Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Bitte recht freundlich – Blitzmarathon in der Oberlausitz

Bitte recht freundlich – Blitzmarathon in der Oberlausitz

Foto: Archiv

Nach einem Jahr Unterbrechung beteiligt sich das Land Sachsen wieder am bundesweiten Blitzmarathon. Am morgigen Mittwoch und in der Nacht zu Donnerstag sollten Autofahrer deshalb einmal mehr den Fuß vom Gaspedal nehmen. Die Polizei hat gemeinsam mit den Ordnungsämtern der Landkreise Görlitz und Bautzen sowie der Städte Görlitz, Löbau und Hoyerswerda umfangreiche Tempokontrollen angekündigt. Einem Polizeisprecher zufolge soll es über 50 Messstellen geben. Schwerpunkte seien unter anderem Schulwege und der Burkauer Berg an der Autobahn A 4.

Hintergrund: In beiden Landkreisen haben die Ordnungshüter bei Geschwindigkeitskontrollen im vergangenen Jahr rund 194.000 Überschreitungen festgestellt. Acht der 2016 in der Oberlausitz im Straßenverkehr verstorbenen Menschen könnten heute vielleicht noch leben, wenn im Vorfeld ihrer Unfälle nicht gerast worden wäre. Überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit ist nach wie vor die Unfallursache Nummer eins. Zudem liegt in den Revierbereichen Kamenz, Weißwasser und Zittau-Oberland der Anteil der Unfälle, die auf überhöhte oder nicht angepasste Geschwindigkeit zurückzuführen waren, deutlich über dem Durchschnitt.

Roland Kaiser / 18.04.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel