13.03.2012
ZITTAU
Kundgebung gegen Theatersparpläne
STEFFEN LINKE

Schätzungsweise 400 Menschen nahmen an der Kundgebung teil. | Steffen Linke

Die Kundgebung für eine Zukunft des Gerhart-Hauptmann-Theaters Görlitz-Zittau am vergangenen Montag vor dem Zittauer Theater stieß bei nasskaltem Nieselregen wohl nicht auf die erwünschte Resonanz.

Schätzungsweise 400 Menschen nahmen daran teil. Theaterfreunde hätten sich da sicher etwas mehr Zulauf gewünscht. Mehrere Redner von Vereinen, Gewerkschaften und Parteien machten sich für den Erhalt der Bühne, gegen einen weiteren Stellenabbau und weitere Kürzungen stark. Damit auch künftig an diesem Standort den Besuchern ganz nach der langen Tradition des Hauses qualitativ gutes Theater präsentiert werden kann.

Der Termin für diese Kundgebung war ganz bewusst gewählt worden. Denn am Mittwoch, 14. März, beschäftigen sich die Kreisräte auf ihrer Sitzung mit dem Konsolidierungskonzept des Theaters.

Kommentare zu

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

Ich will nicht die DDR wieder haben. Aber ich möchte daran erinnern, dass in diesem Staat nicht an der
Kultur gespart wurde. Denken wir nur an die
vielen *Licht-Spiel-Theater* (Kino), welche
mit der DDR untergegangen sind.

Denken wir an die Bildung. Damals mußten die
Studierenden kein Geld bezahlen, im Gegen-
satz zu heute. Wo das erarbeitete Geld
bleibt, wissen wir alle. Es bekommen
die "Heuschrecken" - laut Münte.

Das Gerhart-Hauptmann-Theater in Zittau muss erhalten bleiben.´. Zittau ist kein Dorf, das kein eigenständiges Theater braucht. Da ich selbst Dramen schreibe, bin ich auch an einem zukünftigen Bestehen des Zittauer Theaters interessiert. Zittau braucht sein Theater! Wenn man an Ausgaben für Kultur spart, hat man schon verloren!


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Deinen Traum vom Wohnen erfüllen - Grothe Immobilien

Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Vietnamesen pflegen in Pulsnitzer Klinik
Seit sechs Monaten leben und arbeiten 15 vietnamesische Krankenschwestern und Pfleger im Landkreis Bautzen. Die Helios-Klinik Schloss Pulsnitz... mehr

Erste Wachpolizisten sind in Bautzen
Seit Montag werden in der Bautzener Polizeischule die zukünftigen Wachpolizisten ausgebildet. Noch sieht es eher nach Umzug aus... mehr

Bahnstrecke soll reaktiviert werden
Auf der  Bahnstrecke Rumburk (Tschechien) – Ebersbach sollen wieder Züge fahren. Dazu hat die haushaltspolitische Sprecherin von Bündnis 90/Die ... mehr

Die Narren in der Region feiern
Helau und Alaaf! Ob Funkengarde oder Männerballett – die Närrinnen und Narren in der Region lassen am Faschingsdienstag, 9. Februar... mehr

Newcomer des Jahres aus Berlin übernimmt regionale Gourmetküche
Das Restaurant "Juwel" im Hotel "Bei Schumann" hat seit Anfang Januar einen neuen Küchenchef. Philipp Liebisch ist ein talentierter Koch und möchte... mehr

Hausordnung machen oder nicht?
mit 6 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen... mehr

Gewalt im Hort nicht ohne Folgen
mit 3 Kommentaren

Die Grundschule in Bertsdorf erfreut sich allgemein großer Beliebtheit bei Eltern und Schülern. Engagierte Lehrer begleiten die Schülerinnen und... mehr

Brauchen wir den Bestattungswald?
mit 42 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer zurückliegenden Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Tausch: Unternehmer gegen Asylbewerber
mit 35 Kommentaren

Asylbewerber statt Unternehmer – auf diese einfache Formel lassen sich die Pläne des Landratsamtes bringen... mehr

Bürgermeister mit Stasi-Hintergrund
mit 23 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche fragten wir Sie... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
um 12:56 von Reinigungskraft in
Hausordnung machen oder nicht?


um 20:10 von christine in
Hausordnung machen oder nicht?

um 09:20 von Harald in
Gewalt im Hort nicht ohne Folgen

um 19:25 von H.Beier in
Gewalt im Hort nicht ohne Folgen
Webcam Zittauer Markt

Polizeimeldungen

Görlitz:
Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls abgeschlossen – Anklage erhoben
Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat die Ermittlungen zu einer Reihe von Pkw-Diebstählen abgeschlossen und wegen schweren Bandendiebstahls in sechzehn

Löbau, Bahngleise unterhalb Weißenberger Brücke:
Gefahrenabwehr nach Zeugenhinweis
Eine Löbauerin alarmierte am späten Sonntagabend die Polizei, weil sich eine vermutlich betrunkene Person auf den Bahngleisen zwischen Weißenberger

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Käthe-Kollwitz-Straße, Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Oberlausitzer Straße, Eibau, OT Walddorf, Lange Gasse, Jonsdorf, Zittauer Straße:
Mehrere Autodiebstähle scheitern
In der Nacht zum Sonntag und am folgenden Tage scheiterten Autodiebe in insgesamt vier Fällen bei ihren kriminellen Vorhaben. Auf der Käthe-Kollwitz

Görlitz, Paul-Taubadel-Straße, Görlitz, Antonstraße:
Autos gestohlen
In Görlitz haben Unbekannte in den vergangenen Tagen zwei Autos gestohlen. In der Paul-Taubadel-Straße verschwand ein silbergrauer 3er BMW mit den

Radeberg, Heidestraße:
Alkoholisiert gegen Verkehrszeichen
Am Sonntagmorgen war ein 33-Jähriger mit seinem Renault in Radeberg unterwegs. Er befuhr die Heidestraße in Richtung Schillerstraße und geriet etwa 20


Digitale Ausgabe 6. Februar 2016

Web 2.0
Folge uns bei