Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Nachwuchs mit Bronze-Platz

Nachwuchs mit Bronze-Platz

Die Radpolo-Teams der Deutschen Meisterschaft - Altersklasse U15. O. v. l.: Halle 2; Halle 3; Jänkendorf 2 in grün Florentine Herberg/Emma Langer. U. v. l.: Jänkendorf 1 in schwarz Charlotte Herberg/Sandra Hänsch; Halle 1; Lostau 2. Foto: RSV Jänkendorf

Jänkendorf. Für die beiden Radpolo-Nachwuchs-Mannschaften des RSV Jänkendorf ging es im westfälischen Augustdorf (bei Paderborn) gegen vier weitere für die Deutschen Meisterschaften qualifizierte Teams. Jänkendorf 1 trat mit Sandra Hänsch und Charlotte Herberg an, Jänkendorf 2 startete mit Florentine Herberg und Emma Langer. Beide Mannschaften trafen im ersten Spiel gleich aufeinander. Keiner schenkte dem anderen einen Ball und so trennten sie sich mit einem leistungsgerechten 2:2. Danach musste jedes Team für sich seine Stärke beweisen. Jänkendorf 1 gewann seine weiteren Spiele gegen Halle 2 (1:0) und Lostau 2 (3:1). Gegen Halle 1 ließen die beiden Jänkendorferinnen beim 1:2 wichtige Punkte liegen. Und auch gegen den späteren deutschen Schülermeister Halle 3 wussten sich keine Mittel, da der Ball den Weg einfach nicht ins Tor fand. Am Ende kassierte Jänkendorf 1 einige Tore zu viel und musste sich mit 1:5 geschlagen geben.

Bei Jänkendorf 2 lief es da schon deutlich besser. Sie gewannen ihre beiden Spiele gegen Lostau 2 (4:2) und Halle 1 (2:1), teilten sich aber die Punkte gegen Vizemeister Halle 2 beim 2:2. Auch das zweite Jänkendorfer Team hatte gegen den Sieger Halle 3 kein patentes Mittel und verlor – am Ende vielleicht etwas zu hoch – mit 1:7. Allerdings reichte es für die beiden jungen Jänkendorferinnen mit acht Punkten zum dritten Platz und der damit verbundenen Bronzemedaille bei ihrer ersten Teilnahme an Deutschen Meisterschaften. Für ihre kommende und letzte Saison in der Altersklasse U15 ist eine weitere Teilnahme bei der Meisterschaft bereits jetzt das erklärte Ziel.

Jänkendorf 1 verpasste das Treppchen knapp und erkämpfte sich mit sieben Punkten den undankbaren vierten Platz. Sandra Hänsch und Charlotte Herberg werden im kommenden Jahr altersbedingt in die höhere Klasse U19 aufsteigen. Als Nachrücker steht beim RSV Jänkendorf aber schon weiterer Nachwuchs in den Startlöchern.

Wer es selbst mal mit Radball oder Radpolo ausprobieren möchte, sollte selbst oder mit seinem Kind zum Schnuppertraining kommen. Nach den Sommerferien ist das in der Turnhalle Jänkendorf möglich. Die Mädchen im Radpolo trainieren montags 16.30 bis 18.00 Uhr, die Jungs im Radball mittwochs 17.30 bis 19.00 Uhr.

Redaktion / 05.07.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel