Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Fachwerkhaus in Flammen

 Fachwerkhaus in Flammen

Olbersdorf. Ein Fachwerkhaus in der August-Bebel-Straße ist am Samstag, 12. September, um 16.00 Uhr, in Brand geraten. Durch eine Nachbarin wurde die 71-jährige Hauseigentümerin darauf aufmerksam gemacht, dass aus der ersten Etage des Hauses schwarzer Qualm steigt. Zu diesem Zeitpunkt befanden sich im Gebäude der 75-jährige Ehemann der Eigentümerin, deren 51-jähriger Sohn und dessen 45-jährige Partnerin. Nach ersten Erkenntnissen wurde ein Ofen im Obergeschoss des Umgebindehauses angefeuert. Vermutlich durch eine Verpuffung standen plötzlich Teile der Wohnung in Flammen. In der Folge griffen diese auf das gesamte Ober- und Dachgeschoss über. Die 45-Jährige zog sich dadurch schwere Brandverletzungen zu und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen. Außerdem wurde die 71-jährige Hausbesitzerin mit dem Verdacht einer Rauchgasvergiftung zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Am Löscheinsatz waren die Freiwilligen Feuerwehren Olbersdorf, Zittau und Bertsdorf beteiligt. Die Löscharbeiten dauerten auf Grund aufflammender Glutnester in der Zwischendecke bis in die späten Abendstunden an. Der entstandene Sachschaden wird vorerst auf mindestens 100.000 Euro beziffert. Die Ermittlungen laufen.

Steffen Linke / 14.09.2020

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.