13.02.2012
LANDKREIS BAUTZEN
Beat 2012 mit drei Vorausscheiden
REDAKTION

In diesem Jahr wird es keinen Bandwettbewerb "Rock am Teich" geben, teilt Tilo Moritz, Leiter des Neukircher Jugendhauses und einer der Organisatoren mit. Der etablierte Bandwettbewerb des Bautzener Steinhauses soll in diesem Jahr mit drei Vorausscheidungen ausgetragen werden. Diese finden am Samstag, 3. März, im Safe Klub Kamenz, am Samstag, 17. März, im Jugendhaus Neukirch und am Samstag, 7. April, im Steinhaus Bautzen statt.

Teilnehmen können Bands aus der Region Bautzen, deren Durchschnittsalter 27 Jahre nicht übersteigt und die im Wettbewerb ausschließlich eigene Songs spielen. Die Anmeldung erfolgt bis zum 1. März schriftlich per Anmeldeformular. Die Finalisten werden in der Vorrunde über das Voting einer dreiköpfigen Jury aus Musikern, Veranstaltern und Journalisten ermittelt. Die zwei punktbesten Bands qualifizieren sich für das Finale am 20. Mai beim Bautzener Frühling.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Meistgeklickt


Salsa löste im Urlaub die pure Lebensfreude aus
Der Mann mit der Rastafrisur, oftmals gekleidet wie der einst legendäre jamaikanische Sänger, Gitarrist und Songwriter Bob Marley... mehr

Fenster-WCs am Arbeitsplatz?
In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Kein öffentlicher Zugang zur Spree
Ein halbes Jahr ist es her, dass die alte Mörbitzsche Tuchfabrik unterhalb der Alten Wasserkunst am Spreeufer abgerissen wurde. Das Areal wird seitdem... mehr

Erfinder spricht über seine "Blinden-Stadtmodelle"
Auf dem Hauptmarkt in Bautzen soll ab Herbst dieses Jahres ein sogenanntes Blinden-Tastmodell der Bautzener Altstadt als detailgetreuer Bronzeguss im... mehr

Kottmarschanze wird rekonstruiert
Fleißige Hände unterziehen derzeit die große Kottmarschanze einer Verjüngungskur. Bis Anfang Mai, wenige Tage vor dem 40. Internationalen... mehr

Fremdküssen beim Fasching okay?
mit 3 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage ging  es um eine geplante Revolution des... mehr

Blitzer sorgen für Verkehrsberuhigung
mit 1 Kommentar

Blitzer sorgen für eine Verkehrsberuhigung. Dafür müssen die Geräte korrekt geeicht und die Standorte technisch geeignet sein. Wo dies nicht möglich... mehr

Holm Große kandidiert bei der Oberbürgermeisterwahl
mit 1 Kommentar

Als parteiloser Kandidat eines möglichst parteienübergreifenden Bündnisses tritt Holm Große bei der voraussichtlich am 7. Juni stattfindenden Wahl des... mehr

Personalabbau nach Übernahme
mit 1 Kommentar

Im Zuge der Übernahme des Bischofswerdaer Kressner-Modemarktes durch die Adler Modemärkte AG (der "Oberlausitzer Kurier" berichtete) kommt es zu einem... mehr

Fenster-WCs am Arbeitsplatz?
mit 1 Kommentar

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr


Anzeige
Frage der Woche
In der aktuellen Umfrage geht es um die neue Arbeitsstättenverordnung, die am 4. Februar von der Bundesregierung verabschiedet werden soll. Demnach sollen unter anderem Toiletten am Arbeitsplatz immer mit einem Fenster ausgestattet sein. Was halten Sie davon?





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.