16.02.2012
GÖRLITZ
Baustellen jetzt auch online
REDAKTION

Link zum Thema
www.goerlitz.de/aktuelles
Alles-Lausitz.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Die Vielzahl innerstädtischer kommunaler und privater Projekte stellt alle Beteiligten im Jahr 2012 vor besondere Herausforderungen.

Hauptsächlich betroffen ist der Bereich zwischen der Konsulstraße und der Krölstraße sowie der Bahnhofstraße und dem Postplatz. Um die Einschränkungen zu reduzieren, bedarf es einer guten Abstimmung zwischen Bauherren und Baufirmen mit dem Handel, den Verkehrsunternehmen und den Bewohnern.
ANZEIGE



Um über die geplanten und laufenden Baumaßnahmen zu informieren, hatten Stadtverwaltung und Stadtwerke die Bürger kürzlich zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. In deren Ergebnis sind nun die Karte mit den Baustellen und das Balkendiagramm der zeitlichen Einordnung der Maßnahmen sowie die damit verbundenen Veränderungen in der Parkraumsituation für Anwohnerparken und Einkaufsparken online einsehbar unter der Rubrik Rubrik Baumaßnahmen Innenstadt 2012.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Meistgeklickt


Enttäuschung nach Gespräch zum Asylheim Greenpark
Landkreis und Bürgerinitiative verabreden regelmäßige Gespräche über das Asylbewerberheim Greenpark. Nicht alle sind mit dem erzielten Konsens... mehr

Konzert in der Kirche
Deborah Sasson gastiert mit einem Konzert am Samstag, 20. Dezember, um 19.00 Uhr, in der geheizten Walddorfer Kirche.  Die Künstlerin wird die... mehr

Weihnachten muss niemand allein sein
Weihnachten wird vor allem als Fest in der Familie gefeiert. Schwer haben es jene, die allein sind. Die Caritas Bautzen lädt deshalb diese Menschen am... mehr

Vogtlandbahn bietet Katzensprung-Ticket
Ab dem 14. Dezember müssen sich die Fahrgäste auf dem Ostsachsennetz an neue Farben gewöhnen: Das bislang gewohnte Rot der Deutschen Bahn (DB) Regio... mehr

Auf zum Silvesterlauf in Oberlichtenau
Wie in jedem Jahr feiert die sächsische Läuferfamilie am Silvesternachmittag das sportliche Halali in Oberlichtenau. Das Wichtigste gleich vorab: Da... mehr

Königswarthaer Widerstand gegen neuen Netto-Markt
mit 3 Kommentaren

Um den geplanten Neubau eines Discountmarktes in Königswartha gibt es Streit. Der Gemeinderat stimmte jüngst dem Bauantrag zu. Doch schon seit Oktober... mehr

Mike Hauschild tritt parteiunabhängig an
mit 3 Kommentaren

Der zweite Kandidat für die Bautzener Oberbürgermeisterwahl hat nun den Schritt in die Öffentlichkeit gewagt. Nach Matthias Knaak (CDU) will sich auch... mehr

Vogtlandbahn bietet Katzensprung-Ticket
mit 1 Kommentar

Ab dem 14. Dezember müssen sich die Fahrgäste auf dem Ostsachsennetz an neue Farben gewöhnen: Das bislang gewohnte Rot der Deutschen Bahn (DB) Regio... mehr

Abriss der Brandruine in der Paul-Neck-Straße
mit 1 Kommentar

Abgerissen wird im Augenblick die Ruine an der Paul-Neck-Straße in Bautzen. Mit Baggern rückt die Klixer Recycling und Service GmbH dem markanten aber... mehr

Weihnachten für die Zootiere
mit 1 Kommentar

Ein Weihnachtsbesuch im Tier-und Kulturpark Bischofswerda ist eine tolle Gelegenheit, um an die Tiere zu denken. Seit einigen Jahren nutzen viele... mehr


Anzeige
Frage der Woche
In den sächsischen Behörden kehrt wieder der sogenannte Weihnachtsfrieden ein. Sachsens Finanzämter sehen vom 22. Dezember bis einschließlich Neujahr von Vollstreckungen und Außenprüfungen ab. Zahlreiche Städte verzichten auf Zahlungsbescheide. Was halten Sie davon?  





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.