07.12.2012
KAMENZ
Rettungswache geht in Betrieb
KATRIN KUNIPATZ

Per Handschlag übergibt Steffen Domschke (l.) die neue Rettungswache an Tino Eichelberger (r.) vom DRK. Das erste Einsatzteam steht ebenfalls schon bereit. | Foto: Katrin Kunipatz

Knapp zwei Stunden vor Dienstbeginn wurde am Dienstag dieser Woche die neue Außenstelle der Kamenzer Rettungswache an das DRK übergeben. Ab sofort werden rund um die Uhr zwei Rettungssanitäter in den vom Landkreis hergerichteten Räumen in der ehemaligen Polizeischule auf ihren Einsatz warten. Im Schnitt entfallen auf jede Schicht vier Einsätze. "Jedoch gibt es auch Teams, die fast pausenlos unterwegs sind", berichtet Tino Eichelberger. Er ist der DRK-Rettungsdienstleiter in Kamenz. Vor allem sei so weiterhin sichergestellt, dass die Ausrückzeiten von zehn Minuten eingehalten werden.

Nötig wurde die neue Außenstelle, weil vor allem die hygienische Situation in der seit viereinhalb Jahren bestehenden provisorischen Rettungswache am Kamenzer Malteser Krankenhaus nicht mehr tragbar war. Auf nur 15 Quadratmetern verrichteten die Einsatzkräfte ihren Dienst. Die Fahrzeuge mussten für alle Wartungen und Überprüfungen zur Rettungswache in der Güterbahnhofstraße gefahren werden. Nun hoffen alle, dass sich durch die neue Außenstelle die Kosten reduzieren. Vor allem verbessern sich jedoch die Bedingungen für die Mitarbeiter.
ANZEIGE



Diese verfügen nun im Erdgeschoss der ehemaligen Polizeischule über einen rund 185 Quadratmeter großen Bereich. Hier sind neben einem großen Aufenthaltsraum mit Arbeitsplatz und Küche, die Ruheräume, Toiletten, Duschen und Lagerräume untergebracht. Zwischen dem Heim für Asylbewerber und der Rettungswache befindet sich ein immer noch ungenutzter Gebäudeteil. Dezernent Steffen Domschke geht deshalb davon aus, dass sich beim nächtlichen Ausrücken keine Störungen ergeben dürften. Errichtet wurde am Giebel des Hauses auch eine neue Fahrzeughalle für den Rettungstransportwagen, in der dieser auch desinfiziert und für den nächsten Einsatz vorbereitet werden kann.

Die Bauzeit für die neue Außenstelle der Kamenzer Rettungswache blieb mit fünf Monaten genau im vorgegebenen Rahmen. Insgesamt wurden 460.000 Euro in den Bau und die Ausstattung investiert. Kosten, die in den kommenden Jahren über die Krankenkassen refinanziert werden.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Digitale Ausgabe 25. Oktober 2014

Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Das Landratsamt Görlitz setzt jetzt auf Drogentests
Der Landkreis Görlitz will künftig bei Verdacht auf Gefährdung des Kindeswohls durch Rauschmittelkonsum der Eltern Drogentests einsetzen. Dies könne... mehr

Zeitumstellung
In der Nacht vom Samstag, 25.10.14 zum Sonntag, 26.10.14 endet die Sommerzeit. Die Uhren werden von 3.00 Uhr auf 2.00 Uhr um eine Stunde zurück... mehr

Eine Stunde mehr, aber nicht für alle
Die Sommerzeit endet an diesem Sonntag und die Uhren werden um drei Uhr auf zwei Uhr zurückgestellt. Wir bekommen also die im Frühjahr eingesparte... mehr

Ab Dezember kostet Taxi mehr
Der Kreistag hat auf seiner jüngsten Sitzung die vorgeschlagene Änderung der Taxitarifordnung mehrheitlich beschlossen. Die veränderten Tarife gelten... mehr

Sommerzeit endet an diesem Sonntag
Wenn im Supermarkt die ersten Lebkuchen und Schoko-Weihnachtsmänner stehen, ist die Umstellung auf die Winterzeit nicht weit entfernt. Am Sonntag... mehr

Seniorin plant Speed-Dating für einsame Singles über 60
mit 9 Kommentaren

Eine Bautzenerin will etwas gegen die Einsamkeit der Senioren unternehmen und ein Speed-Dating für Menschen über 60 ins Leben rufen. Marie Bauch – auf... mehr

Linker bald Regierungschef?
mit 8 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Zehn Tage pro Jahr für Familienpflege
mit 5 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Ab Dezember kostet Taxi mehr
mit 1 Kommentar

Der Kreistag hat auf seiner jüngsten Sitzung die vorgeschlagene Änderung der Taxitarifordnung mehrheitlich beschlossen. Die veränderten Tarife gelten... mehr

Wandbehänge wie Tag und Nacht
mit 1 Kommentar

Voller Stolz können die Oberlausitzer Patchworkfrauen am Wochenende, Samstag 18. Oktober, und Sonntag, 19. Oktober, jeweils von 13.00  bis 18.00 Uhr... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
Webcam Kamenz

Polizeimeldungen

Zittau, Chopinstraße:
Wer kennt diese Schmuckstücke? Polizei sucht Eigentümer und Zeugen!
Bereits im Frühjahr hatten Polizeibeamte auf der Zittauer Chopinstraße einen polnischen Staatsangehörigen kontrolliert. Der Mann hatte verschiedene

Görlitz, B 6, Höhe Wiesbadener Straße:
Cowboys mit Blaulicht
Am Mittwochmittag erreichte die Polizei in Görlitz ein Notruf mit der Meldung, dass mitten am Tag auf der Bundesstraße 6 eine Kuh umherläuft. Ein

Bautzen, OT Niederkaina, Purschwitzer Straße:
Geschwindigkeitskontrolle
Beamte des Verkehrsüberwachungsdienstes Bautzen führten am Mittwochnachtmittag in der Purschwitzer Straße in Niederkaina eine

Großdubrau, OT Särchen, Dorfstraße:
Dieseldiebstahl
In der Nacht zum Mittwoch waren Diebe in Särchen zu Gange. Die bislang Unbekannten verschafften sich gewaltsam Zugang zu einem Betriebsgelände an der

Neukirch, OT Gottschdorf, Ortsverbindung Gottschdorf-Neukirch:
Verkehrsbeeinträchtigungen durch Lkw-Unfall
Am Mittwochabend verunglückte auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Gottschdorf und Neukirch ein tschechischer Lkw DAF mit Auflieger. Der 32-jährige


Anzeige
Web 2.0
Folge uns bei