Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Polizist mit Erfahrungsschatz

Polizist mit Erfahrungsschatz

Seit 1. Mai neu im Amt: PD-Chef Torsten Schultze. Foto: Polizei

Bautzen. Sein erster Einsatz als neuer Polizeipräsident der Polizeidirektion Görlitz hat ihn an die Spree geführt: Torsten Schultze machte sich am Maifeiertag selbst ein Bild von der Situation in Bautzen. Dort standen sich etwa 100 rechte Demonstranten auf der einen und ein vielfach stärkeres Bündnis aus Bürgern, Parteien und Gewerkschaftern auf der anderen Seite gegenüber. Rasch war für den 53-Jährigen klar: Seine Beamten haben die Lage im Griff. „Gesetzesverstöße wurden kaum registriert“, konstatierte wenig später ein Polizeisprecher. Ein guter Einstieg für den Neuen.

„Eine Polizeidirektion führen zu dürfen, war schon immer eines meiner großen Ziele“, sagte Torsten Schultze einen Tag später nach Dienstantritt in Görlitz. „Ich freue mich sehr, mit der Leitung der Polizeidirektion Görlitz die Verantwortung für die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in den Landkreisen Bautzen und Görlitz anvertraut bekommen zu haben.“

In den nächsten Wochen will er sich in den Revieren, in der Kriminal- und Verkehrspolizeiinspektion sowie in der Inspektion Zentrale Dienste einen Überblick über die Leistungsfähigkeit seiner künftigen Kollegen verschaffen.
„Auch mit den Landräten und Bürgermeistern werde ich den Dialog suchen“, gab Torsten Schultze schon einmal als persönliches Ziel vor.

Anzeige

Er löst seinen Vorgänger Conny Stiehl ab, der nach gut sechs Jahren von der Oberlausitz nach Zwickau wechselte.

Redaktion / 06.05.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel