24.04.2012
GÖRLITZ
Metalldieb nach umfangreichen Ermittlungen gefasst
STAATSANWALTSCHAFT GÖRLITZ

Am 19.04.2012 konnte nach umfangreichen Ermittlungen der Gemeinsamen Ermittlungsgruppe Metall (GEG Metall) ein 23-jähriger männlicher deutscher Tatverdächtiger festgenommen werden, welcher im Zeitraum August 2011 bis Februar 2012 Einbruchshandlungen in überwiegend leerstehende Häuser und Gebäude verübt hatte. Seine bevorzugte Beute war hauptsächlich Buntmetall in Form von Heizungs- und Stromleitungen sowie andere Gegenstände, welche er gewinnbringend weiter veräußerte.

Dem Mann konnten bisher 34 Straftaten zugeordnet werden, welche zu großen Teilen von diesem auch eingeräumt wurden. Dabei handelt es sich um Diebstähle in Löbau und umliegenden Ortsteilen, Ebersbach-Neugersdorf, Bernstadt, Reichenbach und Markersdorf sowie einzelne Ladendiebstähle. Der durch diese Straftaten entstandene Schaden wird auf ca. 40.000 Euro geschätzt.

Die GEG Metall ist eine gemeinsame Ermittlungsgruppe von Bundespolizei und Sächsischer Polizei, die sich auf Ermittlungen zu Diebstahlsdelikten rund um das Thema Buntmetall spezialisiert und hier bereits bedeutende Ermittlungserfolge erzielt haben.

Am 20.04.2012 wurde der Täter auf Antrag der Staatsanwaltschaft Görlitz in Untersuchungshaft verbracht. Die Ermittlungen gegen ihn werden fortgeführt.


Polizeimeldungen

Görlitz, Grüner Graben und Stadtbrücke:
Unfallflucht aufgeklärt
Eine Streife der Bundespolizeiinspektion Ludwigsdorf hat am Dienstagnachmittag in Görlitz eine Unfallflucht aufgeklärt. Ein in Polen zugelassener Opel

Bautzen, OT Teichnitz, Hoyerswerdaer Straße:
Dreister Diebstahl
Am Dienstagvormittag nutzte ein dreister Dieb in Teichnitz die kurze Unaufmerksamkeit einer 91-Jährigen schamlos aus. Während die Seniorin auf ihrem

Neschwitz, Kamenzer Straße:
Brandstiftung: Kripo sucht dringend Zeugen
Nachdem am späten Samstagabend in Neschwitz ein mit Holz beladener Sattelzug und ein Papiercontainer brannten

Landkreis Bautzen/Görlitz:
Sturmtief "Niklas" hinterlässt seine Spuren im Direktionsbereich
Die nachfolgende Zusammenfassung der Sturmschäden beinhaltet nur Meldungen über Schäden, welche bei der Polizeidirektion Görlitz bekannt wurden.

Kamenz, Stadtgebiet:
Asylbewerber beschäftigt erneut Polizei
Ein Bewohner der Kamenzer Asylbewerberunterkunft, der bereits in den zurückliegenden Wochen Polizei und Ärzte beschäftigt hatte und aufgrund einer


Anzeige

Meistgeklickt


Spaziergang zu Löbaus Geschichte
Noch vor 200 Jahren umgaben dicke Wehranlagen (im Foto: Äußere Wehrmauer und Katzenturm) die Stadt Löbau. Den Bürgern dienten sie nicht nur zum Schutz... mehr

Westufer: Bürger vermissen Debatte
Bei der nächsten Sitzung des Planungsverbandes Berzdorfer See am 30. März gibt es mehrere interessante Punkte – unter anderem auch einen... mehr

Der Winter meldet sich zurück
Von wegen Frühling: Der Winter hat sich in weiten Teilen der Oberlausitz noch einmal zurückgemeldet. Schneefälle behinderten auf den Straßen in der... mehr

Trotz Trubels Mangel an urbanem Leben
Ostern in Bautzen – den meisten regelmäßigen Besuchern fallen dazu vor allem die Schlagwörter Eierschieben und Osterreiten ein. Doch dies ist bei... mehr

Die Künstlerin am Osterei erleben
Kunstvoll verzierte Eier gehören in der sorbischen Lausitz zu jeder traditionellen Osterdekoration. Bereits Wochen vor Fest fangen die Künstlerinnen... mehr

Buchholz stellt sich erneut der OB-Wahl
mit 1 Kommentar

Die Politik in der Stadt am Berge kann möglicherweise kontinuierlich fortgeführt werden – wenn es denn die Wähler am 7. Juni so wollen. Löbaus... mehr

Auf 400 Kilometern gegen das Vergessen
mit 1 Kommentar

Mit dem Rad von Bautzen nach Auschwitz. Der Süßwarenfacharbeiter Mario Dittebrand plant und trainiert für die über 400 Kilometer lange Tour. Er will... mehr

Größter Wunsch: Fahrzeug für Ausflüge mit Marie
mit 65 Kommentaren

Die Familie möchte mit der schwerstkranken Marie mehr Ausflüge machen und braucht dafür Hilfe. Ideal wäre ein Fahrzeug... mehr

Waldmensch Öff! Öff! zu Gast in der Olaf Schubert-Show
mit 56 Kommentaren

Der Smalltalk zwischen diesen beiden Typen kann ja heiter werden. Jürgen Wagner,  alias Waldmensch Öff! Öff!... mehr

Brauchen wir den Bestattungswald?
mit 42 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer zurückliegenden Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr