16.05.2012
WALDDORF
Mattenspringen auf kleiner und großer Kottmarschanze
REDAKTION

Das Mattenspringen von der Kottmarschanze ist ein sportlicher Höhepunkt für die ganze Region. | Siv-Ann Hanke

Der Kottmar "ruft" zum 37. Internationalen Mattenskispringen. Der Skiclub Kottmar begrüßt dazu an diesem Wochenende den Vizeweltmeister mit der Mannschaft im Skifliegen, Andreas Wank.

Im Dezember 2004 gab Andreas Wank sein Debüt im Weltcup. Nach dem Gewinn der Goldmedaille im Einzel und im Team bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Zakopane 2008 ging es weiter bergauf. Bei Olympia 2010 in Vancouver belegte er mit dem Deutschen Team den 2. Platz wie auch in diesem Jahr bei den Weltmeisterschaften im Skifliegen.
ANZEIGE



Am Samstag, 19. Mai, 13.00 Uhr, wird das 37. Internationale Mattenskispringen auf dem Kottmar eröffnet. Auf der Kinder- und kleinen Kottmarschanze gehen die 6 bis 12-jährigen Skispringer und Skispringerinnen über den Schanzentisch. Neben den einheimischen Nachwuchssportlern erwartet der Skiclub Kottmar wieder Starter aus ganz Sachsen und dem Nachbarland Tschechien. Schon im Nachwuchsbereich können sich die Zuschauer auf spannende und hochklassige Wettkämpfe freuen. Am Sonntag, 20. Mai, dem Hauptwettkampftag, geben sich die Springer ab 13 Jahre ein Stelldichein auf der großen Kottmarschanze.

Mehr als 200 Aktive von 20 Vereinen aus Deutschland und Tschechien werden an den Start gehen und Sprünge bis zu 65 Meter zeigen. Die Spitzensportler aus der tschechischen Nationalmannschaft dürften das Mattenspringen bei den  Männern spannend gestalten. Möglicherweise kann der eine oder andere deutsche Skispringer in den Kampf um den Sieg eingreifen.
Während die Eltern den Adlern der Lüfte zuschauen, können die Kinder auf der Bastelstraße das eine oder andere Mitbringsel vom Mattenskispringen basteln. Natürlich erfüllt an diesem Tag auch Andreas Wank Autogrammwünsche. Ebenso wird der Ehrengast die Siegerehrung am Sonntag mit vornehmen.

Die Eintrittskarten sind laut Veranstalter für Samstag und Sonntag gültig. Für das leibliche Wohl der Besucher und Aktiven wird rund um das Skiheim gesorgt.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Digitale Ausgabe 31. Januar 2015

Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Flugplätze werden zum Segelflug-Eldorado
Auf den Flugplätzen Rothenburg und Görlitz hat man das Jahr 2014 positiv abgeschlossen. Und auch für 2015 zeichnen sich wirtschaftliche und... mehr

Stadtrat gibt grünes Licht für Center-Umbau
Aufatmen bei den Mitarbeitern des Rewe-Centers. Das Damoklesschwert der möglichen Schließung ihres Marktes ist an ihnen vorbei gesaust. Der Zittauer... mehr

Straße bei Großschönau bleibt gefährlich
Achtung! Bei diesem Verkehrsschild "Wildwechsel" an der S 135 von Großschönau nach Spitzkunnersdorf müssen bei allen Kraftfahrern die Alarmglocken... mehr

Soziales Engagement ist Volksbank wichtig
Die Volksbank Bautzen zieht eine positive Bilanz des vergangenen Geschäftsjahres. Besondere Herausforderungen sind in diesem Jahr die extrem niedrigen... mehr

Seit über 10 Jahren ohne Führerschein unterwegs
Als ein 33-jähriger Opel-Fahrer Dienstagnachmittag in Görlitz an der Ampelkreuzung Biesnitzer Straße/Lutherstraße von der Kupplung rutschte und auf... mehr

Fremdküssen beim Fasching okay?
mit 4 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage ging  es um eine geplante Revolution des... mehr

Fenster-WCs am Arbeitsplatz?
mit 4 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Blitzer sorgen für Verkehrsberuhigung
mit 1 Kommentar

Blitzer sorgen für eine Verkehrsberuhigung. Dafür müssen die Geräte korrekt geeicht und die Standorte technisch geeignet sein. Wo dies nicht möglich... mehr

Holm Große kandidiert bei der Oberbürgermeisterwahl
mit 1 Kommentar

Als parteiloser Kandidat eines möglichst parteienübergreifenden Bündnisses tritt Holm Große bei der voraussichtlich am 7. Juni stattfindenden Wahl des... mehr

Lenin geht nicht nach Burg
mit 1 Kommentar

Die Verpachtung des Bischofswerdaer Lenin-Denkmals an das DDR-Museum in Burg (Spreewald) ist endgültig vom Tisch. Wie der Amtsleiter für... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
um 08:15 von redaktion in
Fenster-WCs am Arbeitsplatz?

um 19:46 von Hubert in
Fenster-WCs am Arbeitsplatz?

um 17:37 von Katja Zimmermann in
Fenster-WCs am Arbeitsplatz?

um 20:10 von Erhard in
Fenster-WCs am Arbeitsplatz?

um 14:15 von Erhard in
Lenin geht nicht nach Burg

Polizeimeldungen

Bundesautobahn 4 , Fahrtrichtung Dresden – Görlitz zwischen den Anschlussstellen Weißenberg und Niederseifersdorf:
Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 4
In den späten Abendstunden ereignete sich nahe der Anschlussstelle Weißenberg  ein Verkehrsunfall, bei dem zwei  Personen verletzt wurden. Ein weißer

Schleife, Lindenweg:
Zeugenaufruf
Am Freitag, den 23.01.2015, ereignete sich gegen 07:20 Uhr auf dem Lindenweg in Schleife ein Verkehrsunfall zwischen einem Linienbus

Zittau, Peschkestraße:
Versuchter Laubeneinbruch – Täter gestellt
Durch einen Zeugenhinweis konnten in der Nacht zu Mittwoch in Zittau zwei Täter (beide 27) in einer Kleingartenanlage an der Peschkestraße

Zittau, Christian-Keimann-Straße:
Ladendiebin gestellt
Am Dienstagnachmittag wurde in Zittau eine Diebin erwischt. Durch den Ladendetektiv eines Supermarktes in der Christian-Keimann-Straße wurde die Dame

Zittau, OT Hirschfelde, Görlitzer Straße:
Einbruch in Hirschfelde
Unbekannte Täter brachen in der Nacht zu Dienstag in das Gerätehaus eines Sportvereines in Hirschfelde ein. Der oder die Täter hebelten ein Fenster


Anzeige
Web 2.0
Folge uns bei