Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Jugendorchester punktet bei Jury

Jugendorchester punktet bei Jury

Erleben können Sie „Klangfarben“ u.a. am 8. Juli, 15 Uhr im Festzelt in Oberseifersdorf und am 23. Juli, 14 Uhr bei einem Kaffeekonzert im Hotel Gondelfahrt Jonsdorf.

Region. Das Jugendjazz-Orchester „Klangfarben“ aus Jonsdorf ist erfolgreich vom 18. Internationalen Musikfestival 2017 im tschechischen Kamnitz zurückgekehrt.

Als einziges deutsches Ensemble bei diesem Festival holte es den dritten Platz nach Sachsen.

Neben den Lausitzern spielten 23 Profi- und Amateur-Bigbands aus Dänemark, Ungarn, der Slowakei, Tschechien und Polen um die begehrten Preise.

Anzeige

Den Sonderpreis der international hochkarätig besetzten Fachjury unter Leitung der tschechischen Saxophonlegende Felix Slováèek bekam Klangfarben-Pianist Richard Heinrich aus Bautzen – und zwar für die beste Klavierinterpretation.

Für sein Sopransaxophon-Solo beim „Dino-Blues“ erhielt der erst fünfjährige Kuno Hepper einen Sonderpreis ebenfalls aus den Händen des Fachmannes.

Der „Dino-Blues“, den Dirigent Frank Hepper als Eigenkomposition beim gleichzeitig stattfindenden Kompositionswettbewerb einreichte, brachte ihm und seinem Orchester den mit 15.000 Kronen dotierten Wettbewerbssieg.

Anzeige

Redaktion / 04.07.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel