05.09.2011
KAMENZ/LOHSA
OSSV-Starter erfolgreich beim KnappenMan
KATRIN KUNIPATZ

Beim Staffelwettbewerb konnten Nico Pietsch, Bernd Klopsch und Thomas Lösche (v.l.n.r.) einen guten Platz belegen. Der Sieg ging an die Staffel um Christian Thomschke. | Guhr

Die Tradition des KnappenMan lebt am Dreiweiberner See weiter. Ende August fand der größte Triathlon Ostsachsens mit mehr als 1.000 Startern auf dem neuen Wettkampfgelände bei Lohsa statt. Angenehmes Triathlon-Wetter entschädigte die vielen Helfer für ihre Mühe und lockte auch die Fans an den See.

Auch in diesem Jahr stellte der KnappenMan einen Höhepunkt für die Sportler des OSSV Kamenz und aus Oberlichtenau, dar. Neben den Triathleten waren auch viele Schwimmer und Radsportler für die sieben Wettkämpfe gemeldet.
  Am Samstag standen die kürzeren Strecken auf dem Programm. Auf der olympischen Strecke (1,5 Kilometer Schwimmen, 40 Kilometer Radfahren, 10 Kilometer Laufen) erreichten Stefan Schäfer (Oberlichtenau), Frank Oehl und Jörg Guhr (beide OSSV) sehr gute Einzelplatzierungen.
ANZEIGE



Auch bei den Staffeln waren die OSSV-Starter erfolgreich. Bernd Klopsch mit Pia Haller und Thomas Lösche und Jens Klotsche mit Nicole Hommel und Julia Standfuß hatten viel Spaß beim Wettkampf. Markus Thomschke startete bei der Staffel von Landrat Michael Harig für seinen verletzten Kumpel Jan Frobart.

Die Schwimmer des OSSV hatten sich für den Einsteiger Wettkampf (300 Meter Schwimmen, zehn Kilometer Radfahren und drei Kilometer Laufen) entschieden. Auch hier wurden durch Manja Vogel, Gabi Watollik, Klaus Körner, Thomas Sauer und Aniko Seifert (Oberlichtenau) vordere Plätze belegt. Bei den Familienstaffeln waren die Familien Guhr und Watollik sehr erfolgreich.

Am Sonntag fand der Hauptwettkampf, "KnappenMan" statt. 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen mussten von den Triathleten bewältigt werden. Sven Kunath, Sebastian Guhr und der Neukamenzer Stefan Flachowsky zählten neben den Startern aus der Region Dresden zu den Favoriten. Das Schwimmen war nicht gerade die Stärke der Kamenzer und sie kamen mit einigen Minuten Rückstand aus dem Wasser. Auf dem Rad waren Sebastian und Sven nicht mehr zu halten. Sie jagten durch das ganze Feld und Sebastian erreichte mit einem Vorsprung von über drei Minuten vor Sven die zweite Wechselzone. Zu diesem Zeitpunkt hatte sich ein sehr spannendes Rennen entwickelt. Sieben Sportler hatten zu diesem Zeitpunkt noch eine Chance auf den Sieg.

Sebastian lief die abschließenden 21 Kilometer sehr schnell an, um seine Gegner auf Distanz zu halten. Er lies sich den Sieg nicht nehmen und gewann in der Gesamtzeit von 4:06:27 Stunden überlegen vor Sven Kunath. Stefan konnte sich durch die beste Laufzeit noch auf den dritten Platz vorschieben, sodass am Ende die ersten drei Plätze in Kamenzer gingen.

Auch bei den Staffeln bestimmten die OSSV-Starter das hohe Niveau des Wettkampfes entscheiden mit. Christian Thomschke gewann mit seinem Team bei den Männern und Kerstin Pötschke, Annegret Schäfer und Simone Röntzsch gewannen bei den Frauen. Zwei weitere OSSV-Staffeln (Theo Schnappauf, Thomas Lösche, und Bernd Klopsch sowie Sebastian Lehmann, Lars Pietsch und Fabian Nadolny) erreichten sehr gute Platzierungen.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Deinen Traum vom Wohnen erfüllen - Grothe Immobilien

Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Bombardier: Ziel klar, Weg wird verhandelt
Seit ein paar Wochen steht fest, dass die beiden Bombardier-Standorte Görlitz und Bautzen zu einem ostsächsischen Kompetenzzentrum für den... mehr

Im nächsten Winter gibt's eine Eisbahn
Die Görlitzer Kulturservicegesellschaft steht am Anfang eines arbeits- und ereignisreichen Jahres. Zwar wird sie den Erlebnistag am Berzdorfer See... mehr

Gewalt im Hort nicht ohne Folgen
Die Grundschule in Bertsdorf erfreut sich allgemein großer Beliebtheit bei Eltern und Schülern. Engagierte Lehrer begleiten die Schülerinnen und... mehr

Viele Überraschungen bei der Doppelmesse in Löbau
Die Doppelmesse fürs Feiern und Reisen findet am 27. und 28. Februar in Löbau statt. Das Programm verspricht viele Höhepunkte und Interessantes für... mehr

Neue Leiterin für das Marketing
Tina Hentschel leitet ab sofort die Marketing und Öffentlichkeitsarbeit an den Standorten des Gerhart  Hauptmann-Theaters Görlitz und Zittau. Sie... mehr

Hausordnung machen oder nicht?
mit 5 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen... mehr

Gewalt im Hort nicht ohne Folgen
mit 2 Kommentaren

Die Grundschule in Bertsdorf erfreut sich allgemein großer Beliebtheit bei Eltern und Schülern. Engagierte Lehrer begleiten die Schülerinnen und... mehr

Brauchen wir den Bestattungswald?
mit 42 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer zurückliegenden Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Tausch: Unternehmer gegen Asylbewerber
mit 35 Kommentaren

Asylbewerber statt Unternehmer – auf diese einfache Formel lassen sich die Pläne des Landratsamtes bringen... mehr

Bürgermeister mit Stasi-Hintergrund
mit 23 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche fragten wir Sie... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
um 09:01 von Erhard in
500 Euro-Schein abschaffen?

um 17:59 von Lars in
500 Euro-Schein abschaffen?

um 17:19 von Erhard in
500 Euro-Schein abschaffen?

um 08:58 von Matthias Lange in
Bürgerentscheid zur Brückenzukunft

um 08:41 von Matthias Lange in
Kann Salziges mit Süßem schmecken?
Webcam Kamenz

Polizeimeldungen

Görlitz:
Ermittlungen wegen schweren Bandendiebstahls abgeschlossen – Anklage erhoben
Die Staatsanwaltschaft Görlitz hat die Ermittlungen zu einer Reihe von Pkw-Diebstählen abgeschlossen und wegen schweren Bandendiebstahls in sechzehn

Löbau, Bahngleise unterhalb Weißenberger Brücke:
Gefahrenabwehr nach Zeugenhinweis
Eine Löbauerin alarmierte am späten Sonntagabend die Polizei, weil sich eine vermutlich betrunkene Person auf den Bahngleisen zwischen Weißenberger

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Käthe-Kollwitz-Straße, Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Oberlausitzer Straße, Eibau, OT Walddorf, Lange Gasse, Jonsdorf, Zittauer Straße:
Mehrere Autodiebstähle scheitern
In der Nacht zum Sonntag und am folgenden Tage scheiterten Autodiebe in insgesamt vier Fällen bei ihren kriminellen Vorhaben. Auf der Käthe-Kollwitz

Görlitz, Paul-Taubadel-Straße, Görlitz, Antonstraße:
Autos gestohlen
In Görlitz haben Unbekannte in den vergangenen Tagen zwei Autos gestohlen. In der Paul-Taubadel-Straße verschwand ein silbergrauer 3er BMW mit den

Radeberg, Heidestraße:
Alkoholisiert gegen Verkehrszeichen
Am Sonntagmorgen war ein 33-Jähriger mit seinem Renault in Radeberg unterwegs. Er befuhr die Heidestraße in Richtung Schillerstraße und geriet etwa 20


Digitale Ausgabe 6. Februar 2016

Web 2.0
Folge uns bei