16.02.2012
DITTERSBACH AN DER EIGEN
Hengstparade in Dittersbach
REDAKTION

Rheinisch-deutsche Kaltblut-Staatsprämienstute - die größte Rasse, die am Samstag vertreten sein wird. | privat

Der Pferdezuchtverein Oberlausitz e.V. führt am Samstag, 18. Februar, 13.30 bis 15.15 Uhr in der Dittersbacher Reithalle Ludwig Ebermann eine Schauveranstaltung mit Hengstpräsentation durch.

Gezeigt werden Privathengste von Spezialrassen wie Minishetlandpony, Shetlandpony, Lewitzer und Pony of America, die in der Oberlausitz im Deckeinsatz sind. Darüber hinaus stellt das Landesgestüt Moritzburg einige Landbeschäler der Rassen Deutsches Sportpferd und Schweres Warmblut vor, insbesondere diejenigen Hengste, die auf der Deckstation in Dittersbach stationiert werden
ANZEIGE



Abgerundet wird das Programm von einigen Schaubildern zu verschiedenen Rassen und Einsatzmöglichkeiten sowie den ersten Fohlen des Jahrgangs. Interessierte Fachbesucher sind zu der Veranstaltung ebenso eingeladen wie alle anderen Pferdefreunde. Für warme Getränke und einen Imbiss ist gesorgt.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Meistgeklickt


Muskelkraft ersetzt im neuen Bad teure Elektroenergie
Ein großes Werk neigt sich dem Ende entgegen: Am 17. Mai wird das Freibad Cunewalde nach fast vierjähriger Pause wieder für den Besucherverkehr... mehr

Kommt BER überhaupt?
In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Fußball-Camp beim SV See 90
Der SV See 90 lädt alle interessierten Kinder und Jugendlichen im Alter von sechs bis zwölf Jahren dazu ein... mehr

Blasmusik kommt im 20. Jahr rockig daher
Die Blaskapelle "Horjany" feiert in diesem Jahr ihr 20-jähriges Jubiläum. Am 3. und 4. Mai kann man einem besonderen Konzert in der Mehrzweckhalle in... mehr

Trompetter Guss verlässt Bautzen
Die Trompetter Guss Chemnitz GmbH verlässt den Standort Bautzen wieder. Wie die in Chemnitz erscheinende "Freie Presse" berichtet... mehr

Kommt BER überhaupt?
mit 11 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Gebäude werden notgesichert
mit 2 Kommentaren

Der Technische und Vergabeausschuss der Großen Kreisstadt Zittau hat die Vergabe von Planungsleistungen für die Durchführung von... mehr

Mit ihrer Hilfe kann TDDK einpacken
mit 2 Kommentaren

Wäsche sortieren, Verpackungen falten oder sauber machen – Arbeiten, um die hoch spezialisierte Firmen nicht herumkommen. Mitarbeiter der Werkstatt... mehr

Waldmensch Öff! Öff! zu Gast in der Olaf Schubert-Show
mit 56 Kommentaren

Der Smalltalk zwischen diesen beiden Typen kann ja heiter werden. Jürgen Wagner,  alias Waldmensch Öff! Öff!... mehr

Stehen sorbische Namen bald oben?
mit 56 Kommentaren

Stehen auf den Ortsschildern im sorbischen Kernland schon bald die sorbischen Ortsnamen oben und die deutschen darunter? Die Antwort könnte ja lauten ... mehr


Anzeige
Frage der Woche
In der neuen Umfrage geht es um den neuen Berliner Flughafen BER. Chef Hartmut Mehdorn verlangt weitere 1,1 Milliarden Euro von den Gesellschaftern, um das Projekt fertigstellen zu können. Einen Eröffungstermin kann er jedoch weiterhin nicht nennen. Glauben Sie, dass der Hauptstadtflughafen überhaupt jemals in Betrieb geht?





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Nachdem das Hochhaus auf dem Kornmarkt vor Jahren abgerissen worden war und die Fläche als Parkplatz genutzt wurde, entsteht auf dem Areal nun ein Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.