Kommentare zu

Die in Kommentaren geäußerten Meinungen stimmen nicht unbedingt mit der Haltung der Redaktion überein.

Wenn ein Mensch auf Probleme angesprochen wird ,die er dann nicht sehen will,wird es Zeit das dieser Mann abgewählt wird.Es gab ne öffentliche Fragestunde ,wo auch das Thema Mißstände im Klinikum angesprochen wurde.Die Mitarbeiter bekamen es mit aber ein Herr Paulick wollte es nicht für wahr haben.Vetternwirtschaft oder was???Hätte er mal mit den betroffenen Gesprochen und nicht nur mit seinem Kumpel Bostelar.Das zweite anstatt mit den Jugendlichen zu reden,die da kurzzeitig dan Ratssaal besetzten,ließ er die Polizei anrücken um die Jugendlichen zu vertreiben.Herr Paulick es war nur ein Auf sich aufmerksam machen,dieser Jugendlichen.Aber wie es sich bei Liveübertragungungen des Stadtrates immer wiederholte,wer nicht die Meinung des OB´s vertrat wurde schief angesehen.Nun bekam er für sein arrogantes Verhallten die Quittung und es ist gut so.

Franks Kommentar beinhaltet eindeutig den wichtigsten Grund, warum die Görlitzer sich so eindeutig für den Herausforderer, Herrn Siegfried Deinege, entschieden haben. Herr Paulick hat in den 7 Jahren seiner Amtszeit mit seinem "Alleingang", im wesentlichen bestimmt von seiner Vorzimmer-Assistentin, der Stadt GR nichts Gutes getan. Investoren kamen oft erst gar nicht an ihn heran oder wurden wie zuletzt vor den Kopf gestoßen ( siehe Solarbranche). Seine Stadträte konnten sich vor wichtigen Entscheidungen oft nicht richtig vorbreiten, weil sie seitenlange Fakten erst unmittelbar vor der Auschusssitzung in die Hand bekamen.
Die vielen Wahlkampfveranstaltungen und beiden Duelle haben gezeigt, dass die Görlitzer reges Interesse für das politische Geschehen ihrer Stadt haben. Und so glaube ich wie die 69,8 % der Wähler, dass Herr Deinege sein Versprechen, mit den Görlitzern zu kommunizieren und sie in die Stadtpolitik mit einzubeziehen, auch wahr macht. Dass er auf Menschen zugehen kann und sie ernst nimmt, hat er in seinen bisherigen Tätigkeiten erfolgreich bewiesen. Ich wünsche ganz besonders ihm aber auch allen Stadträten viel Kraft und Erfolg für die schwere aber auch lohnende Aufgabe in den nächsten Jahren zum Wohle unserer Stadt Görlitz und all seiner Bürger.

Herzlichen Glückwunsch Görlitz! Es stand zur Wahl ein Oberbürgermeister der die letzten 7 Jahre vieles in Görlitz zum besseren gewendet hat-und ein Kandidat hinter dem sich fast der gesamte Görlitzer Stadtrat versteckt hat weil keiner dieser selbstherrlichen Pfeiffen den Mut aufgebracht hat sich selbst der Wahl zu stellen. Der Stadtrat hat nun seinen "Everybodies Darling" installiert-was dabei rum kommt werden wir die nächsten 7 Jahre zu spüren bekommen-die Eitelkeiten der Herren Stadträte werden über kurz oder lang dennoch wieder jeglichen Fortschritt in Görlitz blockieren!


<<  
< zurück  Seite 2 von 2



WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Digitale Ausgabe 25. April 2015

Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Friedlicher Pegida-Marsch in Bautzen
Am Samstag marschierten rund 200 Menschen durch Bautzen. Vom Hauptmarkt zogen die Teilnehmer des ersten Pegida-Abendspaziergangs über die... mehr

Viele Probleme beim scharfen Start
Für das Team ALL-INKL.COM Muennich Motorsport aus Friedersdorf hat am vergangenen Wochenende der scharfe Start in die FIA World Rallycross... mehr

Bischofswerda ehrt größten Künstler
Bischofswerda nimmt den 50. Todestag Carl Lohses zum Anlass den größten Künstler der Stadt in einer Ausstellung zu würdigen. Einer der berühmtesten... mehr

Messetrubel zur Konvent'a
Was für ein Messetrubel an beiden Tagen in den Gängen, vor der Bühne, in der Blumenhalle und im Außengelände. Die Konvent‘a hat auch bei der 14.... mehr

Bürgerfest über die Grenzen hinweg
Es ist längst wirklich ein gemeinsamer Weg geworden, den die Menschen im Dreiländereck beschreiten, seit die Nachbarländer der großen europäischen... mehr

Jedes 20. Auto zu schnell unterwegs
mit 1 Kommentar

Nach Angaben der Polizeidirektion Görlitz war beim Blitzmarathon in Ostsachsen etwa jedes 20. gemessene Auto zu schnell unterwegs. Die überwiegende... mehr

"Meine Geduld ist am Ende"
mit 1 Kommentar

"Meine Geduld ist am Ende ..." zwischen dem politischen Chaos um den Ausbau der Bundesstraße 178, den umstrittenen Diätenerhöhungen für die Mitglieder... mehr

Postbank-Filialen auch in der Oberlausitz bleiben weiter geschlossen
mit 1 Kommentar

Wie der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (ver.di) bestätigt, bleiben nun auch am Dienstag die Filialen der Postbank wegen eines Streiks... mehr

Naturmarkt in der Biosphäre
mit 1 Kommentar

Zum 14. Mal öffnet am Samstag, 25. April, der Frühjahrsnaturmarkt im Biosphärenreservat seine Pforten. Von 10.00 bis 17.00 Uhr herrscht buntes... mehr

Friedlicher Pegida-Marsch in Bautzen
mit 1 Kommentar

Am Samstag marschierten rund 200 Menschen durch Bautzen. Vom Hauptmarkt zogen die Teilnehmer des ersten Pegida-Abendspaziergangs über die... mehr


Anzeige
Neue Kommentare

um 04:23 von Gert knop in
Jedes 20. Auto zu schnell unterwegs

um 21:52 von Engelbert Merz in
Friedlicher Pegida-Marsch in Bautzen

um 00:01 von Herbert in
Naturmarkt in der Biosphäre

um 20:08 von Lars in
"Meine Geduld ist am Ende"
Webcam Görlitz

Polizeimeldungen

Görlitz, Reichertstraße:
Mopedfahrer bei Unfall schwer verletzt
Bei einem Verkehrsunfall in Görlitz wurde am Dienstagmorgen ein Mopedfahrer schwer verletzt. Der 21-Jährige war auf der Reichertstraße stadtauswärts

Schönau-Berzdorf a. d. Eigen, Kleine Seite:
Gehege einer Hirschzucht geöffnet
Irgendwann zwischen Samstagabend und Sonntagmorgen öffneten Unbekannte das Gehege einer Hirschzucht in Schönau-Berzdorf. Dazu hatten sie den 2

Olbersdorf, Oberer Viebig:
Signalanlage der Schmalspurbahn beschädigt
Vandalen beschädigten am späten Sonntagabend in Olbersdorf einen Steuerungskasten an der Gleisanlage der Zittauer Schmalspurbahn. Der Kasten befindet

Wittichenau, OT Kotten, Ortsverbindungsstraße Saalau - Kotten:
Schwerer Verkehrsunfall
Am Sonntagnachmittag ereignete sich auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Saalau und Kotten ein schwerer Verkehrsunfall. Ein 43-Jähriger war mit

Wachau, OT Seifersdorf, An den Dorfwiesen:
Versuchter Einbruch in Wohnhaus
Während der Abwesenheit der Bewohner vom Donnerstag bis zum Sonntag haben sich Unbekannte an der Wohnungstür eines Wohnhauses an den Dorfwiesen in


Anzeige
Web 2.0
Folge uns bei