Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Jointrauch auf der Toilette

Jointrauch auf  der Toilette

Foto:Symbolbild

Ebersbach/Zittau. In einem Personenzug zwischen Ebersbach und Zittau ist ein Fahrgast beim Rauchen eines Joints in der Zugtoilette erwischt worden. Außerdem hatte er Amphetamine dabei. Der Zugbegleiterin kam der eigenartige Geruch aus der verschlossenen Toilette sehr merkwürdig vor und sie  informierte sofort die Bundespolizei.

Bundes- und Landespolizisten der gemeinsamen Einsatzgruppe Oberlausitz erwarteten am Bahnhof Zittau die Ankunft des Zuges und nahmen den Verursacher in Empfang. Es handelt sich bei ihm um einen 31-jährigen Mann aus Dresden.

Bei einer Durchsuchung fanden die Beamten in der Zugtoilette die Reste eines Joints und in der Reisetasche des Mannes ein Cliptütchen mit einer kristallinen Substanz. Laut Drogenschnelltest handelte es sich um 0,9 Gramm Amphetamine.

Anzeige

Der Fahrgast muss sich nun wegen des strafbaren Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz verantworten. Das Polizeirevier Zittau hat die Ermittlungen aufgenommen.

Steffen Linke / 30.04.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel