17.02.2012
BISCHOFSWERDA
Hohe Sprünge in Bischofswerda
KATRIN KUNIPATZ

Bei der Siegerehrung der weibliche Jugend in der Altersklasse 14/15 Jahre stand die Pulsnitzerin Maxi Kunath (2.v.l.) auf dem ersten Platz. | katrin Kunipatz

Genau 76 Leichtathleten aus Bautzen, Pulsnitz, Großröhrsdorf, Kamenz und Bischofswerda haben sich kürzlich zum 39. Hochsprungmeeting in der Schiebocker Südhalle getroffen. Dieser Wettkampf war gleichzeitig die Hallenkreismeisterschaft im Hochsprung und alle Teilnehmer kämpften um die begehrten Medaillen des Kreisverbandes Leichtathletik.

Am erfolgreichsten war dabei der gastgebende Turnverein (TV) 1848 Bischofswerda mit sieben Altersklassensiegen, gefolgt vom HSV 1923 Pulsnitz mit drei Siegen. Jeweils einen Altersklassensieg konnten der Bautzener Laufsportverein "Rot-Weiß 90", die Sportgemeinschaft Großröhrsdorf und der Sportverein Einheit Kamenz erringen.
ANZEIGE



Bei den jüngsten Kindern der Altersklasse acht und neun Jahre siegten Leonie Zenker (Pulsnitz) und Louis Gneuß (TV 1848). Sie überquerten die Hochsprunglatte bei 1,05 Meter  bzw. 1,00 Meter. Spitzenleistungen erreichten Emily Sauer (Bautzen, AK 10/11) mit 1,35 Meter,  Janine Haynert (Großröhrsdorf, AK 12/13) mit 1,45 Meter und Maxi Kunath (Pulsnitz, AK 14/15)  mit 1,50 Meter.
Richtig große Höhen wurden im zweiten Teil des Wettkampfes von den Jugendlichen und Erwachsenen gemeistert.

An erster Stelle ist hier der 15-jährige Gymnasiast Florian Brengel (TV 1848) zu nennen, der mit 1,65 Metern Kreismeister wurde und damit auch einen neuen Schulrekord für die 8. Klassen des Bischofswerdaer Goethe-Gymnasiums aufstellte. Das gleiche Kunststück schaffte die 18-jährige Clara Simke, die mit 1,50 Metern ebenfalls einen neuen Schulrekord in der 12. Klasse aufstellte.

Weitere Siege in der AK 16/17 gingen an die Bischofswerdaer Gymnasiasten Nicole Gries (1,40 Meter) und Florian Reißig (1,60 Meter). Franziskus Büchner vom Kamenzer SV wurde in der Altersklasse der 18- und 19-Jährigen Kreismeister mit 1,65 Metern und musste sich am Ende nur dem Bischofswerdaer Übungsleiter Andreas Bär geschlagen geben, der die Männerkonkurrenz mit 1,70 Meter beherrschte.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Meistgeklickt


Neuer Anlauf für ein Alkoholverbot
Die Stadt Görlitz unternimmt einen neuen Anlauf für ein Alkoholverbot auf öffentlichen Plätzen. Der Stadtrat hat auf seiner jüngsten Sitzung eine ... mehr

Team Freudenberg bei der MotoGP
Am kommenden Wochenende, 10. bis 12. Juli findet das Highlight für Motorradsport-Fans statt. Am Sachsenring starten die weltbesten Piloten beim... mehr

Go Veggi: Vegetarischer Mittagstisch wird eingestellt
Der Steinhaus e.V. hat in den vergangenen 20 Jahren in seinen Räumlichkeiten eine vegetarische Gastronomie erfolgreich betrieben. Mit der Sanierung... mehr

Bautzens ältester Turm und sein Türmer
Der Lauenturm ist eines der Wahrzeichen von Bautzen und der älteste Turm der Stadt. Zu Beginn des 15. Jahrhunderts (1400–1403) wurde der Lauenturm als... mehr

Bald ein großes Mitteldeutschland?
In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Bald ein großes Mitteldeutschland?
mit 4 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Müllerwiese für Private geschlossen
mit 2 Kommentaren

Diskutieren Sie mit. Sollte das Stadion Müllerwiese für Privatpersonen zugänglich gemacht werden? Ihre Meinung ist uns wichtig. Das Stadion... mehr

Löbau feiert wohl den Tag der Sachsen 2017
mit 1 Kommentar

Es  ist zwar noch nicht offiziell bekanntgegeben worden. In der  Stadt Löbau steigt wohl aber Anfang September 2017 mit dem "26. Tag der Sachsen" die... mehr

Zenker setzt auf Kooperation mit Krusekopf
mit 1 Kommentar

Der Sieger der Oberbürgermeisterwahl in Zittau, Thomas Zenker, will in seinem neuen Amt gut mit Thomas Krusekopf zusammenarbeiten... mehr

Größter Wunsch: Fahrzeug für Ausflüge mit Marie
mit 65 Kommentaren

Die Familie möchte mit der schwerstkranken Marie mehr Ausflüge machen und braucht dafür Hilfe. Ideal wäre ein Fahrzeug... mehr


Anzeige
Frage der Woche
In der neuen Umfrage der Woche geht es um die Initiative des Rentners Roland Mey aus Leipzig und des Landtagsabgeordneten Bernward Rothe aus Halle, die drei Bundesländer Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen zu einem Bundesland Mitteldeutschland zusammenzufassen. Dazu haben die beiden engagierten Männer 8.000 Unterschriften gesammelt und im Bundesinnenministerium abgegeben. Nächster Schritt ist innerhalb von zwei Jahren ein Volksbegehren im Ballungsraum Halle/Leipzig, ehe dann bei positivem Ausgang bei einer Volksabstimmung in Sachsen, Thüringen und Sachsen-Anhalt alle Stimmberechtigten gefragt sind. Was halten Sie von einem künftigen Bundesland Mitteldeutschland? Sagen Sie:





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.