24.02.2011
Guttenbergs Zukunft - Sie haben abgestimmt
REDAKTION

Zuletzt wollten wir von Ihnen wissen, wie es nach den Plagiatsvorwürfen zu seiner Doktorarbeit mit Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg weitergehen soll? In einer Umfrage entschieden Sie wie folgt:

ANZEIGE



44 Prozent der User meinten: "Er muss als Verteidigungsminister zurücktreten."
Ebenfalls 44 Prozent favorisierten die Antwort: "Karl-Theodor zu Guttenberg ist auch ohne Doktortitel ein guter Politiker."
Zwölf Prozent entschieden sich für: "Dazu habe ich keine Meinung."

Kommentare zu

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

Karla Liebknecht ! Ich sehe es etwas pragmatischer.Wenn die Bundeswehr da im Ausland das Grundgesetz und die Bundesrepublik Deutschland verteidigt,verteidigt sie ja zwangsläufig gleichzeitig auch die Grundrechte der da in diesem Teil von Afghanistan lebenden Menschen.Also müsste da auch deutsches Recht gelten,besonders angewendet für die da,die das etwas anders sehen oder nicht möchten.Nämlich die Taliban und ihre Anhänger,wenn sie mal in den deutchen Hohheitsbereich fallen nach erfolgreichem Zugriff auf die.Also vor ein deutsches Gericht gehören.Zudem verstehe ich nicht,wenn die Bundeswehr auf einem Kriegschauplatz stationiert ist,warum dann eigenlich die vielen Leopard 2 Panzer und Haubitzen,mit denen man über 40 Km Ziele treffen bzw "neutralisieren" kann,in Munster in der Lüneburger Heide lagern und nicht da in Afghanistan der da angepasst angemessenen entsprechenden Lage?

Dieser Kommentar wurde vom Admin gelöscht

Ich kopiere jetzt einfach mal .... erstens weil es vollkommen meiner Meinung entspricht und zweitens, weil es ganz einfach so ist!
Das sollte jeder halbwegs denken könnende Mensch erkennen!

Es ging schlicht und einfach darum, einen Thronfolger vom Sessel zu stoßen. Bevor er zu groß wird.

@ Benedikt Krainz

So steht es im Soldatengesetz. Die Eidesformel gilt für SaZ, das Gelöbnis für Wehrpflichtige. Beide Varianten sehen nur eine VERTEIDIGUNG vor ! Keinen Angriff wie in Afghanistan ! Ein Angriff ist dann gegeben wenn sich deutche Soldaten außerhalb des deutschen Territorialgebietes bewegen wenn man das Grundgesetz als solches achtet. Müssen wir in diesem Zusammenhang über einen (Ex-)Verteidigungsminister reden dem sein eigenes Wort nichts wert ist ?


"Ich schwöre, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu VERTEIDIGEN, so wahr mir Gott helfe."

– § 9 Soldatengesetz, Eidesformel für Berufssoldaten und Soldaten auf Zeit

"Ich gelobe, der Bundesrepublik Deutschland treu zu dienen und das Recht und die Freiheit des deutschen Volkes tapfer zu VERTEIDIGEN."

– § 9 Soldatengesetz, Gelöbnisformel für Wehrpflichtige Soldaten

Na hallo, da hab ich ja einiges verpasst. Mein lieber Ehrhard Jakob,Ihr letzter Beitrag spricht mir voll von der Leber. Danke!!!



 Seite 1 von 19
weiter >
  >>


Digitale Ausgabe 20. Dezember 2014

Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Enttäuschung nach Gespräch zum Asylheim Greenpark
Landkreis und Bürgerinitiative verabreden regelmäßige Gespräche über das Asylbewerberheim Greenpark. Nicht alle sind mit dem erzielten Konsens... mehr

Görlitz-Krimi wird kein Gruselkabinett
Im Sommer nächsten Jahres wird in Görlitz eifrig ermittelt. Im Auftrag des MDR und der ARD Degeto tun dies Yvonne Catterfeld und Götz Schubert als... mehr

Extra-Portion für die Tiere an Heiligabend
Der Zittauer Tierpark  lädt im weihnachtlichen Ambiente alle Besucher aus nah und fern zu einem Spaziergang durch die schöne Anlage in der Weinau ein.... mehr

Weihnachten im Tierheim Bischdorf
Trotz der bevorstehenden Weihnachtsfeiertage und dem näher rückenden Jahresende herrscht im Tierheim Bischdorf (eigentlich wie immer) reger Betrieb.... mehr

Weihnachten wie zu historischen Zeiten
Der 8. historische Ruprechtmarkt am Spree-Eck versetzt die Besucher aus nah und fern wieder in längst vergangenen Zeiten. Einige Auszüge aus dem... mehr

Königswarthaer Widerstand gegen neuen Netto-Markt
mit 3 Kommentaren

Um den geplanten Neubau eines Discountmarktes in Königswartha gibt es Streit. Der Gemeinderat stimmte jüngst dem Bauantrag zu. Doch schon seit Oktober... mehr

Mike Hauschild tritt parteiunabhängig an
mit 3 Kommentaren

Der zweite Kandidat für die Bautzener Oberbürgermeisterwahl hat nun den Schritt in die Öffentlichkeit gewagt. Nach Matthias Knaak (CDU) will sich auch... mehr

Tombolas ohne lebende Tiere
mit 2 Kommentaren

In der vergangenen Woche wollten wir  von Ihnen wissen, was Sie davon halten, dass die SG Dynamo Dresden Regress-ansprüche gegen einen Täter geltend... mehr

Vogtlandbahn bietet Katzensprung-Ticket
mit 1 Kommentar

Ab dem 14. Dezember müssen sich die Fahrgäste auf dem Ostsachsennetz an neue Farben gewöhnen: Das bislang gewohnte Rot der Deutschen Bahn (DB) Regio... mehr

Abriss der Brandruine in der Paul-Neck-Straße
mit 1 Kommentar

Abgerissen wird im Augenblick die Ruine an der Paul-Neck-Straße in Bautzen. Mit Baggern rückt die Klixer Recycling und Service GmbH dem markanten aber... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
um 21:30 von Marion Nawroth in
Königswarthaer Widerstand gegen neuen...

um 20:31 von Brigitte Schulz in
Grande Dame stimmt auf Weihnachten ein


um 18:18 von Hubert in
Weihnachtsfriede für Säumige?

um 11:59 von Regina Gritzner in
Stadtrat sagt ja zur neuen Brücke
Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.


Polizeimeldungen

Bautzen, Niederkainaer Straße:
Zeugenaufruf
Am Donnerstagnachmittag kam es in Bautzen auf der Niederkainaer Straße zu einem Verkehrsunfall mit Unfallflucht. Eine 35-Jährige parkte ihren Skoda

Görlitz, Gobbinstraße:
Geprellter Taxifahrer wusste sich zu helfen
Freitagfrüh weigerte sich ein Taxigast in Görlitz, das Beförderungsentgelt zu zahlen. Der Fahrer ließ sich daraufhin etwas einfallen. Er fuhr mit dem

Löbau, Löbauer Berg, Turmgaststätte:
Feuerschein mit starker Rauchentwicklung
Donnerstagabend sorgte ein Wetterphänomen der besonderen Art für Aufregung in Löbau. Hier eilten Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei mit Blaulicht

Zittau, Komturstraße:
Mann beraubt - Zeugen gesucht
Die Kriminalpolizei ermittelt zu einem Raubdelikt, welches sich am frühen Mittwochmorgen in Zittau ereignet hat. Ein 31-Jähriger informierte

Hoyerswerda, Kamenzer Bogen:
Handtaschendiebstahl aus Pkw
Am Dienstagnachmittag wurde eine 56-Jährige in Hoyerswerda das Opfer eines Handtaschendiebstahls. Die Frau war nach dem Einkauf am Kamenzer Bogen mit


Anzeige
Web 2.0
Folge uns bei