Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Kerze setzt Matratze in Brand

Kerze setzt Matratze in Brand

Foto: Symbolbild

Zittau. Leichtsinn hat in Zittau zu einem Wohnungsbrand geführt. In den Räumen einer 22-jährigen Mieterin war eine brennende Kerze auf einem Bett umgekippt und hatte die Matratze entzündet.

Während sich die junge Frau in Sicherheit brachte, griffen die Flammen auf das gesamte Bett über.

Die Freiwillige Feuerwehr rückte an und löschte die Flammen. Dabei verletzte sich ein Kamerad und blieb zur Beobachtung über Nacht im Krankenhaus. Die 15 Bewohner des Mehrfamilienhauses konnten nach Abschluss der Löscharbeiten ihre Wohnungen weiter nutzen. Nur die Räume in der Brandwohnung sind derzeit aufgrund der Verrußung nicht bewohnbar.

Anzeige

Der Sachschaden belief sich nach ersten Schätzungen auf rund 50.000 Euro.

Die Kriminalpolizei ermittelt zum Vorwurf der fahrlässigen Brandstiftung.

 

Anzeige

Redaktion / 16.08.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel