20.02.2012
GÖRLITZ
Lärmaktionsplan liegt jetzt aus
REDAKTION

Lärm ist eines der von der Bevölkerung am stärksten wahrgenommenen Umweltprobleme. Vor allem in Städten stellt dabei der Verkehr den größten Lärmverursacher dar. Zum Schutz des menschlichen Organismus und zur Minimierung der Kosten, die der Volkswirtschaft indirekt durch Ausgaben im Gesundheitswesen entstehen, wurde durch das Europäische Parlament mit der EU-Umgebungslärmrichtlinie ein europaweit geltender einheitlicher Rahmen aufgestellt, den Umgebungslärm und somit seine schädlichen Folgen zu verringern oder zu vermeiden.

Die Stadt Görlitz ist demnach entsprechend der gesetzlichen Vorgaben verpflichtet, an Hauptverkehrsstraßen mit Belastungen über drei Millionen Fahrzeugen im Jahr einen Lärmaktionsplan zur Lärmminderung aufzustellen. Der Entwurf des Lärmaktionsplanes wurde in den vergangenen Monaten im Zusammenwirken der verschiedenen Fachämter der Stadtverwaltung und dem Ingenieurbüro IVAS aus Dresden erarbeitet.
ANZEIGE



Im Planentwurf werden die Lärmsituation und Betroffenheiten in der Stadt Görlitz analysiert und Maßnahmen zur Verringerung der Lärmbelastungen detailliert beschrieben und begründet.

Der Entwurf kann nun bis 16. März zu den jeweiligen Sprechzeiten im Sachbereich Verkehrsplanung im Raum 57 der Jägerkaserne (Hugo-Keller-Straße 14) eingesehen werden. Interessierte Bürger haben außerdem die Möglichkeit, die Unterlagen im Internet unter www.goerlitz.de (Rubrik Aktuelles – Lärmaktionsplan) abzurufen.
Anregungen, Einwendungen und Hinweise können schriftlich bis 23. März an das Stadtplanungs- und Bauordnungsamt, Hugo-Keller-Straße 14 in 02826 Görlitz gerichtet werden.

Für alle Interessierten findet am Dienstag, 28. Februar, 18.00 Uhr, im Raum 350 der Jägerkaserne zudem eine öffentliche Informationsveranstaltung zu den ausgelegten Unterlagen statt. In deren Rahmen werden die im Lärmaktionsplan aufgeführten Maßnahmen anschaulich erklärt und auftretende Fragen beantwortet.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Barmer GEK dünnt ihr Filialnetz aus
Die Barmer GEK schließt im Zuge ihrer Umstrukturierung sechs ihrer bisherigen neun Geschäftsstellen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz. Spätestens... mehr

Reparieren ist besser als wegwerfen!
Tagtäglich wandern viele defekte Gebrauchsgegenstände in den Müll, obwohl sie ohne großen Aufwand wieder in Gang gesetzt werden könnten. Lutz Schröder... mehr

Frauenpower sorgt für AC/DC-Rock
Wenn an diesem Wochenende in Rothenburg das traditionelle Sommerfest über die Bühne geht, dann auch mit jeder Menge Frauenpower. Die gibt es vor allem... mehr

Was halten Sie vom Sommer 2014?
In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Zittauer Stadtrat stimmt für kleines Fachmarktcenter
Nach reger Diskussion hat der Stadtrat in seiner Sitzung vor wenigen Tagen mehrheitlich beschlossen, den geänderten Projektentwurf... mehr

Nerven Sie die Straßenbaustellen in der Region?
mit 3 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Gehören Elefanten in den Zirkus und auf die Straße?
mit 2 Kommentaren

Durch die Innenstadt spazierende Elefanten sorgten in der vergangenen Woche in Bautzen für viel Aufsehen. Auch der Oberlausitzer Kurier berichtete... mehr

Für Novellierung des Sorbengesetzes
mit 1 Kommentar

Die demokratischen Oppositionsfraktionen im Sächsischen Landtag sind sich einig: Das Sächsische Sorbengesetz muss in der nächsten Legislaturperiode... mehr

Zittauer Stadtrat stimmt für kleines Fachmarktcenter
mit 1 Kommentar

Nach reger Diskussion hat der Stadtrat in seiner Sitzung vor wenigen Tagen mehrheitlich beschlossen, den geänderten Projektentwurf... mehr

Was halten Sie vom Sommer 2014?
mit 1 Kommentar

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
um 07:08 von Erhard in
Was halten Sie vom Sommer 2014?

um 00:31 von Nicht der Erhard in
Schiebocker Unternehmer fühlen sich...


um 19:55 von Sebastian Müller in
Zittauer Stadtrat stimmt für kleines...

um 22:06 von Onkel Dagobert in
Schiebocker Unternehmer fühlen sich...
Webcam Görlitz

Polizeimeldungen

BAB 4, Rastplatz Oberlausitz Nord:
Schweinetransport gestoppt
Beamte des Autobahnpolizeireviers wurden auf einen Viehtransport aufmerksam und unterzogen ihn am Donnerstagvormittag auf dem Rastplatz Oberlausitz

Bautzen, Niederkainaer Straße:
Mazedonische Familie bedroht - Zeugen gesucht
Am Mittwochnachmittag war eine 38-jährige Frau aus Mazedonien mit ihren drei Söhnen (13, 17, und 20 Jahre alt) zu Fuß im Stadtgebiet von Bautzen

Zittau, Frauenstraße:
Fenster und Nudelmaschine beschädigt
Unbekannte machten sich in der Nacht zum Donnerstag am Produktionsraum einer Firma an der Frauenstraße in Zittau zu schaffen. Zunächst entfernten sie

Löbau, B 178:
LKW Unfall – Anhänger mit Puten umgekippt
Der 41-jährige Fahrer eines LKW DAF befuhr Mittwoch-Abend, 22.35 Uhr die B 178 aus Richtung Zittau in Richtung Weißenberg. Cirka 1000 Meter nach der

Görlitz, Große Wallstraße:
Erzieherin bestohlen
Eine nur wenige Minuten dauernde Gelegenheit nutzten Langfinger am Mittwochnachmittag in Görlitz. Eine 57-jährige Erzieherin war mit ihren


Digitale Ausgabe 02. August 2014

Web 2.0
Folge uns bei