16.05.2012
WALDDORF
Mattenspringen auf kleiner und großer Kottmarschanze
REDAKTION

Das Mattenspringen von der Kottmarschanze ist ein sportlicher Höhepunkt für die ganze Region. | Siv-Ann Hanke

Der Kottmar "ruft" zum 37. Internationalen Mattenskispringen. Der Skiclub Kottmar begrüßt dazu an diesem Wochenende den Vizeweltmeister mit der Mannschaft im Skifliegen, Andreas Wank.

Im Dezember 2004 gab Andreas Wank sein Debüt im Weltcup. Nach dem Gewinn der Goldmedaille im Einzel und im Team bei der Junioren-Weltmeisterschaft in Zakopane 2008 ging es weiter bergauf. Bei Olympia 2010 in Vancouver belegte er mit dem Deutschen Team den 2. Platz wie auch in diesem Jahr bei den Weltmeisterschaften im Skifliegen.
ANZEIGE



Am Samstag, 19. Mai, 13.00 Uhr, wird das 37. Internationale Mattenskispringen auf dem Kottmar eröffnet. Auf der Kinder- und kleinen Kottmarschanze gehen die 6 bis 12-jährigen Skispringer und Skispringerinnen über den Schanzentisch. Neben den einheimischen Nachwuchssportlern erwartet der Skiclub Kottmar wieder Starter aus ganz Sachsen und dem Nachbarland Tschechien. Schon im Nachwuchsbereich können sich die Zuschauer auf spannende und hochklassige Wettkämpfe freuen. Am Sonntag, 20. Mai, dem Hauptwettkampftag, geben sich die Springer ab 13 Jahre ein Stelldichein auf der großen Kottmarschanze.

Mehr als 200 Aktive von 20 Vereinen aus Deutschland und Tschechien werden an den Start gehen und Sprünge bis zu 65 Meter zeigen. Die Spitzensportler aus der tschechischen Nationalmannschaft dürften das Mattenspringen bei den  Männern spannend gestalten. Möglicherweise kann der eine oder andere deutsche Skispringer in den Kampf um den Sieg eingreifen.
Während die Eltern den Adlern der Lüfte zuschauen, können die Kinder auf der Bastelstraße das eine oder andere Mitbringsel vom Mattenskispringen basteln. Natürlich erfüllt an diesem Tag auch Andreas Wank Autogrammwünsche. Ebenso wird der Ehrengast die Siegerehrung am Sonntag mit vornehmen.

Die Eintrittskarten sind laut Veranstalter für Samstag und Sonntag gültig. Für das leibliche Wohl der Besucher und Aktiven wird rund um das Skiheim gesorgt.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Deinen Traum vom Wohnen erfüllen - Grothe Immobilien

Digitale Ausgabe 6. Februar 2016

Wetter

Für die Wettervorschau benötigen Sie den freien Adoble Flash Player, den Sie hier laden können.

Meistgeklickt


Neuer Treffpunkt für Kreative in Kamenz
Upcycling ist die Kunst vorhandene, ausgediente oder nicht mehr zeitgemäße Gegenstände neu zu kombinieren... mehr

Ampel an der 30er Zone
Seit Donnerstag wird der Verkehr am B99-Nadelöhr in Ostritz durch eine mobile Ampelanlage geregelt. Durch den in den vergangenen Monaten extrem... mehr

Mit Fackeln auf die Lausche
Die CDU Großschönau lädt am Freitag, 5. Februar, zu einer Fackelwanderung auf die Lausche ein. Start ist um 17.00 Uhr in Waltersdorf von der... mehr

Kantorei lädt Gastsänger ein
Der Chor der Ebersbacher Kirchgemeinde – die Ebersbacher Kantorei – lädt jedes Jahr Gastsänger zur Mitwirkung an Chor-Orchester-Konzerten ein... mehr

Bombardier: Ziel klar, Weg wird verhandelt
Seit ein paar Wochen steht fest, dass die beiden Bombardier-Standorte Görlitz und Bautzen zu einem ostsächsischen Kompetenzzentrum für den... mehr

500 Euro-Schein abschaffen?
mit 7 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen... mehr

Hausordnung machen oder nicht?
mit 2 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen... mehr

Brauchen wir den Bestattungswald?
mit 42 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer zurückliegenden Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Tausch: Unternehmer gegen Asylbewerber
mit 35 Kommentaren

Asylbewerber statt Unternehmer – auf diese einfache Formel lassen sich die Pläne des Landratsamtes bringen... mehr

Bürgermeister mit Stasi-Hintergrund
mit 23 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche fragten wir Sie... mehr


Anzeige
Neue Kommentare
um 09:01 von Erhard in
500 Euro-Schein abschaffen?

um 17:59 von Lars in
500 Euro-Schein abschaffen?

um 17:19 von Erhard in
500 Euro-Schein abschaffen?

um 08:58 von Matthias Lange in
Bürgerentscheid zur Brückenzukunft

um 08:41 von Matthias Lange in
Kann Salziges mit Süßem schmecken?

Polizeimeldungen

Löbau, Bahngleise unterhalb Weißenberger Brücke:
Gefahrenabwehr nach Zeugenhinweis
Eine Löbauerin alarmierte am späten Sonntagabend die Polizei, weil sich eine vermutlich betrunkene Person auf den Bahngleisen zwischen Weißenberger

Ebersbach-Neugersdorf, OT Neugersdorf, Käthe-Kollwitz-Straße, Ebersbach-Neugersdorf, OT Ebersbach, Oberlausitzer Straße, Eibau, OT Walddorf, Lange Gasse, Jonsdorf, Zittauer Straße:
Mehrere Autodiebstähle scheitern
In der Nacht zum Sonntag und am folgenden Tage scheiterten Autodiebe in insgesamt vier Fällen bei ihren kriminellen Vorhaben. Auf der Käthe-Kollwitz

Görlitz, Paul-Taubadel-Straße, Görlitz, Antonstraße:
Autos gestohlen
In Görlitz haben Unbekannte in den vergangenen Tagen zwei Autos gestohlen. In der Paul-Taubadel-Straße verschwand ein silbergrauer 3er BMW mit den

Radeberg, Heidestraße:
Alkoholisiert gegen Verkehrszeichen
Am Sonntagmorgen war ein 33-Jähriger mit seinem Renault in Radeberg unterwegs. Er befuhr die Heidestraße in Richtung Schillerstraße und geriet etwa 20

Kamenz, Nordstraße:
Automat beschädigt
In der Nacht zum Sonntag hat ein 23-Jähriger in einem Spielcasino an der Kamenzer Nordstraße randaliert. Ein Zeuge informierte die Polizei. Eine


Anzeige
Web 2.0
Folge uns bei