05.09.2011
KAMENZ/LOHSA
OSSV-Starter erfolgreich beim KnappenMan
KATRIN KUNIPATZ

Beim Staffelwettbewerb konnten Nico Pietsch, Bernd Klopsch und Thomas Lösche (v.l.n.r.) einen guten Platz belegen. Der Sieg ging an die Staffel um Christian Thomschke. | Guhr

Die Tradition des KnappenMan lebt am Dreiweiberner See weiter. Ende August fand der größte Triathlon Ostsachsens mit mehr als 1.000 Startern auf dem neuen Wettkampfgelände bei Lohsa statt. Angenehmes Triathlon-Wetter entschädigte die vielen Helfer für ihre Mühe und lockte auch die Fans an den See.

Auch in diesem Jahr stellte der KnappenMan einen Höhepunkt für die Sportler des OSSV Kamenz und aus Oberlichtenau, dar. Neben den Triathleten waren auch viele Schwimmer und Radsportler für die sieben Wettkämpfe gemeldet.
  Am Samstag standen die kürzeren Strecken auf dem Programm. Auf der olympischen Strecke (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen) erreichten Stefan Schäfer (Oberlichtenau), Frank Oehl und Jörg Guhr (beide OSSV) sehr gute Einzelplatzierungen.
ANZEIGE



Auch bei den Staffeln waren die OSSV-Starter erfolgreich. Bernd Klopsch mit Pia Haller und Thomas Lösche und Jens Klotsche mit Nicole Hommel und Julia Standfuß hatten viel Spaß beim Wettkampf. Markus Thomschke startete bei der Staffel von Landrat Michael Harig für seinen verletzten Kumpel Jan Frobart.

Die Schwimmer des OSSV hatten sich für den Einsteiger Wettkampf (300 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren und drei Kilometer Laufen) entschieden. Auch hier wurden durch Manja Vogel, Gabi Watollik, Klaus Körner, Thomas Sauer und Aniko Seifert (Oberlichtenau) vordere Plätze belegt. Bei den Familienstaffeln waren die Familien Guhr und Watollik sehr erfolgreich.

Am Sonntag fand der Hauptwettkampf, "KnappenMan" statt. 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen mussten von den Triathleten bewältigt werden. Sven Kunath, Sebastian Guhr und der Neukamenzer Stefan Flachowsky zählten neben den Startern aus der Region Dresden zu den Favoriten. Das Schwimmen war nicht gerade die Stärke der Kamenzer und sie kamen mit einigen Minuten Rückstand aus dem Wasser. Auf dem Rad waren Sebastian und Sven nicht mehr zu halten. Sie jagten durch das ganze Feld und Sebastian erreichte mit einem Vorsprung von über drei Minuten vor Sven die zweite Wechselzone. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich ein sehr spannendes Rennen entwickelt. Sieben Sportler hatten zu diesem Zeitpunkt noch eine Chance auf den Sieg.

Sebastian lief die abschließenden 21 Kilometer sehr schnell an, um seine Gegner auf Distanz zu halten. Er lies sich den Sieg nicht nehmen und gewann in der Gesamtzeit von 4:06:27 Stunden überlegen vor Sven Kunath. Stefan konnte sich durch die beste Laufzeit noch auf den dritten Platz vorschieben, sodass am Ende die ersten drei Plätze in Kamenzer gingen.

Auch bei den Staffeln bestimmten die OSSV-Starter das hohe Niveau des Wettkampfes entscheiden mit. Christian Thomschke gewann mit seinem Team bei den Männern und Kerstin Pötschke, Annegret Schäfer und Simone Röntzsch gewannen bei den Frauen. Zwei weitere OSSV-Staffeln (Theo Schnappauf, Thomas Lösche, und Bernd Klopsch sowie Sebastian Lehmann, Lars Pietsch und Fabian Nadolny) erreichten sehr gute Platzierungen.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Budissa spielt jetzt mit im Konzert der Großen
Die Zeit des Feierns ist vorbei, harte Arbeit steht auf der Tagesordnung. Nach dem souveränen Aufstieg in die Regionalliga gilt es für die FSV Budissa... mehr

Das neue Kaufhaus für die gesamte Oberlausitz
Im Oktober 2015 soll es eröffnen. Doch bis dahin ist im Görlitzer Jugendstilkaufhaus noch jede Menge zu tun. Die Entkernung des Gebäudes ist fast... mehr

Für Novellierung des Sorbengesetzes
Die demokratischen Oppositionsfraktionen im Sächsischen Landtag sind sich einig: Das Sächsische Sorbengesetz muss in der nächsten Legislaturperiode... mehr

Polizei sucht verletzten Radfahrer
Am Dienstag erschien eine 76-Jährige bei der Polizei und meldete einen Verkehrsunfall, der sich am Montagvormittag gegen 09:00 Uhr am Berzdorfer See... mehr

Nerven Sie die Straßenbaustellen in der Region?
In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Wir-Gefühl durch den WM-Titel?
mit 13 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Schiebocker Unternehmer fühlen sich abgehängt, Kamenz entwickelt sich recht solide
mit 3 Kommentaren

Die Unternehmen im Landkreis Bautzen sind mit den hier herrschenden Standortfaktoren größtenteils zufrieden. Dies ist das Ergebnis der ... mehr

Grenzkriminalität ist das größte Problem
mit 3 Kommentaren

Ist der Landkreis Görlitz als Wirtschaftsstandort für die Firmen eher günstig oder welche Schwachpunkte gilt es künftig zu verbessern? Antwort darauf... mehr

Lebendiger Markt für eine Woche
mit 2 Kommentaren

Eine Woche lang – vom 6. bis zum 13. September – soll sich der Bischofswerdaer Altmarkt mit Leben füllen... mehr

Für Novellierung des Sorbengesetzes
mit 1 Kommentar

Die demokratischen Oppositionsfraktionen im Sächsischen Landtag sind sich einig: Das Sächsische Sorbengesetz muss in der nächsten Legislaturperiode... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
Webcam Kamenz

Polizeimeldungen

Olbersdorf, Olbersdorfer See, Gebirgsseite:
Abkühlung ausgenutzt
Knapp 15 Minuten Unachtsamkeit nutzten Langfinger am Dienstagabend schamlos aus. Ein 41-jähriger Radler war gebirgsseitig am Olbersdorfer See

Görlitz, Reichenbacher Straße:
Motorroller verschwunden
Unbekannte entwendeten in der Nacht zum Donnerstag in Görlitz einen Motorroller. Das schwarze Kleinkraftrad "Generic XOR 50" (FIN: LBB10B057BB752744)

Görlitz, Zur Tischbrücke; OT Hagenwerder, Straße der Freundschaft:
Garagenaufbrüche
Görlitz, Zur Tischbrücke In der Nacht zum Mittwoch verschafften sich Unbekannte Zutritt zu zwei Garagen auf einem Privatgrundstück an der Straße Zur

Görlitz, Weinhübler Seeweg in Richtung B 99:
Polizei sucht verletzten Radfahrer
Am Dienstag erschien eine 76-Jährige bei der Polizei und meldete einen Verkehrsunfall, der sich am Montagvormittag gegen 09:00 Uhr am Berzdorfer See

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Spreedorfer Straße:
Diebe im Firmengelände
In der Nacht zum Mittwoch suchten bislang unbekannte Täter eine Bau- und Dienstleistungsfirma in Ebersbach heim. Sie öffneten das Tor zum Gelände in


Digitale Ausgabe 26. Juli 2014

Web 2.0
Folge uns bei