Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Polizei warnt vor dem Enkeltrick

Polizei warnt vor dem Enkeltrick

Foto: Symbolbild

Zittau. Der Polizei werden immer wieder Sachverhalte bekannt, bei denen unbekannte Trickbetrüger versuchen, an das Ersparte anderer Menschen zu gelangen. Die Täter haben es dabei insbesondere auf Barmittel von meist Lebensälteren abgesehen. In Zittau kam es jetzt wieder zu zwei solcher versuchter Trickbetrügereien.Im ersten Fall ging bei einer 75-Jährigen ein Anruf ein. Es meldete sich eine weibliche Stimme. Diese zielte im Gespräch darauf ab, dass sie eine Bekannte der Angerufenen sei, Geld benötige und es in einer Stunde abholen wolle. Auch im zweiten Sachverhalt bemühte sich eine Frau um die Gunst der Angerufenen. Auch hier wollte sie sich einen Bargeldbetrag erschleichen. Stutzig über den Anruf ihrer vermeintlichen Tochter, kontaktierte die Seniorin die eigene. Der Verdacht des versuchten Betrugs bestätigte sich, diese hatte nämlich nicht angerufen. Der Aufmerksamkeit und dem gesunden Bauchgefühl der Beteiligten ist es laut der Polizei zu verdanken, dass in diesen beiden Sachverhalten kein Schaden eintrat. Die Kriminalpolizei ermittelt dennoch in beiden Fällen.

Die Polizei appelliert einmal mehr an die Wachsamkeit der Bürger: Seien Sie achtsam bei eingehenden Telefonaten. Insbesondere bei Fragen oder Hinweisen, die sich auf Angehörige Ihres persönlichen Umfelds beziehen. Beispielhaft seien hier Enkel(in), Sohn, Tochter, Bekannte(r), Neffe oder Nichte genannt.

Es werden Namen ausgekundschaftet, um sich dann als der- oder diejenige auszugeben. Ziel der Betrüger sind hohe Bargeldbeträge, aber auch Wertgegenstände. Im Zweifel notieren Sie sich die Rufnummer, legen Sie auf und verständigen Sie die nächste Polizeidienststelle.

Anzeige

Steffen Linke / 07.11.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel