Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Spreehotel wird zur Anlaufstelle für anerkannte Flüchtlinge

Spreehotel wird zur Anlaufstelle für anerkannte Flüchtlinge

Bautzen. Das einstige Asylbewerberheim „Spreehotel“ im Ortsteil Burk bietet ab 1. Oktober 2017 anerkannten Asylbewerbern für eine gewisse Zeit ein Dach überm Kopf. Voraussetzung ist, dass diese zunächst keine eigene Bleibe finden. Das teilte das Landratsamt Bautzen mit. Zudem soll vor Ort ein Quartiersmanagement etabliert werden. Dieses unterstützt der Landkreis mit der Förderung von mehreren Arbeitsplätzen.

„Die Mitarbeiter des Spreehotels kooperieren eng mit dem Sachgebiet Integration des Ausländeramtes und helfen anerkannten Flüchtlingen bei der Integration“, erklärte eine Behördensprecherin. „Sie unterstützen bei der Wohnungssuche, Behördengängen, Anträgen und der Bewältigung des Alltags.“

Ziel des Projektes sei es, die Eigenverantwortung der Geflüchteten zu stärken. Zudem gebe es stadtübergreifend mit anderen Initiativen und Vereinen auf dem Gebiet der Integration Vernetzungen, hieß es.

Noch bis vor Kurzem waren im Spreehotel Asylbewerber untergebracht, über deren Antrag bislang nicht entschieden wurde. Sie befinden sich inzwischen in anderen Einrichtungen im Landkreis.

Redaktion / 10.08.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel