Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Bürgermeisterin regiert weiter

Bürgermeisterin regiert weiter

Die Oberlausitzer Grenzstadt Seifhennersdorf wird auch künftig von Karin Berndt regiert. Foto: privat

Seifhennersdorf. Karin Berndt bleibt Bürgermeisterin der Stadt Seifhennersdorf. Im ersten Wahlgang der Bürgemeisterwahl in der Oberlausitzer Grenzstadt erhielt die alte und neue Rathauschefin 53,9 Prozent der Stimmen und setzte sich damit gegen die drei weiteren Kandidaten durch. 1.170 Einwohner stimmten für die 59-Jährige. Einzelkandidat  Aaron Hönicke bekam 379 Stimmen (17,5 Prozent), Brigitte Röthig von der CDU 362 Stimmen (16,7 Prozent) und  Einzelbewerber Mario Häntschel 258 Stimmen (11,9 Prozent). Insgesamt 2.196 Seifhennersdorfer machten von ihrem Wahlrecht Gebrauch. Stimmberechtigt waren 3.276 Bürger. Die Wahlbeteiligung lag bei 67 Prozent. Karin Berndt regiert bereits seit 14 Jahren die Stadt Seifhennersdorf.

Steffen Linke / 22.08.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel