05.09.2011
KAMENZ/LOHSA
OSSV-Starter erfolgreich beim KnappenMan
KATRIN KUNIPATZ

Beim Staffelwettbewerb konnten Nico Pietsch, Bernd Klopsch und Thomas Lösche (v.l.n.r.) einen guten Platz belegen. Der Sieg ging an die Staffel um Christian Thomschke. | Guhr

Die Tradition des KnappenMan lebt am Dreiweiberner See weiter. Ende August fand der größte Triathlon Ostsachsens mit mehr als 1.000 Startern auf dem neuen Wettkampfgelände bei Lohsa statt. Angenehmes Triathlon-Wetter entschädigte die vielen Helfer für ihre Mühe und lockte auch die Fans an den See.

Auch in diesem Jahr stellte der KnappenMan einen Höhepunkt für die Sportler des OSSV Kamenz und aus Oberlichtenau, dar. Neben den Triathleten waren auch viele Schwimmer und Radsportler für die sieben Wettkämpfe gemeldet.
  Am Samstag standen die kürzeren Strecken auf dem Programm. Auf der olympischen Strecke (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen) erreichten Stefan Schäfer (Oberlichtenau), Frank Oehl und Jörg Guhr (beide OSSV) sehr gute Einzelplatzierungen.
ANZEIGE



Auch bei den Staffeln waren die OSSV-Starter erfolgreich. Bernd Klopsch mit Pia Haller und Thomas Lösche und Jens Klotsche mit Nicole Hommel und Julia Standfuß hatten viel Spaß beim Wettkampf. Markus Thomschke startete bei der Staffel von Landrat Michael Harig für seinen verletzten Kumpel Jan Frobart.

Die Schwimmer des OSSV hatten sich für den Einsteiger Wettkampf (300 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren und drei Kilometer Laufen) entschieden. Auch hier wurden durch Manja Vogel, Gabi Watollik, Klaus Körner, Thomas Sauer und Aniko Seifert (Oberlichtenau) vordere Plätze belegt. Bei den Familienstaffeln waren die Familien Guhr und Watollik sehr erfolgreich.

Am Sonntag fand der Hauptwettkampf, "KnappenMan" statt. 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen mussten von den Triathleten bewältigt werden. Sven Kunath, Sebastian Guhr und der Neukamenzer Stefan Flachowsky zählten neben den Startern aus der Region Dresden zu den Favoriten. Das Schwimmen war nicht gerade die Stärke der Kamenzer und sie kamen mit einigen Minuten Rückstand aus dem Wasser. Auf dem Rad waren Sebastian und Sven nicht mehr zu halten. Sie jagten durch das ganze Feld und Sebastian erreichte mit einem Vorsprung von über drei Minuten vor Sven die zweite Wechselzone. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich ein sehr spannendes Rennen entwickelt. Sieben Sportler hatten zu diesem Zeitpunkt noch eine Chance auf den Sieg.

Sebastian lief die abschließenden 21 Kilometer sehr schnell an, um seine Gegner auf Distanz zu halten. Er lies sich den Sieg nicht nehmen und gewann in der Gesamtzeit von 4:06:27 Stunden überlegen vor Sven Kunath. Stefan konnte sich durch die beste Laufzeit noch auf den dritten Platz vorschieben, sodass am Ende die ersten drei Plätze in Kamenzer gingen.

Auch bei den Staffeln bestimmten die OSSV-Starter das hohe Niveau des Wettkampfes entscheiden mit. Christian Thomschke gewann mit seinem Team bei den Männern und Kerstin Pötschke, Annegret Schäfer und Simone Röntzsch gewannen bei den Frauen. Zwei weitere OSSV-Staffeln (Theo Schnappauf, Thomas Lösche, und Bernd Klopsch sowie Sebastian Lehmann, Lars Pietsch und Fabian Nadolny) erreichten sehr gute Platzierungen.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Weichenstellung für Zukunft im Herbst?
Rings um den Berzdorfer See wird intensiv an der touristischen Zukunft des Gewässers gearbeitet. Das wurde auf der Planungsverbandssitzung am Montag... mehr

Barmer GEK dünnt ihr Filialnetz aus
Die Barmer GEK schließt im Zuge ihrer Umstrukturierung sechs ihrer bisherigen neun Geschäftsstellen in den Landkreisen Bautzen und Görlitz. Spätestens... mehr

Den Schwarzkitteln geht es jetzt an die Borsten
Sachsens Jäger, Bauern und Waldbesitzer wollen künftig enger bei der Bekämpfung von Wildschweinen zusammenarbeiten. Dies haben Vertreter ihrer... mehr

Studium auch ohne Abitur
Viele junge Menschen haben nach ihrem Berufsabschluss und ein paar Jahren Berufserfahrung den Wunsch, sich noch weiter zu qualifizieren... mehr

Fixierungen: Nur noch die Hälfte im Landkreis Görlitz
Wer im Pflegeheim als sturzgefährdet galt, wurde nachts nicht selten am Bett fixiert. Damit standen manche Einrichtungen immer wieder in der Kritik.... mehr

Freistoßspray auch in der Bundesliga
mit 3 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Landrat: Keine Alternative zum Containerheim in Sicht
mit 2 Kommentaren

Im Landratsamt laufen die Vorbereitungen für die Asylbewerberunterkunft auf der Fabrikstraße. Vor einigen Wochen startete eine Bürgerinitiative eine... mehr

Tempo 30 jetzt schon früher
mit 1 Kommentar

Autofahrer aufgepasst! An der Pulsnitzer Straße heißt es jetzt schon früher abbremsen: Die Tempo 30-Zone wurde ausgeweitet und beginnt jetzt schon vor... mehr

Größter Wunsch: Fahrzeug für Ausflüge mit Marie
mit 65 Kommentaren

Die Familie möchte mit der schwerstkranken Marie mehr Ausflüge machen und braucht dafür Hilfe. Ideal wäre ein Fahrzeug... mehr

Waldmensch Öff! Öff! zu Gast in der Olaf Schubert-Show
mit 56 Kommentaren

Der Smalltalk zwischen diesen beiden Typen kann ja heiter werden. Jürgen Wagner,  alias Waldmensch Öff! Öff!... mehr


Anzeige
Webcam Kamenz

Polizeimeldungen

Löbau, Laubaner Straße/Weißenberger Straße:
Nach Unfall weggefahren - Zeugen gesucht
Am Dienstagvormittag war ein 51-Jähriger mit seinem Daewoo in der Weißenberger Straße in Löbau unterwegs. Er fuhr stadtauswärts in Richtung Kittlitz

Görlitz, Demianiplatz und Niesky, Schleiermacher Straße:
Autofahrer unter Alkohol- und Drogeneinfluss gestellt
Im Verlaufe des Dienstags haben Polizisten des Reviers Görlitz zwei Autofahrer festgestellt, die unter dem Einfluss von berauschenden Mitteln am

Neschwitz, OT Holscha, B 96, zwischen Holscha und Königswartha:
Isegrim überlebt Verkehrsunfall nicht
Am Mittwochmorgen ist nahe Holscha ein Wolf von einem Auto erfasst worden. Der 44-jährige VW-Fahrer war auf der B 96 von Holscha in Richtung

Bautzen, Muskauer Straße:
Alkoholradler gestellt
Am frühen Mittwochmorgen hat eine Streife des Polizeireviers Bautzen einen nicht ganz nüchternen Fahrradfahrer aus dem Verkehr gezogen. Die Beamten

Doberschau-Gaußig, OT Schlungwitz, Gnaschwitzer Straße:
Wohnungseinbruch überführt alkoholisierten Drogenbesitzer
Am Dienstagnachmittag ist die Polizei über einen Wohnungseinbruch in Schlungwitz informiert worden, der für die Beamten einige Überraschungen


Digitale Ausgabe 13. September 2014

Web 2.0
Folge uns bei