Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Klix-Absturz war Pilotenfehler

Klix-Absturz war Pilotenfehler

Klix. Vor drei Monaten ereignete sich auf dem Segelflugplatz in Klix ein folgenschwerer Unfall, bei dem eine junge Frau ums Leben kam. Ursache für das Unglück war nach Einschätzung der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung ein Fehler beim Landeanflug. Einen technischen Mangel schließen die Fachleute aus.

Am Unfalltag, am 3. Mai, startete das Segelflugzeug gegen Mittag vom Sonderlandeplatz Klix im Flugzeugschlepp zu einem Wettbewerbsflug. Nach einer Flugzeit von circa drei Stunden kehrte das Segelflugzeug vom Streckenflug zurück und die Pilotin meldete sich zehn Kilometer vor Erreichen des Flugplatzes über Flugfunk zur Ankunft an. Zeugen, die den Landeanflug beobachteten, sagten später aus, dass das Segelflugzeug beim Landeanflug plötzlich aus dem Geradeausflug in Bodennähe in einen steileren Bahnneigungsflug überging und anschließend mit dem Cockpit auf den Boden aufprallte. Das Segelflugzeug wurde dabei zerstört. Die Pilotin starb an der Unfallstelle.

Laut Untersuchungsbericht sei der Flugunfall darauf zurückzuführen, dass die Pilotin in geringer Flughöhe, bei hoher Geschwindigkeit das Segelflugzeug in Landekonfiguration bringen wollte und dabei ein ungewollter Höhenverlust zum folgenschweren Bodenkontakt führte. Bei der Untersuchung des Luftfahrzeuges wurden keine technischen Mängel festgestellt.

Anzeige

Die 21-jährige Pilotin war laut Bericht seit Dezember 2010 im Besitz eines Luftfahrerscheins mit der Berechtigung zum Flugzeugschlepp. Das medizinische Tauglichkeitszeugnis Klasse 2 hatte eine Gültigkeit bis zum 3. Februar 2019. Sie besaß eine Flugerfahrung von circa 278 Stunden.

Cornelia Fulk / 13.08.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Kommentare zum Artikel "Klix-Absturz war Pilotenfehler"

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

  1. Franz schrieb am

    Pilotenfehler?
    Aufgrund der geschilderten Sachlage wahrscheinlich, aber das Untersuchungsergebnis ist doch mehr als schleierhaft.
    Weshalb sollte das Flugzeug gerade bei höherer Geschwindigkeit ungewollt an Höhe verlieren? Dazu müsste ich die Landeklappen voll ziehen und ohne weiteres zutun in den Boden steuern?

Weitere aktuelle Artikel