13.02.2012
LANDKREIS BAUTZEN
Beat 2012 mit drei Vorausscheiden
REDAKTION

In diesem Jahr wird es keinen Bandwettbewerb "Rock am Teich" geben, teilt Tilo Moritz, Leiter des Neukircher Jugendhauses und einer der Organisatoren mit. Der etablierte Bandwettbewerb des Bautzener Steinhauses soll in diesem Jahr mit drei Vorausscheidungen ausgetragen werden. Diese finden am Samstag, 3. März, im Safe Klub Kamenz, am Samstag, 17. März, im Jugendhaus Neukirch und am Samstag, 7. April, im Steinhaus Bautzen statt.

Teilnehmen können Bands aus der Region Bautzen, deren Durchschnittsalter 27 Jahre nicht übersteigt und die im Wettbewerb ausschließlich eigene Songs spielen. Die Anmeldung erfolgt bis zum 1. März schriftlich per Anmeldeformular. Die Finalisten werden in der Vorrunde über das Voting einer dreiköpfigen Jury aus Musikern, Veranstaltern und Journalisten ermittelt. Die zwei punktbesten Bands qualifizieren sich für das Finale am 20. Mai beim Bautzener Frühling.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Deinen Traum vom Wohnen erfüllen - Grothe Immobilien

Meistgeklickt


Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls abgeschlossen – Anklage erhoben
Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat die Ermittlungen zu einer Reihe von Pkw-Diebstählen abgeschlossen und wegen schweren Bandendiebstahls in sechzehn... mehr

Geld für Nähstube im Kleiderfundus
Die Faschingszeit ist vorbei, aber der Bischofswerdaer Kleiderfundus im ehemaligen Sporthotel an der Clara-Zetkin-Straße hat ganzjährig Saison. Selbst... mehr

Vom Schaf zur Wolle
Die Zeit der Baustelle ist vorbei. Die Räume im Dorfmuseum Markersdorf sind ab sofort wieder uneingeschränkt begehbar. Damit können an den Wochenenden... mehr

IHI bekommt eine neue Professorin
Erstmals seit der Integration des Internationalen Hochschulinstituts Zittau (IHI) in die Technische Universität  Dresden (TU) und erstmals seit... mehr

Frauen wieder auf Wanderung
Zur nächsten Tour von "Frauen unterwegs" lädt der Verein Frauen helfen Frauen e.V.  am Donnerstag, 18. Februar... mehr

Gewalt im Hort nicht ohne Folgen
mit 3 Kommentaren

Die Grundschule in Bertsdorf erfreut sich allgemein großer Beliebtheit bei Eltern und Schülern. Engagierte Lehrer begleiten die Schülerinnen und... mehr

Gauck weiter als Bundespräsident?
mit 2 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage haben wir Sie... mehr

Brauchen wir den Bestattungswald?
mit 42 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer zurückliegenden Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Tausch: Unternehmer gegen Asylbewerber
mit 35 Kommentaren

Asylbewerber statt Unternehmer – auf diese einfache Formel lassen sich die Pläne des Landratsamtes bringen... mehr

Bürgermeister mit Stasi-Hintergrund
mit 23 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche fragten wir Sie... mehr


Anzeige
Frage der Woche
In der neuen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, was Sie davon halten, dass Bundespräsident Joachim Gauck erwägt, sich 2017 für eine zweite Amtszeit zur Verfügung zu stellen. Gaucks Gründe dafür sind laut Medienberichten die Flüchtlingskrise und das starke Anwachsen der AfD in allen Umfragen. Gauck wäre 2017 77 Jahre alt. Welche Meinung haben Sie dazu?





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.