17.02.2012
BISCHOFSWERDA
Hohe Sprünge in Bischofswerda
KATRIN KUNIPATZ

Bei der Siegerehrung der weibliche Jugend in der Altersklasse 14/15 Jahre stand die Pulsnitzerin Maxi Kunath (2.v.l.) auf dem ersten Platz. | katrin Kunipatz

Genau 76 Leichtathleten aus Bautzen, Pulsnitz, Großröhrsdorf, Kamenz und Bischofswerda haben sich kürzlich zum 39. Hochsprungmeeting in der Schiebocker Südhalle getroffen. Dieser Wettkampf war gleichzeitig die Hallenkreismeisterschaft im Hochsprung und alle Teilnehmer kämpften um die begehrten Medaillen des Kreisverbandes Leichtathletik.

Am erfolgreichsten war dabei der gastgebende Turnverein (TV) 1848 Bischofswerda mit sieben Altersklassensiegen, gefolgt vom HSV 1923 Pulsnitz mit drei Siegen. Jeweils einen Altersklassensieg konnten der Bautzener Laufsportverein "Rot-Weiß 90", die Sportgemeinschaft Großröhrsdorf und der Sportverein Einheit Kamenz erringen.
ANZEIGE



Bei den jüngsten Kindern der Altersklasse acht und neun Jahre siegten Leonie Zenker (Pulsnitz) und Louis Gneuß (TV 1848). Sie überquerten die Hochsprunglatte bei 1,05 Meter  bzw. 1,00 Meter. Spitzenleistungen erreichten Emily Sauer (Bautzen, AK 10/11) mit 1,35 Meter,  Janine Haynert (Großröhrsdorf, AK 12/13) mit 1,45 Meter und Maxi Kunath (Pulsnitz, AK 14/15)  mit 1,50 Meter.
Richtig große Höhen wurden im zweiten Teil des Wettkampfes von den Jugendlichen und Erwachsenen gemeistert.

An erster Stelle ist hier der 15-jährige Gymnasiast Florian Brengel (TV 1848) zu nennen, der mit 1,65 Metern Kreismeister wurde und damit auch einen neuen Schulrekord für die 8. Klassen des Bischofswerdaer Goethe-Gymnasiums aufstellte. Das gleiche Kunststück schaffte die 18-jährige Clara Simke, die mit 1,50 Metern ebenfalls einen neuen Schulrekord in der 12. Klasse aufstellte.

Weitere Siege in der AK 16/17 gingen an die Bischofswerdaer Gymnasiasten Nicole Gries (1,40 Meter) und Florian Reißig (1,60 Meter). Franziskus Büchner vom Kamenzer SV wurde in der Altersklasse der 18- und 19-Jährigen Kreismeister mit 1,65 Metern und musste sich am Ende nur dem Bischofswerdaer Übungsleiter Andreas Bär geschlagen geben, der die Männerkonkurrenz mit 1,70 Meter beherrschte.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Meistgeklickt


Reparatur-Café startet ab Januar im neuen Steinhaus
Das Bautzener Reparatur-Café eröffnet am 6. Januar 2015 seine Türen im Steinhaus. Auf Initiative eines Bautzeners hat sich eine Gruppe von... mehr

Verkehrszeichen falsch aufgestellt?
Wurden nach der Sanierung der Belmsdorfer Straße in Schmölln im großen Stile Verkehrszeichen falsch aufgestellt? Unser Leser Gerd Schneider aus... mehr

Bahn fährt doch weiter bis Breslau
Die Eisenbahnverbindung nach Breslau/Wrocław ist von deutscher Seite aus weiter gesichert. Der Zweckverband Verkehrsverbund Oberlausitz... mehr

Yvonne Reich: Alle geistigen Schranken überwinden
Seit Ende Oktober ist Yvonne Reich Gesamtbetriebsratsvorsitzende am Gerhart-Hauptmann-Theater. Im Gespräch mit Redakteur Frank-Uwe Michel erklärt sie... mehr

Freie Plätze im CYRKUS-Laden
Der "CYRKUS im Laden / w sklepie" des Vereins Kulturbrücken Görlitz sucht interessierte Kinder und Jugendliche... mehr

Tausch: Unternehmer gegen Asylbewerber
mit 28 Kommentaren

Asylbewerber statt Unternehmer – auf diese einfache Formel lassen sich die Pläne des Landratsamtes bringen... mehr

Austrittswelle bei der NPD im Landkreis
mit 4 Kommentaren

Die NPD in Sachsen wird derzeit von einem schweren Beben erschüttert. Wie die über Ostsachsen hinaus bekannte Zittauer Stadträtin Antje Hiekisch am... mehr

Stau-Gebühr für Autofahrer?
mit 3 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir  von Ihnen wissen... mehr

Briten knipsen Wolf
mit 2 Kommentaren

Ruth und Peter Wiseman aus England (kl. Foto) verbrachten ihren Urlaub im Ferienhaus der Familie Hummel. Bei einem Ausflug nach Bautzen staunten die... mehr

Reparatur-Café startet ab Januar im neuen Steinhaus
mit 1 Kommentar

Das Bautzener Reparatur-Café eröffnet am 6. Januar 2015 seine Türen im Steinhaus. Auf Initiative eines Bautzeners hat sich eine Gruppe von... mehr


Anzeige
Frage der Woche
In der neuen Umfrage möchten wir von Ihnen wissen, was Sie vom Vorschlag des wissenschaftlichen Beirats von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel (SPD) halten. Laut einem neuen Gutachten sollen Autofahrer eine Extra-Gebühr entrichten, wenn auf den Straßen besonders viel los ist. Die Abrechnung soll über Smartphones, Navigationsgeräte oder Mini-Chips im Auto die gefahrenen Strecken kilometergenau abrechnen. Ziel ist es, damit die Zahl der Staus  zu senken. Sagen Sie:





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.