13.02.2012
KAMENZ
Luftbilder von Kamenz
REDAKTION

Die Ausstellung "Kamenz aus der Luft – 1991 bis 2011" eröffnet am Dienstag, 14. Februar, 18.00 Uhr, im Lichthof des Kamenzer Rathauses.
  Der Amateurfotograf Reinhard Kärbsch zeigt als Nachlese zum Jubiläum "100 Jahre Fliegen in Kamenz" und zum "Tag der Sachsen" Luftbildaufnahmen von der Lessingstadt seit 1991 sowie Aufnahmen vom Festumzug. Für diese Fotografien war Kärbsch im vergangenen Jahr mit dem Piloten Jens Pirzkall etwa 600 Meter über der Stadt unterwegs, um das Geschehen mit der Kamera "einzufangen".

Link zum Thema
www.kamenz.de
Alles-Lausitz.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Den Besucher der Ausstellung erwarten ungewöhnliche Sichten auf Kamenz sowie Bilder, die die zum Teil schnellen Veränderungen in der Stadt dokumentieren. Die Ausstellung kann bis zum 29. März zu den Öffnungszeiten des Bürgerservice im Rathaus montags, dienstags und donnerstags von 9.00 bis 18.00 Uhr sowie mittwochs und freitags von 9.00 bis 13.00 Uhr besichtigt werden.



WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Meistgeklickt


Linker bald Regierungschef?
In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Firmen werben um neue Lehrlinge
Druckfrisch liegt der neue "Insider" auf dem Tisch. Jene Publikation, die hunderten Schülern aus dem Landkreis Görlitz und seit diesem Jahr auch der... mehr

Sammler ist seit 60 Jahren von Edelsteinen fasziniert
60 Jahre Sammlerglück. Günter Küpper, Leiter des Geo-Zentrums Zittau, stellt derzeit in der Sonderausstellung "Sammlerglück" in einer Vitrine in den... mehr

Ab Dezember kostet Taxi mehr
Der Kreistag hat auf seiner jüngsten Sitzung die vorgeschlagene Änderung der Taxitarifordnung mehrheitlich beschlossen. Die veränderten Tarife gelten... mehr

Kein Jobcenter mehr in Schiebock
Diese Außenstellen Königsbrück und Bischofswerda des Jobcenters Bautzen werden im Dezember 2014 geschlossen. Der letzte Sprechtag findet am Dienstag... mehr

Seniorin plant Speed-Dating für einsame Singles über 60
mit 6 Kommentaren

Eine Bautzenerin will etwas gegen die Einsamkeit der Senioren unternehmen und ein Speed-Dating für Menschen über 60 ins Leben rufen. Marie Bauch – auf... mehr

Zehn Tage pro Jahr für Familienpflege
mit 5 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Wandbehänge wie Tag und Nacht
mit 1 Kommentar

Voller Stolz können die Oberlausitzer Patchworkfrauen am Wochenende, Samstag 18. Oktober, und Sonntag, 19. Oktober, jeweils von 13.00  bis 18.00 Uhr... mehr

Linker bald Regierungschef?
mit 1 Kommentar

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Größter Wunsch: Fahrzeug für Ausflüge mit Marie
mit 65 Kommentaren

Die Familie möchte mit der schwerstkranken Marie mehr Ausflüge machen und braucht dafür Hilfe. Ideal wäre ein Fahrzeug... mehr


Anzeige
Frage der Woche

25 Jahre nach dem Fall der Mauer könnte es erstmals in Deutschland einen Ministerpräsidenten der Linkspartei geben. Denn Thüringens SPD-Führung strebt einen Regierungswechsel zu einem rot-rot-grünen Bündnis unter dem Linken Bodo Ramelow an. Was halten Sie davon?






Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.