem Plundergebäck aus der Backstube von Michael Tschirch.
ANZEIGE



Die anonyme Wertung offenbarte ein Kopf-an-Kopf-Rennen von Profis und Amateuren, selbst wenn letztlich die Spitzenpreise von zwei Berufskünstlern errungen wurden. Adrian Hille, Gymnasiast und jüngster Gourmet im Kreis bekannte: "Erbsenprinzessin und Gröstl waren meine Entdeckungen, aber manche Kreation richtet sich stärker an Kenner." Cruz Albrecht lobte die liebevollen und phantasievollen Präsentationen und Anemone Müller-Großmann zeigte sich überrascht über die Vielfalt der Ecken: "Nicht alle sind eckig, aber das ließe sich noch formen." So wurde das "Eselsohr", gebacken im Tierpark Görlitz, für feinen Geschmack und Hintersinn mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Das "Gröstl" (Dimitar Stoykow jr.) bewog die Jury noch einmal spontan in die eigene Geldbörse zu greifen und für einen weiteren Sonderpreis zusammenzulegen. Hätte es einen Fleiß-Preis gegeben, wäre wohl Elisabeth Hemker geehrt worden. Die Rentnerin sandte ein ganzes Tablett von Köstlichkeiten ein. "Außerhalb der Wertung," meinte sie vorab, "ich kann mich nicht entscheiden."

Link zum Thema
www.EntdeckedieEcke.de
Alles-Lausitz.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Die Jury hat sich entschieden. Die Sieger dürfen sich jeweils über 200 Euro freuen. Zur einen oder anderen Veranstaltung beim Projekt "Entdecke die Ecke!" könnte dann die Serienfertigung starten. Immerhin soll, wenn es nach den Organisatoren geht, das Görlitzer Eck-Gebäck die Straßen und Plätze der Stadt erobern. Ob Workshops, Feten, Filme oder Feste… Die prämierten L’Eckerlis sollen das Projekt begleiten. Schmackhaft zeugen sie von Geselligkeit und lokalem Einfallsreichtum.

Alle Teilnehmer und Preisträger werden benachrichtigt und demnächst veröffentlicht im Internet.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Jugend wünscht mehr Diskos
Die Schülerpraktikantin Juline Rodig befragte einige Passanten, wie sie zu den Freizeitmöglichkeiten in Bautzen stehen und was man ihrer Meinung nach... mehr

Gastfamilien werden gesucht
Wie lebt es sich mit einem Teenager aus den USA oder aus Mexiko? Wie verändert sich der Alltag mit einer thailändischen Gasttochter? Diese spannenden... mehr

Maler präsentiert seine Werke
Im  Heimat- und Humboldtmuseum Eibau  zeigt der Ebersbacher Maler Hans-Herbert Matthes Überschrift "Derheeme und Anderschwu" einen Querschnitt aus... mehr

Chöre wollen Publikum begeistern beim 19. Oppacher Parksingen
Beim 19. Oppacher Parksingen wirken am Sonntag, 5. Juli, ab 15.00 Uhr, im  Oppacher Schlosspark der Chor "Harmonie" der Stadt Bautzen e.V.... mehr

Bahnmagistrale nimmt Gestalt an
Der Bau der Niederschlesischen Magistrale schreitet voran. Insbesondere auf dem östlichsten Streckenabschnitt zwischen Horka und der polnischen... mehr

Bald ein großes Mitteldeutschland?
mit 6 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Müllerwiese für Private geschlossen
mit 2 Kommentaren

Diskutieren Sie mit. Sollte das Stadion Müllerwiese für Privatpersonen zugänglich gemacht werden? Ihre Meinung ist uns wichtig. Das Stadion... mehr

Jugend wünscht mehr Diskos
mit 2 Kommentaren

Die Schülerpraktikantin Juline Rodig befragte einige Passanten, wie sie zu den Freizeitmöglichkeiten in Bautzen stehen und was man ihrer Meinung nach... mehr

Neuer Anlauf für ein Alkoholverbot
mit 1 Kommentar

Die Stadt Görlitz unternimmt einen neuen Anlauf für ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen. Der Stadtrat hat auf seiner jüngsten Sitzung eine ... mehr

Monika Martin: Die Musik ist seit Jahren ihr Lebenselixier
mit 1 Kommentar

Monika Martin kommt in die Oberlausitz. Am Samstag, 1. August, 19.00 Uhr gibt die österreichische Sängerin ein Konzert in der Dorfkirche Cunewalde.... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
um 22:41 von Bernd in
Jugend wünscht mehr Diskos

um 22:20 von Bernd Diedler in
Jugend wünscht mehr Diskos

um 17:13 von Dieter Kapst in
Bald ein großes Mitteldeutschland?


Webcam Görlitz

Polizeimeldungen

Bautzen, Albert-Einstein-Straße Oppach, Bautzner Straße:
Vier vermeintliche Fahrraddiebe gestellt
Eine aufmerksame Bürgerin machte am Sonntagabend in Bautzen merkwürdige Beobachtungen. Sie sah vier Personen die aus einem Gebüsch in der Albert

Bautzen, Kornmarkt:
Couragiertes Eingreifen
Ein zunächst unbekannter Täter hatte am Bautzener Kornmarktcenter ein mittels Seilschloss gesichertes Fahrrad gestohlen. Dies gehörte einer 16

Bautzen, Hegelstraße:
Zeugenaufruf nach einer Unfallflucht
Am Freitagvormittag kam es in Bautzen auf der Hegelstraße zu einem Verkehrsunfall, bei welchen sich der Unfallverursacher unerlaubt von der

Weißwasser, Karl-Liebknecht-Straße:
Balkonsturz endet tödlich
Rettungskräfte und Polizei mussten in Weißwasser auf die Karl-Liebknecht-Straße ausrücken. Anwohner hatten eine Frau im leblosen Zustand aufgefunden.

Reichenbach, Niederreichenbach, Ortsverbindungstraße Reichenbach - Sohland a.R., "alte B 6":
Tragischer Verkehrsunfall
In den Abendstunden eilten Einsatzkräfte von Rettungsdienst und Polizei zu einem tragischen Verkehrsunfall nach Niederreichenbach. Hier befuhr ein 36


Digitale Ausgabe 04. Juli 2015

Web 2.0
Folge uns bei