21.02.2012
OPPACH
Materiallager brennt nieder
STEFFEN LINKE

Die meterhohen Flammen waren bis weit in die Ferne zu sehen. Ein Materiallager einer Tischlerei in der Löbauer Straße ist in der Nacht von Donnerstag, 16. Februar, zu Freitag, 17. Februar, vollständig abgebrannt. Durch die 50 Kameraden der acht herbeigeeilten Feuerwehren konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Produktionsgebäude der Tischlerei zum Glück verhindert werden. Durch den starken Schneefall und die Minustemperaturen in der Nacht kam es während des Einsatzes zu Problemen mit der Wasserversorgung. Die Löscharbeiten selbst dauerten bis in den Morgen an.

Videobeitrag von oberlausitz TV:



Brand in einer Tischlerei in Oppach | oberlausitz TV

In dem bis auf die Grundmauern abgebrannten  Materiallager befanden sich unter anderem Holzplatten und Materialien für Möbel. Der vorläufige Schaden wird auf circa 100.000 Euro geschätzt. Personen wurden nicht verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt. In der Gemeinde Oppach reagieren die Bürger bei Bränden sehr sensibel. Denn im Jahr 2010 waren bei einer irren Brandserie mehrere Scheunen und Mühlen in Flammen aufgegangen.


Polizeimeldungen

Schiedel / Milstrich:
Tragischer Verkehrsunfall zwischen Schiedel und Milstrich
Am Freitagvormittag hat sich zwischen Kamenz und Wittichenau ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Bei Milstrich waren ein Kleintransporter und ein

Schirgiswalde-Kirschau, OT Kirschau:
Straßensperrung nach Unfall in Kirschau
Nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagmorgen mussten Verkehrsteilnehmer in Kirschau bis gegen 09:50 Uhr erhebliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Am

Schleife, Gartenstraße:
Mann bei Wohnhausbrand leblos aufgefunden
Im Zuge eines Wohnhausbrandes in Schleife ist am Montagnachmittag ein Mann leblos aufgefunden worden. Anwohner hatten gegen 11:30 Uhr einen dumpfen

Löbau:
Tötungsdelikt in Löbau
Ein 50 Jahre alter Mann ist in der Nacht vom 16. auf den 17. August2014 in Löbau Opfer eines Gewaltverbrechens geworden. Nach dem Ergebnis der

Sohland an der Spree, Schluckenauer Straße:
Zwei Einbrecher auf frischer Tat gestellt
In der Nacht zu Montag hat die Polizei in Sohland an der Spree zwei Einbrecher auf frischer Tat gestellt. Die Männer im Alter von 32 und 35 Jahren


Anzeige

Meistgeklickt


Tragischer Verkehrsunfall zwischen Schiedel und Milstrich
Am Freitagvormittag hat sich zwischen Kamenz und Wittichenau ein tragischer Verkehrsunfall ereignet. Bei Milstrich waren ein Kleintransporter und ein... mehr

Tierpark schützt sich mit künstlicher DNA
Die Meldungen im Polizeiticker sind noch gar nicht so lange her: Unbekannte montierten im Görlitzer Tierpark wiederholt kupferne Regenrinnen ab... mehr

Bibliothek zieht ins Stadtmuseum
Die Stadtbibliothek Pulsnitz zieht in den bisherigen Sonderausstellungsraum im Stadtmuseum auf der Pulsnitzer Goethestraße 20a ein. Damit entstehe in... mehr

Reise in biblische Zeit startet im Bibelgarten Oberlichtenau
Im achten und letzten Teil der Sommerserie des "Oberlausitzer Kurier" laden wir Sie in den Bibelgarten nach Oberlichtenau ein. Ob wir es wollen oder... mehr

Motorradfahrer besser geschützt
Die meisten Autofahrer werden es noch nicht bemerkt haben, und auch Motorradfahrer nehmen es erst wahr... mehr

500 Euro Urlaubsgeld für Bedürftige?
mit 18 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Deutsche Waffen ins Krisengebiet?
mit 5 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In der vergangenen Woche wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Größter Wunsch: Fahrzeug für Ausflüge mit Marie
mit 65 Kommentaren

Die Familie möchte mit der schwerstkranken Marie mehr Ausflüge machen und braucht dafür Hilfe. Ideal wäre ein Fahrzeug... mehr

Waldmensch Öff! Öff! zu Gast in der Olaf Schubert-Show
mit 56 Kommentaren

Der Smalltalk zwischen diesen beiden Typen kann ja heiter werden. Jürgen Wagner,  alias Waldmensch Öff! Öff!... mehr

Stehen sorbische Namen bald oben?
mit 56 Kommentaren

Stehen auf den Ortsschildern im sorbischen Kernland schon bald die sorbischen Ortsnamen oben und die deutschen darunter? Die Antwort könnte ja lauten ... mehr