Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

BFV 08 ist bereit für den BFC Dynamo!

BFV 08 ist bereit für den BFC Dynamo!

So sehen Sieger aus: Der BFV 08 hat 2018 den Aufstieg in die Regionalliga geschafft. Im nächsten Jahr heißt es BFC statt Bernburg.

Alternativer Text Infobild

Stadionsprecher Heiner Lauber bat Präsident Jürgen Neumann um ein erstes Statement.

Alternativer Text Infobild

Auch ziemlich gut: Die C-Juniorinnen des BFV 08 erkämpften sich in der zurückliegenden Saison den Vize-Sachsenmeistertitel.

Hörst, du BFC Dynamo? Schiebock ist bereit für dich! Schon zu DDR-Zeiten bereiteten die Bischofswerdaer Kicker dem damaligen Serienmeister seine wohl schmerzlichste Niederlage.

Bischofswerda. Fortschritt Bischofswerda (und später der BFV 08) und BFC Dynamo – diese beiden Fußballclubs verbindet eine ganz besondere Beziehung. Waren es doch die Schiebocker, die dem DDR-Serienmeister am 2. Mai 1987 eine nie für möglich gehaltene und daher umso schmerzlichere 0:2-Niederlage zufügten.

Zwei Spielzeiten später standen sich die Kontrahenten noch zweimal in der DDR-Oberliga auf dem grünen Rasen gegenüber. Danach gab es immer wieder einmal Freundschaftsspiele – als Reminiszenz an das denkwürdige Datum im Mai 1987 inszeniert. Im Rahmen von Pflichtspielen jedoch sah man sich nicht wieder.

Das ändert sich in der kommenden Saison 2018/19. Dann nämlich sind die Erzrivalen spielklassentechnisch wieder vereint – in der Regionalliga Nordost. Und auch hier dürften die Duelle wieder dem zwischen David und Goliath ähneln, wenn auch nicht so krass wie damals.

Und doch sind die Hauptstädter bereits seit mehreren Jahren in der vierten Liga etabliert und haben die Ambition auf mehr. Die Bischofswerdaer hingegen müssen sich als Aufsteiger erst einmal dort „hineintasten.“

Dies allerdings mit gehörigem Optimismus und breiter Brust. „Als wir das Ziel Regionalliga ausgegeben hatten, haben uns Viele für verrückt gehalten“, erklärte BFV 08-Präsident Jürgen Neumann unmittelbar nach dem Abpfiff ins Mikrofon des Stadionsprechers Heiner Lauber. „Das Verrücktheit auch etwas Positives sein kann,beweist der heutige Tag.“ Ziel sei jetzt erst einmal der Klassenerhalt, jedoch: „Sport ist das, was sich ständig weiterentwickelt.“ Die Fans jedenfalls erwiesen sich bereits als regionalligatauglich: In Marschformation zogen sie vor Spielbeginn aus der Südstadt zur Volksbank-Arena, in der ganzen Stadt die frohe Botschaft verkündend. Das letzte Oberliga-Heimspiel gegen Askania Bernburg ordneten Beobachter der Kategorie „Abhaken“ zu, und doch endete auch dies 2:0. Dass Kapitän Philipp Schikora quasi mit dem Abpfiff den zweiten Treffer erzielte, setzte der zu Ende gehenden Saison das Sahnehäubchen auf. Die abschließende Fahrt nach Stendal ist tatsächlich nur noch Formsache, doch auch hier werden sich die Schützlinge von Trainer Eric Schmidt noch einmal anständig präsentieren. Noch einmal zur Regionalliga: Neben dem BFC Dynamo warten hier noch weitere „Hausnummern“ aus DDR-Zeiten. Insbesondere mit Rot-Weiß Erfurt haben die Schiebocker noch ein Hühnchen zu rupfen, waren sie es doch, die die Ostsachsen in letzter Minute zurück in die 2. DDR-Liga katapultierten. Der Chemnitzer FC und Lok Leipzig komplettieren den Reigen der „alten Bekannten“, ebenso wie natürlich die Derbypartner Budissa Bautzen und Oberlausitz Neugersdorf. Nicht zu vergessen: Der BFV 08 besteht natürlich nicht nur aus der 1. Männermannschaft. Noch vor den Herren durften die C-Juniorinnen ihre verdiente Ehrung in Empfang nehmen: Sie erkämpften sich den Vize-Sachsenmeistertitel.

Im Rahmen der Schiebocker Tage findet die Meisterfeier des Bischofswerdaer FV 08 am Samstag, 9. Juni, 17.00 Uhr, auf dem Bischofswerdaer Marktplatz statt. Dort präsentieren die Spieler und Trainer den gewonnenen Pokal und feiern gemeinsam mit zahlreichen Fans, bevor es in den wohlverdienten Urlaub geht.

Anzeige

Uwe Menschner / 30.06.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel