18.02.2012
KAMENZ
Trauung ab jetzt im neu gestalteten Saal
KATRIN KUNIPATZ

In den vergangenen Monaten wurde der Trausaal im Kamenzer Rathaus einer Erneuerung unterzogen | Katrin Kunipatz

Ob sich die kürzlich im neuen Trausaal geschlossene Ehe im Alltag bewähren wird, weiß man jetzt natürlich noch nicht. Dass der neu gestaltete Raum ein gutes Omen für eheliches Glück ist, hoffen die Kamenzer Standesbeamten. Nach 17 Jahren wurde der Trausaal des Kamenzer Rathauses zwischen November und Anfang Januar 2012 erneuert. Einheimische Handwerksbetriebe – vom Maler, Bodenleger, Heizungsbauer, Elektriker, Tischler, Raumausstatter bis hin zum Techniker für die Beschallungsanlage – waren an der Renovierung beteiligt.

Die Besucher erwartet ein hell und freundlich wirkender Raum. Nicht nur die vier Standesbeamten der Stadt Kamenz freuen sich über die neuen "Arbeitsbedingungen", sondern in erster Linie  soll das neue Ambiente des Trausaales eine entsprechende festliche  Atmosphäre schaffen, in der sich die Eheschließenden das "Ja-Wort" geben und gemeinsam mit ihren Angehörigen dieses Ereignis würdig begehen können.
ANZEIGE



Im Durchschnitt werden jährlich rund 85 Ehen im Kamenzer Rathaus geschlossen. Das neu gestaltete Trauzimmer bietet für Hochzeitsgesellschaften insgesamt 44 Sitzplätze.  Bei größeren Gesellschaften kann alternativ auch der Ratssaal genutzt werden. Dies wurde  in der Vergangenheit bereits gut angenommen, zumal der im Ratssaal befindliche Flügel für die Darbietung von Livemusik genutzt werden kann. 


Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Ungewöhnlicher Rettungseinsatz
In den späten Nachmittagsstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz auf die Biesnitzer Straße.... mehr

Spreehotel ist für die Asylbewerber gerüstet
"Viersternehotel wird zum Asylbewerberheim" – diese Meldung sorgte vor etwa einem Vierteljahr deutschlandweit für Schlagzeilen. Mittlerweile sind die... mehr

Löbauer Bauspielhaus wieder geöffnet
Am Dienstagvormittag ist in Löbau das Bauspielhaus wieder eröffnet worden. Das traditionsreiche Haus musste vor einem Jahr schliessen... mehr

Nerven Sie die Straßenbaustellen in der Region?
In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Schiebocker Unternehmer fühlen sich abgehängt, Kamenz entwickelt sich recht solide
Die Unternehmen im Landkreis Bautzen sind mit den hier herrschenden Standortfaktoren größtenteils zufrieden. Dies ist das Ergebnis der ... mehr

Wir-Gefühl durch den WM-Titel?
mit 12 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Grenzkriminalität ist das größte Problem
mit 3 Kommentaren

Ist der Landkreis Görlitz als Wirtschaftsstandort für die Firmen eher günstig oder welche Schwachpunkte gilt es künftig zu verbessern? Antwort darauf... mehr

Schiebocker Unternehmer fühlen sich abgehängt, Kamenz entwickelt sich recht solide
mit 1 Kommentar

Die Unternehmen im Landkreis Bautzen sind mit den hier herrschenden Standortfaktoren größtenteils zufrieden. Dies ist das Ergebnis der ... mehr

Größter Wunsch: Fahrzeug für Ausflüge mit Marie
mit 65 Kommentaren

Die Familie möchte mit der schwerstkranken Marie mehr Ausflüge machen und braucht dafür Hilfe. Ideal wäre ein Fahrzeug... mehr

Waldmensch Öff! Öff! zu Gast in der Olaf Schubert-Show
mit 56 Kommentaren

Der Smalltalk zwischen diesen beiden Typen kann ja heiter werden. Jürgen Wagner,  alias Waldmensch Öff! Öff!... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
um 13:08 von Bernd in
Wir-Gefühl durch den WM-Titel?

um 09:47 von Erhard in
Wir-Gefühl durch den WM-Titel?

um 09:42 von Erhard in
Wir-Gefühl durch den WM-Titel?

um 09:14 von Bernd in
Wir-Gefühl durch den WM-Titel?

um 09:08 von Bernd in
Wir-Gefühl durch den WM-Titel?
Webcam Kamenz

Polizeimeldungen

Görlitz, Biesnitzer Straße "Jüdischer Friedhof":
Ungewöhnlicher Rettungseinsatz
In den späten Nachmittagsstunden eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei zu einem ungewöhnlichen Rettungseinsatz auf die Biesnitzer Straße.

Zittau, Lindenstraße; Löbau, Bahnhofstraße:
Betrunkene Radler
Zittau, Lindenstraße Eine Streife des örtlichen Polizeireviers zog am Montagabend in Zittau einen 32-jährigen Radfahrer aus dem Verkehr. Der Mann war

Olbersdorf, Julius-Ringehan-Straße:
Betrunken im Auto unterwegs
Eine Streife des Zittauer Polizeireviers kontrollierte am Montagnachmittag in Olbersdorf einen VW. Das Auto war auf der Julius-Ringehan-Straße

Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Johann-Andreas-Schubert-Straße:
Ladendieb mit Messerklinge
Ein 25-Jähriger wurde am Montagnachmittag beim Ladendiebstahl in Ebersbach erwischt. In einem Markt an der Johann-Andreas-Schubert-Straße entwendete

Königshain, Dorfstraße/"innere" Dorfstraße:
Straßenverschmutzung durch Unfall
Hoher Sachschaden von etwa 15.000 Euro, zwei nicht mehr fahrbereite Pkw, aber zum Glück keine Verletzten - das war die Bilanz eines Verkehrsunfalls


Digitale Ausgabe 19. Juli 2014

Web 2.0
Folge uns bei