Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Müll aus der Neiße gezogen

Müll aus der Neiße gezogen

Auch diese drei Lkw-Reifen wurden von Steffen Blaschke, Martin Gregersen und Günther Schulz (alle Ostritz) aus der Neiße geholt. Foto: IBZ

Ostritz. Mitarbeiter des Internationalen Begegnungszentrums St. Marienthal (IBZ), des Schlauchbootverleihs Engemanns und weitere zahlreiche Helfern holten bei der Aktion „Saubere Neiße“ Müll aus der Neiße und füllten damit zwei große Container. Seit Beginn der Aktion im Jahr 1999 war es noch nie soviel Unrat, der eingesammelt wurde. Allein 83 Auto- und Lkw-Reifen wurden aus der Neiße gezogen. Hinzu kamen unzählige Plastikflaschen, Plastiktüten, Gummistiefel und zahlreicher anderer Müll. IBZ-Direktor Dr. Michael Schlitt dazu: „Im Laufe der Jahre haben wir mehrere tausend Altreifen aus der Neiße geborgen. Und hunderte weiterer Altreifen liegen nach wie vor in der Neiße.

An manchen Stellen erinnert die Neiße hier an eine wilde Mülldeponie.

Insbesondere Touristen, die von Hirschfelde aus durchs Neißetal paddeln, beschweren sich immer wieder über den Müll.“ Das IBZ allein sei mit der Müllentsorgung überfordert, da die Entsorgungskosten insbesondere für Altreifen beträchtlich sind.

Anzeige

Steffen Linke / 07.06.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel