19.02.2012
Karpfen-Einzug rückt näher
REDAKTION

Vor wenigen Tagen wurde ein riesiges Aquarium in Wartha angeliefert, wo es in das Informationszentrum des Biosphärenreservates eingebaut wurde. | Stefanie Blaß

Das Aquarium für die Ausstellung im Informationszentrum des Biosphärenreservates in Wartha hat seinen neuen Standort erreicht.

Vor wenigen Tagen baute Franz-Josef Vennewald von der Firma VewaTech aus Westfalen/Hamm das Aquarium für die neue Ausstellung ein. Der Stahlkörper und dessen 70 Millimeter dicke Acrylglasscheibe bringen bereits ohne Befüllung ein Gewicht von 1.850 Kilo auf die Waage, sodass spezielle Krantechnik notwendig war. "Es ist schon wirklich etwas ganz Besonderes, ein so großes Aquarium im Ganzen zu transportieren und an seinen Bestimmungsort zu bringen", sagte Vennewald. "Normalerweise werden Aquarien in ihren einzelnen Bestandteilen ausgeliefert und dann vor Ort zusammengebaut." Das Aquarium wird mit 7 bis 8,5 Kubikmeter Wasser gefüllt, sodass sich ein Gesamtgewicht von rund neun Tonnen ergibt. "Nach dem Aufbau und der probenweisen Befüllung wird die Technik in einigen Wochen in Betrieb genommen und im Anschluss wird dann dekoriert", erklärt Vennewald den weiteren Verfahrensweg.
ANZEIGE



Das Einbringen in das Informationshaus verlief ohne Komplikationen. Gezeigt werden nach der Fertigstellung ausgewählte Vertreter der heimischen Teichfauna und -flora – eine Seite, die der Besucher beim Wandern oder Radfahren normalerweise nicht entdecken kann, also das Innere der hiesigen Teiche.


WAS MEINEN SIE? SCHREIBEN SIE IHRE MEINUNG



Sicherheitscode:

Bitte geben Sie oben
stehenden Code hier ein*:


*Pflichtfelder

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.




Meistgeklickt


Kita-Leiterin ist vom Startschuss an dabei
Wie doch die Zeit vergeht: Die Kindertagesstätte "Kinderland" in der  Brückenstraße 14 in Zittau feiert am Samstag, 4. Juli... mehr

Borussen-Fans finden Oberlausitz traumhaft
Die Oberlausitz steht bei Dortmunder Borussen-Fans ganz hoch im Kurs: Seit 25 Jahren machen einige Mitglieder des BVB-Fanclubs "Zum Brunnen Werl" im... mehr

Susann heißt Sachsens erste Brennmeisterin
Was als Hobby des Vaters begann, fasziniert die ganze Familie. Jetzt haben Steffen und Susann Lindner ihre Prüfung als Brennmeister bestanden. Tochter... mehr

Ein einziges Ticket für Bus und Bahn?
In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Vorläufiges Wahl-Ergebnis Stadt Zittau
Das vorläufige amtliche Endergebnis in Zittau steht fest: Thomas Zenker von "Zittau kann mehr" gewinnt mit 3642 Stimmen (47... mehr

Ein einziges Ticket für Bus und Bahn?
mit 4 Kommentaren

In der "Umfrage der Woche" wollen wir wissen, wie Sie über aktuelle Themen denken. In unserer letzten Umfrage wollten wir von Ihnen wissen... mehr

Müllerwiese für Private geschlossen
mit 2 Kommentaren

Diskutieren Sie mit. Sollte das Stadion Müllerwiese für Privatpersonen zugänglich gemacht werden? Ihre Meinung ist uns wichtig. Das Stadion... mehr

Löbau feiert wohl den Tag der Sachsen 2017
mit 1 Kommentar

Es  ist zwar noch nicht offiziell bekanntgegeben worden. In der  Stadt Löbau steigt wohl aber Anfang September 2017 mit dem "26. Tag der Sachsen" die... mehr

Zenker setzt auf Kooperation mit Krusekopf
mit 1 Kommentar

Der Sieger der Oberbürgermeisterwahl in Zittau, Thomas Zenker, will in seinem neuen Amt gut mit Thomas Krusekopf zusammenarbeiten... mehr

Die fit GmbH wächst weiter
mit 1 Kommentar

Die fit GmbH hat die Haarpflegemarke Gard von der Doetsch Grether AG aus Basel übernommen. Damit erweitert die fit GmbH, die mit den Marken fit... mehr


Anzeige
Frage der Woche
Was halten Sie von einem landesweit gültigen Sachsenticket, wie es die Grünen im Sächsischen Landtag fordern. Hinter dem Ticket steht die Idee, einen Fahrschein ungeachtet der verschiedenen Verkehrsverbundgrenzen sachsenweit nutzen zu können – egal ob in Zug, Bus oder Fähre. Welche Meinung haben Sie dazu?





Webcam Bautzen
Bautzen - Kornmarkt

Vor dem Jahr 1999 stand an dieser Stelle ein Hochhaus mit 13 Etagen. Nach dessen Rückbau wurde die Fläche mehrere Jahre als Parkplatz genutzt. Seit wenigen Wochen nun befindet sich hier ein imposanter Gebäudekomplex mit rund 5.500 Quadratmeter Nutzfläche für Büros, Geschäfte und Wohnungen.