Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Bürgerschießen 
um Königsscheiben

Bürgerschießen 
um Königsscheiben

Marc-Philip Reimann und Martin Neumeister, zwei Nachwuchschützen der Görlitzer Schützengilde, zeigen die Königsscheiben, um die beim Bürgerschießen geschossen wird.

Görlitz. Stolz präsentieren die erfolgreichen Nachwuchsschützen der Görlitzer Schützengilde 1377, Marc-Philip Reimann und Martin Neumeister, die neuen Königsscheiben für das diesjährige traditionelle Volks- und Bürgerschießen. Alle interessierten Görlitzer und Gäste sollten sich dafür den 17. bis 19. August im Kalender vormerken.
Die Teilnehmer wetteifern mit dem Kleinkalibergewehr um die Würde des Stadtkönigs und der Stadtkönigin sowie des Gästekönigs und der Gästekönigin. Alle vier erhalten jeweils die hölzernen Königsscheiben mit einem originellen Görlitz-Motiv. Jugendliche und Schüler ermitteln mit dem Luftgewehr ihre Besten. Für die Kinder stehen die Lichtgewehre zur Verfügung. Wettkampfzeiten sind am Donnerstag und Freitag von 16.00 bis 20.00 Uhr sowie am Samstag von 10.00 bis 18.00 Uhr auf der Schießsportanlage in Görlitz Weinhübel. Neben den vielen treuen „Stammteilnehmern“ erhoffen sich die Vereinsmitglieder, auch einige neue Gesichter begrüßen zu können. Die genauen Teilnahmebedingungen können im Internet unter www.goerlitzer-schuetzengilde.de eingesehen werden.
Die Sieger werden am Samstag, 26. August, auf der Bühne Obermarkt im feierlichen Rahmen des Altstadtfestes gekürt.

Redaktion / 14.08.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel