Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Viel los für Klein und Groß in den Ferien

Viel los für Klein und Groß in den Ferien

Frost und Schneekanonen zusammen sorgen für Wintersportvergnügen am Skihang in Sohland. Foto: Hans Springer

Bautzen. Ferienzeit ist Bautzen-Zeit – so werben zahlreiche Freizeiteinrichtungen in der Spreestadt für einen Besuch. Vom 13. bis 24. Februar sind Ferienkinder ab sechs Jahren zu einem vielfältigen Ferienprogramm eingeladen. Neben der Kinder- und Jugendbibliothek und dem Museum halten auch die Sternwarte und weitere Häuser spezielle Angebote für Mädchen und Jungen parat.

„Happy Ends“

Unter diesem Motto stehen in der Kinder- und Jugendbibliothek die traditionellen Märchentage. Sie gehen vom 20. bis 24. Februar über die Bühne. Täglich ab 10.00 Uhr öffnet sich der Vorhang für ausgesprochen unterhaltsame Variationen der bekannten Märchenklassiker. Diese bestechen durch unerwartete Wendungen und überraschende „Happy Ends“. Mehr Informationen unter www.jugendbibliothek-bautzen.de.

Anzeige

Ferienprogramm nach Wunsch

Von Puppenspiel bis Bastelei – mit vielfältigen Angeboten wartet die gesamten Winterferien über das Museum Bautzen auf. Diese lassen sich beliebig miteinander kombinieren. Eine Anmeldung ist allerdings erforderlich. Besucher sollten ans Eintrittsgeld, einen Tagesproviant und schmutzig werdende Kleidung denken. Eine komplette Programmübersicht finden interessierte Besucher auf der Internetseite www.museum-bautzen.de unter der Rubrik Veranstaltungen/Winterferien.

Zeus und der Wintersternhimmel

Anzeige

Unter dem Titel „Fünf Mal Zeus am Abendhimmel“ werfen Ferienkinder in der Sternwarte Bautzen einen Blick ins Weltall. Am 15. und 17. Februar werden jeweils ab 18.00 Uhr die Sternbilder des Winterhimmels in den Fokus gerückt. In dieser Jahreszeit mit den kürzeren Tagen und dem frühen Abendbeginn lässt sich besonders gut der Sternenhimmel betrachten. Noch zeigt sich das „Wintersechseck“ mit den Sternbildern des Orion, des Stiers, des Fuhrmanns, des Großen und des Kleinen Hundes und der Zwillinge mächtig am Südhimmel. Die Plejaden blinken den Betrachter wie Diamanten an, die Planeten Venus und Mars sind in den Abendstunden noch immer zu sehen, am Morgenhimmel dominieren Jupiter und Saturn. Doch wo in diesen Sternkonstellationen ist Göttervater Zeus verewigt? Bei wolkenlosem Himmel werden auf der Schulsternwarte Beobachtungen mit dem Fernrohr durchgeführt.

Anmeldungen nimmt die Sternwarte von Montag bis Freitag zwischen 10.00 und 14.00 Uhr unter der Rufnummer (03591) 60 71 26 oder per Mail unter mail@sternwarte-bautzen.de entgegen. Weitere Informationen lassen sich der Homepage der Sternwarte entnehmen: www.sternwarte-bautzen.de.

Basteln und Nähen

Das Steinhaus lädt in Kooperation mit einem Kindermodengeschäft zwischen dem 20. und 24. Februar Mädchen und Jungen dazu ein, sich mit Hilfe von Nadel und Faden kreativ zu betätigen. Das Angebot richtet sich an alle über 10. Von 9.00 bis 14.00 Uhr steht ihnen eine Nähmaschine zur Verfügung.

Darüber hinaus dürfen Kinder ab 7 Jahren am 21. Februar gruselige Sockenmonster anfertigen. Um bei einem der fünf Kurse dabei sein zu können, ist eine vorherige Anmeldung im Steinhaus erforderlich. Ein vegetarisches Mittagessen und Getränke sind in der Kursgebühr enthalten. Preise und Teilnahmebedingungen sind im Netz unter www.steinhaus-bautzen.de/de/angebote/sockenmonster zu finden.

Winterferienspaß im Gesundbrunnen

Im Vereinshaus des Frei(e) Zeit Aktiv e.V. an der Wetzelstraße sind inzwischen die letzten Vorbereitungen abgeschlossen. Dort können Ferienkinder jeweils von Dienstag bis Freitag an verschiedenen Aktivitäten teilnehmen. Die Türen stehen ihnen ab 10.30 Uhr offen. Das Programm reicht von Sport und Spiel, über einen Kochkurs bis hin zum Anfertigen von Faschingsgirlanden und Töpfern. Alle Details sind aber auch noch einmal nachzulesen unter www.frei-e-zeit-aktiv.de/news.php.

Vorhang auf im Theater

Das Deutsch-Sorbische Volkstheater hat speziell für Ferienkinder einen Veranstaltungsplan aufgestellt. Zu sehen sind die Inszenierungen „Aladin und die Wunderlampe“, „Die schlaue Mama Sambona“, „Eisenhans“ und „Der Traumzauberbaum“. Die jeweiligen Termine lassen sich im Internet unter www.theater-bautzen.de nachschlagen.

Gaudi am Skihang

Auch wenn von Schnee in der Stadt so gut wie nichts mehr zu sehen ist, so lässt sich vor den Toren von Bautzen doch noch recht gut mit Skiern den Berg hinabsausen. Im Sohländer Ski-Areal beispielsweise wartet ein 400 Meter langer Hang auf Wintersportler. Der wird mit Schneekanonen beschneit und bietet daher die entsprechenden Voraussetzungen. In der Regel ist während der Ferien von 10.00 bis 20.00 Uhr geöffnet. Der Skilift funktioniert in dieser Zeit.

Tipp für kinderreiche Familien

Mit dem Familienpass können kinderreiche Familien Einrichtungen wie das Deutsch-Sorbische Volkstheater, das Sorbische Museum und das Museum Bautzen unentgeltlich nutzen. Nicht völlig kostenfrei, dafür aber ermäßigt, kommen sie mit dem Familienpass in diverse Bäder, darunter die Körse-Therme Kirschau.

Einen Familienpass können unter anderem Eltern mit mindestens drei kindergeldberechtigenden Kindern oder auch Alleinerziehende mit mindestens zwei kindergeldberechtigenden Kindern erhalten. Das Papier lässt sich bei der Stadtverwaltung Bautzen beantragen.

Redaktion / 11.02.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel