19.02.2012
LANDKREIS GÖRLITZ
Mehr Geld für Investitionen
REDAKTION

Mit der Änderung des "Gesetzes zur Finanzierung des Ausbildungsverkehrs im Öffentlichen Personennahverkehr" im Sächsischen Landtag erhalten die ländlichen Regionen mehr Geld für die Finanzierung des Nahverkehrs. Insgesamt stehen für 2013 und 2014 jeweils 54 Millionen Euro zur Verfügung. Mit dem Gesetz wird ein dynamischer Faktor eingeführt, der den abnehmenden Schülerzahlen in der Fläche im Rahmen der Finanzzuweisungen Rechnung trägt. Darüber informierte jetzt der CDU-Landtagsabgeordnete so Stephan Meyer.

Des Weiteren fließen in den Landkreis Görlitz durch das Investitionsprogramm 2012 zusätzliche finanzielle Mittel. Im Kern stehen Maßnahmen im Rahmen von Schulhaus- und Kindertagesstättenbau, Investitionen in kommunale Straßen, Brachflächenrevitalisierung, Denkmalschutz, Krankenhäuser sowie Sportstätten. Insgesamt stehen sachsenweit 85 Millionen Euro für die genannten Fachförderungen und zusätzliche 21 Millionen Euro aus Steuermehreinnahmen zur Verstärkung der kommunalen Eigenanteile zur Verfügung der Investitionen. Der Landkreis Görlitz erhält aus den 21 Millionen Euro dadurch rund 1,4 Millionen Euro zusätzliche Investitionsmittel, welche um die Fachförderungen ergänzt werden.
ANZEIGE



Außerdem erhalten die Landkreise in ihrer Gesamtheit nächstes Jahr zusätzlich weitere zehn Millionen Euro. Dabei handelt es sich um vorgezogene Mittel, die den Landkreisen erst 2013 zugestanden hätten. Auch diese zehn Millionen werden auf die Landkreise nach dem Finanzausgleichsverteilungsschlüssel auf die Landkreise verteilt. Somit wird auch der Landkreis Görlitz noch weiteres Geld erhalten.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Meistgeklickt


Tausch: Unternehmer gegen Asylbewerber
Asylbewerber statt Unternehmer – auf diese einfache Formel lassen sich die Pläne des Landratsamtes bringen... mehr

Der Paparazzo in der Löbauer Eventhalle
Philipp Zirps ist der Paparazzo bei kulturellen Events in der Messe- und Veranstaltungshalle Löbau. Der 21-jährige Student aus Kemnitz kümmert sich... mehr

Reparatur-Café startet ab Januar im neuen Steinhaus
Das Bautzener Reparatur-Café eröffnet am 6. Januar 2015 seine Türen im Steinhaus. Auf Initiative eines Bautzeners hat sich eine Gruppe von... mehr

Großbrand in Friedersdorf
Am Mittwochabend gegen 23:30 Uhr kam es in Friedersdorf bei Neusalza-Spremberg zum Ausbruch eines Brandes in einem Gebäudekomplex einer Gaststätte. ... mehr

Verkehrszeichen falsch aufgestellt?
Wurden nach der Sanierung der Belmsdorfer Straße in Schmölln im großen Stile Verkehrszeichen falsch aufgestellt? Unser Leser Gerd Schneider aus... mehr

Tausch: Unternehmer gegen Asylbewerber
mit 31 Kommentaren

Asylbewerber statt Unternehmer – auf diese einfache Formel lassen sich die Pläne des Landratsamtes bringen... mehr

Austrittswelle bei der NPD im Landkreis
mit 4 Kommentaren

Die NPD in Sachsen wird derzeit von einem schweren Beben erschüttert. Wie die über Ostsachsen hinaus bekannte Zittauer Stadträtin Antje Hiekisch am... mehr

Stau-Gebühr für Autofahrer?
mit 3 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir  von Ihnen wissen... mehr

Briten knipsen Wolf
mit 2 Kommentaren

Ruth und Peter Wiseman aus England (kl. Foto) verbrachten ihren Urlaub im Ferienhaus der Familie Hummel. Bei einem Ausflug nach Bautzen staunten die... mehr

Reparatur-Café startet ab Januar im neuen Steinhaus
mit 1 Kommentar

Das Bautzener Reparatur-Café eröffnet am 6. Januar 2015 seine Türen im Steinhaus. Auf Initiative eines Bautzeners hat sich eine Gruppe von... mehr


Anzeige
Frage der Woche
In der neuen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, was Sie vom Vorschlag des wissenschaftlichen Beirats von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) halten. Laut einem neuen Gutachten sollen Autofahrer eine Extra-Gebühr entrichten, wenn auf den Straßen besonders viel los ist. Die Abrechnung soll über Smartphones, Navigationsgeräte oder Mini-Chips im Auto die gefahrenen Strecken kilometergenau abrechnen. Ziel ist es, damit die Zahl der Staus  zu senken. Sagen Sie:





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.