Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Landesamt für Schule und Bildung nimmt Arbeit auf

Landesamt für Schule und Bildung nimmt Arbeit auf

Die Verwaltung der sächsischen Schulen wird mit Beginn des neuen Jahres von Chemnitz aus zentral gesteuert. Foto: Symbolbild/RK

Region. Mit dem Start ins neue Jahr nimmt das Landesamt für Schule und Bildung seine Arbeit auf. Unter dem Dach der oberen Landesbehörde werden nach Angaben des Sächsischen Kultusministeriums (SMK) die bisherige Sächsische Bildungsagentur und das Sächsische Bildungsinstitut mit mehr als 700 Bediensteten vereint.

Das Landesamt hat seinen Sitz in Chemnitz. Die bisherigen Standorte der Bildungsagentur und des Bildungsinstituts bleiben erhalten. Ziel der Fusion sei eine Bildungsverwaltung aus einer Hand. „Damit fungieren für Bürger und Lehrkräfte nicht mehr zwei Behörden mit unterschiedlichen Aufgaben als Ansprechpartner“, sagte Sprecher Dirk Reelfs. „Alle am Schulleben Beteiligten können sich mit ihren Anliegen künftig alleinig an das Landesamt wenden und Unterstützung erhalten.“ „Ziel ist auch eine leistungsfähige Schulverwaltung, die den hohen Anforderungen bei der Absicherung des Unterrichts und der Gewährleistung der Qualität von Schule entspricht“, fügte Kultusminister Christian Piwarz hinzu.

Mit der Fusion gehen auch Personalveränderungen einher. Der Standort Bautzen werde jedoch vom bisherigen Leiter Mathias Peter weitergeführt, hieß es seitens des SMK.

Das neu geschaffene Landesamt ist nicht unumstritten. Nach Bekanntwerden der Pläne gab es Befüchtungen, der Verwaltungsstandort Bautzen könnte Kompetenzen und Aufgaben einbüßen. Ein besonderer Schwerpunkt der in der Spreestadt ansässigen Bildungsagenturregionalstelle ist die Sicherung der Schulaufsicht für sorbische Schulen.  

Redaktion / 29.12.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel