14.02.2012
BAUTZEN
Polysax und Hochschule
REDAKTION

Im Polysax-Bildungszentrum werden junge Leute in Kunststoffberufen ausgebildet.

Die Kunststoffindustrie hat eine lange Tradition in der Oberlausitz. Im POLYSAX Bildungszentrum Kunststoffe Bautzen e.V. haben sich 42 Unternehmen, wirtschaftsnahe Bildungseinrichtungen und Privatpersonen zusammengeschlossen. Kofinanziert mit Mitteln des Freistaates wurden in den letzten Jahren mehrere Millionen Euro investiert, um dem Fachkräftenachwuchs ideale Voraussetzungen für die berufliche Bildung zu schaffen.

Dabei lag es nahe, auch die Erfahrungen der Hochschule Zittau/Görlitz einzubinden, um gemeinsam einen besonders praxisorientierten Bildungsgang  zu entwickeln, der die Berufsausbildung mit der akademischen Bildung verknüpft. Schließlich hat die Hochschule bereits seit 15 Jahre sehr positive Erfahrungen mit dem Kooperativen Studium mit Integrierter Berufsausbildung gemacht. 
ANZEIGE



Die Akteure freuen sich darauf, an einem ersten "Tag der offenen Tür" am 18. Februar von 10.00 bis 13.00 Uhrinteressierten Eltern, Schülern und Unternehmen die spannenden Perspektiven in der regionalen Kunststoffbranche und die hervorragenden Ausbildungsmöglichkeiten vor Ort zu präsentieren.

Für Interessentinnen und Interessenten am Dualen Studium besteht die Möglichkeit, unmittelbar in Kontakt mit Unternehmensvertretern zu treten, vielleicht auch, um der Bewerbung noch den letzten Schliff zu geben. Das POLYSAX Bildungszentrum Kunststoffe befindet sivch in Bautzen auf der Edisonstraße 4. Die Mensa hat geöffnet.


Meistgeklickt


Schmetterlingshaus: Den Tropen ganz nah
Auch wenn der Winter eine eher trübe Angelegenheit ist – Langeweile muss keinesfalls aufkommen! Denn es gibt in der Region genügend... mehr

Eltern wollen neuen Essensanbieter
In der Elternschaft der meisten Bischofswerdaer Kindereinrichtungen rumort es. Seit der bisherige Essensanbieter, die Sodexo SCS GmbH... mehr

Rothenburger sorgen für mehr Sicherheit
Die Einbrüche und Diebstähle im Raum Rothenburg haben seit ein paar Wochen extrem zugenommen. Einige junge Leute stemmen sich nun dagegen. Was mit... mehr

Jugend wagt sich an großes Theater
Schüler spielen klassische Theaterstücke – wo sonst als in der Lessingstadt Kamenz könnte so etwas funktionieren? Bereits zum fünften Mal stehen in... mehr

Aus Kressner wird bald Adler
Der Kressner-Modemarkt an der Carl-Maria-von-Weber-Straße flaggt um und wird bald als Adler Modemarkt firmieren. Wie die Adler Modemärkte AG mit Sitz... mehr

Blitzer sorgen für Verkehrsberuhigung
mit 1 Kommentar

Blitzer sorgen für eine Verkehrsberuhigung. Dafür müssen die Geräte korrekt geeicht und die Standorte technisch geeignet sein. Wo dies nicht möglich... mehr

Aus Kressner wird bald Adler
mit 1 Kommentar

Der Kressner-Modemarkt an der Carl-Maria-von-Weber-Straße flaggt um und wird bald als Adler Modemarkt firmieren. Wie die Adler Modemärkte AG mit Sitz... mehr

Fremdküssen beim Fasching okay?
mit 1 Kommentar

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage ging  es um eine geplante Revolution des... mehr

Größter Wunsch: Fahrzeug für Ausflüge mit Marie
mit 65 Kommentaren

Die Familie möchte mit der schwerstkranken Marie mehr Ausflüge machen und braucht dafür Hilfe. Ideal wäre ein Fahrzeug... mehr

Waldmensch Öff! Öff! zu Gast in der Olaf Schubert-Show
mit 56 Kommentaren

Der Smalltalk zwischen diesen beiden Typen kann ja heiter werden. Jürgen Wagner,  alias Waldmensch Öff! Öff!... mehr


Anzeige
Frage der Woche
Traditionell wird zum Beginn der Faschingssaison die Kussfreiheit ausgerufen. Wie halten Sie es mit dem karnevalistischen Fremdküssen?





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.