Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Plötzlich war da kein grüner Pfeil mehr

Plötzlich war da kein grüner Pfeil mehr

Ab sofort müssen sich an der Kreuzung Äußere Lauenstraße/Lauengraben auch Rechtsabbieger so lange gedulden, bis die Ampel grün wird. Foto: RK

Bautzen. Autofahrer sollten in diesen Tagen an Bautzener Ampelkreuzungen besonders Obacht geben. Die Stadt hat jüngst einige der grünen Pfeile abmontieren lassen. Zuletzt verschwand am 8. März an der Vogelkreuzung Äußere Lauenstraße/Lauengraben das Schild für Rechtsabbieger.

Andreas Fröde, Sachgebietsleiter im städtischen Ordnungsamt, begründete die Maßnahme in erster Linie mit einem falschen Verhalten einzelner Kraftfahrer. In einigen Fällen sei demnach nicht, wie es die Straßenverkehrsordnung eigentlich erfordert, bei Rot zunächst an der Haltelinie gehalten worden. Darüber hinaus fühlten sich offenbar Fußgänger beim Überqueren des Lauengrabens nicht mehr sicher.

Bereits vor vier Jahren wurde der Rechtsabbiegerpfeil an der Kreuzung Schliebenstraße/B 96 durch einen geschalteten Grünpfeil ersetzt. Dort war es laut Rathaussprecher André Wucht zuvor mehrfach zu Auffahrunfällen gekommen.

„Grundsätzlich versuchen wir an allen Kreuzungen, an denen die StVO es zulässt, grüne Pfeile zu installieren“, sagte er. „Es ist aber auch unsere Aufgabe zu prüfen, ob die Regelungen funktionieren oder etwa ein Gefahrenpotential mit sich bringen. Darauf müssen wir reagieren.“ Auf die Frage, an welchen Stellen im Stadtgebiet demnächst ähnlich wie im Fall der Vogelkreuzung verfahren wird, antwortete Andreas Fröde eher ausweichend: „Bei Erkennen von Mängeln der Verkehrssicherheit sind entsprechende Entscheidungen zu treffen.“

Redaktion / 14.03.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel