Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Sparkassenhäuschen in Bischofswerda-Nord gesprengt

Sparkassenhäuschen in Bischofswerda-Nord gesprengt

Unbekannte Täter hatten hier ein Sparkassenhäuschen samt Geldautomaten in die Luft gesprengt.

Bischofswerda. Eine laute Detonation weckte die Anwohner in der Nacht zum Donnerstag gegen 3.45 Uhr an der Carl-Maria-von-Weber-Straße und der Kändlerstraße in Bischofswerda.

Unbekannte Täter hatten hier ein Sparkassenhäuschen samt Geldautomaten in die Luft gesprengt. Die Teile lagen weit verstreut umher. Nach ersten Informationen soll hier auch eine große Summe an Bargeld verschwunden sein.

Wie hoch der Schaden tatsächlich ist und welchen Wert die Täter erbeutet haben, war zum Redaktionsschluss aber noch unklar. Die Spurensicherung der Kriminalpolizei war am Donnerstagvormittag vor Ort und sicherte alle Spuren von der Sprengung.

Anzeige

Redaktion / 08.12.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel