16.02.2012
GÖRLITZ
Baustellen jetzt auch online
REDAKTION

Link zum Thema
www.goerlitz.de/aktuelles
Alles-Lausitz.de ist nicht verantwortlich für die Inhalte externer Internetseiten.

Die Vielzahl innerstädtischer kommunaler und privater Projekte stellt alle Beteiligten im Jahr 2012 vor besondere Herausforderungen.

Hauptsächlich betroffen ist der Bereich zwischen der Konsulstraße und der Krölstraße sowie der Bahnhofstraße und dem Postplatz. Um die Einschränkungen zu reduzieren, bedarf es einer guten Abstimmung zwischen Bauherren und Baufirmen mit dem Handel, den Verkehrsunternehmen und den Bewohnern.
ANZEIGE



Um über die geplanten und laufenden Baumaßnahmen zu informieren, hatten Stadtverwaltung und Stadtwerke die Bürger kürzlich zu einer Informationsveranstaltung eingeladen. In deren Ergebnis sind nun die Karte mit den Baustellen und das Balkendiagramm der zeitlichen Einordnung der Maßnahmen sowie die damit verbundenen Veränderungen in der Parkraumsituation für Anwohnerparken und Einkaufsparken online einsehbar unter der Rubrik Rubrik Baumaßnahmen Innenstadt 2012.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Meistgeklickt


Im großen Stil für Verkehrssicherheit
Die Polizei hat am Dienstagnachmittag zeitgleich an mehreren Orten im Landkreis Bautzen gezielt Verkehrskontrollen durchgeführt. Das Hauptaugenmerk... mehr

Ostertradition in der Oberlausitz
Mit dem Thema "Oberlausitzer Ostertraditionen" stellt das Heimatmuseum in der Humboldtbaude auf dem Schlechteberg jetzt an Hand von dekorativen... mehr

Osterhasenfest auf dem Eibauer Faktorenhof
Es ist wieder soweit: Am Samstag, 19. April, von 14.00 bis 17.00 Uhr, findet  das große Osterhasenfest auf dem Faktorenhof in Eibau statt. Die... mehr

Kamenzerin färbt Eier bunt, nicht nur mit Ostermotiven
Seit 50 Jahren bemalt Friederike Zobel sorbische Ostereier. In diesem Jahr wird sie die Technik unter anderem am Samstag, 19. April... mehr

Neues Führungsfahrzeug für Pulsnitzer Wehr
Jüngst wurde im Rahmen einer Feierstunde den Kameraden der Pulsnitzer Freiwilligen Feuerwehr ein neues Führungsfahrzeug übergeben. Mit grünen... mehr

Aus für Kultshow "Wetten, dass?"
mit 5 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Gebäude werden notgesichert
mit 2 Kommentaren

Der Technische und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau hat die Vergabe von Planungsleistungen für die Durchführung von... mehr

Mit ihrer Hilfe kann TDDK einpacken
mit 2 Kommentaren

Wäsche sortieren, Verpackungen falten oder sauber machen – Arbeiten, um die hoch spezialisierte Firmen nicht herumkommen. Mitarbeiter der Werkstatt... mehr

Waldmensch Öff! Öff! zu Gast in der Olaf Schubert-Show
mit 56 Kommentaren

Der Smalltalk zwischen diesen beiden Typen kann ja heiter werden. Jürgen Wagner,  alias Waldmensch Öff! Öff!... mehr

Stehen sorbische Namen bald oben?
mit 56 Kommentaren

Stehen auf den Ortsschildern im sorbischen Kernland schon bald die sorbischen Ortsnamen oben und die deutschen darunter? Die Antwort könnte ja lauten ... mehr


Anzeige
Frage der Woche
In der neuen Umfrage geht es um den neuen Berliner Flughafen BER. Chef Hartmut Mehdorn verlangt weitere 1,1 Milliarden Euro von den Gesellschaftern, um das Projekt fertigstellen zu können. Einen Eröffungstermin kann er jedoch weiterhin nicht nennen. Glauben Sie, dass der Hauptstadtflughafen überhaupt jemals in Betrieb geht?





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Nachdem das Hochhaus auf dem Kornmarkt vor Jahren abgerissen worden war und die Fläche als Parkplatz genutzt wurde, entsteht auf dem Areal nun ein Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.