Kommentare zu

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

Wenn ein Mensch auf Probleme angesprochen wird ,die er dann nicht sehen will,wird es Zeit das dieser Mann abgewählt wird.Es gab ne öffentliche Fragestunde ,wo auch das Thema Mißstände im Klinikum angesprochen wurde.Die Mitarbeiter bekamen es mit aber ein Herr Paulick wollte es nicht für wahr haben.Vetternwirtschaft oder was???Hätte er mal mit den betroffenen Gesprochen und nicht nur mit seinem Kumpel Bostelar.Das zweite anstatt mit den Jugendlichen zu reden,die da kurzzeitig dan Ratssaal besetzten,ließ er die Polizei anrücken um die Jugendlichen zu vertreiben.Herr Paulick es war nur ein Auf sich aufmerksam machen,dieser Jugendlichen.Aber wie es sich bei Liveübertragungungen des Stadtrates immer wiederholte,wer nicht die Meinung des OB´s vertrat wurde schief angesehen.Nun bekam er für sein arrogantes Verhallten die Quittung und es ist gut so.

Franks Kommentar beinhaltet eindeutig den wichtigsten Grund, warum die Görlitzer sich so eindeutig für den Herausforderer, Herrn Siegfried Deinege, entschieden haben. Herr Paulick hat in den 7 Jahren seiner Amtszeit mit seinem "Alleingang", im wesentlichen bestimmt von seiner Vorzimmer-Assistentin, der Stadt GR nichts Gutes getan. Investoren kamen oft erst gar nicht an ihn heran oder wurden wie zuletzt vor den Kopf gestoßen ( siehe Solarbranche). Seine Stadträte konnten sich vor wichtigen Entscheidungen oft nicht richtig vorbreiten, weil sie seitenlange Fakten erst unmittelbar vor der Auschusssitzung in die Hand bekamen.
Die vielen Wahlkampfveranstaltungen und beiden Duelle haben gezeigt, dass die Görlitzer reges Interesse für das politische Geschehen ihrer Stadt haben. Und so glaube ich wie die 69,8 % der Wähler, dass Herr Deinege sein Versprechen, mit den Görlitzern zu kommunizieren und sie in die Stadtpolitik mit einzubeziehen, auch wahr macht. Dass er auf Menschen zugehen kann und sie ernst nimmt, hat er in seinen bisherigen Tätigkeiten erfolgreich bewiesen. Ich wünsche ganz besonders ihm aber auch allen Stadträten viel Kraft und Erfolg für die schwere aber auch lohnende Aufgabe in den nächsten Jahren zum Wohle unserer Stadt Görlitz und all seiner Bürger.

Herzlichen Glückwunsch Görlitz! Es stand zur Wahl ein Oberbürgermeister der die letzten 7 Jahre vieles in Görlitz zum besseren gewendet hat-und ein Kandidat hinter dem sich fast der gesamte Görlitzer Stadtrat versteckt hat weil keiner dieser selbstherrlichen Pfeiffen den Mut aufgebracht hat sich selbst der Wahl zu stellen. Der Stadtrat hat nun seinen "Everybodies Darling" installiert-was dabei rum kommt werden wir die nächsten 7 Jahre zu spüren bekommen-die Eitelkeiten der Herren Stadträte werden über kurz oder lang dennoch wieder jeglichen Fortschritt in Görlitz blockieren!


<<  
< zurück  Seite 2 von 2



WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Deinen Traum vom Wohnen erfüllen - Grothe Immobilien

Digitale Ausgabe 6. Februar 2016

Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Kitesurfen bleibt weiter verboten
Nachrichten über das Kitesurfen auf dem Berzdorfer See, animierende Bilder in Zeitschriften und Artikel mit Überschriften wie "Ein attraktiver Sport... mehr

Neues Zuhause gesucht!
Alle drei bisher in diesem Jahr im "Niederschlesischer Kurier" vorgestellten Tiere aus dem Tierheim Horka sind vermittelt worden. Darüber freut sich... mehr

Gefahrenabwehr nach Zeugenhinweis
Eine Löbauerin alarmierte am späten Sonntagabend die Polizei, weil sich eine vermutlich betrunkene Person auf den Bahngleisen zwischen Weißenberger... mehr

Baustart für die neue Schulsporthalle
Jetzt rücken die Baufahrzeuge und die Bauarbeiter an. Der Startschuss für den Neubau der Zittauer Schulsporthalle am Theaterring 10 fällt am Montag... mehr

Waldorf-Kita droht das aus
Seit wenigen Tagen brodelt es bei den Bautzener Eltern, denn sie haben berechtigte Sorgen um den Waldorfkindergarten.  Im Auszug eines öffentlichen... mehr

Hausordnung machen oder nicht?
mit 4 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen... mehr

Gewalt im Hort nicht ohne Folgen
mit 1 Kommentar

Die Grundschule in Bertsdorf erfreut sich allgemein großer Beliebtheit bei Eltern und Schülern. Engagierte Lehrer begleiten die Schülerinnen und... mehr

Brauchen wir den Bestattungswald?
mit 42 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer zurückliegenden Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Tausch: Unternehmer gegen Asylbewerber
mit 35 Kommentaren

Asylbewerber statt Unternehmer – auf diese einfache Formel lassen sich die Pläne des Landratsamtes bringen... mehr

Bürgermeister mit Stasi-Hintergrund
mit 23 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche fragten wir Sie... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
um 09:01 von Erhard in
500 Euro-Schein abschaffen?

um 17:59 von Lars in
500 Euro-Schein abschaffen?

um 17:19 von Erhard in
500 Euro-Schein abschaffen?

um 08:58 von Matthias Lange in
Bürgerentscheid zur Brückenzukunft

um 08:41 von Matthias Lange in
Kann Salziges mit Süßem schmecken?
Webcam Görlitz

Polizeimeldungen

Löbau, Bahngleise unterhalb Weißenberger Brücke:
Gefahrenabwehr nach Zeugenhinweis
Eine Löbauerin alarmierte am späten Sonntagabend die Polizei, weil sich eine vermutlich betrunkene Person auf den Bahngleisen zwischen Weißenberger

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Käthe-Kollwitz-Straße, Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Oberlausitzer Straße, Eibau, OT Walddorf, Lange Gasse, Jonsdorf, Zittauer Straße:
Mehrere Autodiebstähle scheitern
In der Nacht zum Sonntag und am folgenden Tage scheiterten Autodiebe in insgesamt vier Fällen bei ihren kriminellen Vorhaben. Auf der Käthe-Kollwitz

Görlitz, Paul-Taubadel-Straße, Görlitz, Antonstraße:
Autos gestohlen
In Görlitz haben Unbekannte in den vergangenen Tagen zwei Autos gestohlen. In der Paul-Taubadel-Straße verschwand ein silbergrauer 3er BMW mit den

Radeberg, Heidestraße:
Alkoholisiert gegen Verkehrszeichen
Am Sonntagmorgen war ein 33-Jähriger mit seinem Renault in Radeberg unterwegs. Er befuhr die Heidestraße in Richtung Schillerstraße und geriet etwa 20

Kamenz, Nordstraße:
Automat beschädigt
In der Nacht zum Sonntag hat ein 23-Jähriger in einem Spielcasino an der Kamenzer Nordstraße randaliert. Ein Zeuge informierte die Polizei. Eine


Anzeige
Web 2.0
Folge uns bei