Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Gefährlicher Eingriff in den Flugverkehr - Zeugen gesucht

Gefährlicher Eingriff in den Flugverkehr - Zeugen gesucht

Großdubrau. Unbekannte haben in Särchen zwischen Oktober und November 2016 auf der Start- und Landebahn sowie der Rollfläche des Sonderflugplatzes Klix Maiskörnern und Getreide verstreut. Damit lockten die Täter Tiere an, welche großflächige Wildschäden verursachten. Die aufgewühlte Erde stellte eine erhebliche Gefahr für startende, landende sowie rollende Luftfahrzeuge dar.

Der Aufwand, die Flächen zu kontrollieren und in Stand zu setzen, ist erheblich.

Der Kriminaldienst des Polizeireviers Bautzen hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die Beobachtungen am Flugplatz gemacht haben oder die Täter benennen können, werden gebeten, sich im Polizeirevier Bautzen (03591 356-0) oder einer anderen Polizeidienststelle zu melden.

Anzeige

Redaktion / 05.12.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel