Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Führung durch die Miniaturenwelt

Führung durch die Miniaturenwelt

In der Zittauer Kreuzkirche ist auch das Modell der Kreuzkirche im Kleinformat zu sehen. Foto: Städtische Museen Zittau

Zittau. Die Städtischen Museen Zittau laden am Sonntag |14. Januar, um 15.00 Uhr, zu einem Rundgang durch Sehenswürdigkeiten aus dem Dreiländereck en miniature mit dem Modellbauer Bernd Sonsalla ins Museum Kirche zum Heiligen Kreuz ein. Sehenswürdigkeiten aus dem Dreiländereck und Europas liegen in Zittau nur wenige Meter voneinander entfernt. Die Zittauer Mandaukaserne steht in Nachbarschaft zum Gemeinehaus der Herrnhuter Brüder unweit einer Stabkirche in Norwegen und doch nah zum Zittauer Franziskanerkloster.

Der Modellbauer Bernd Sonsalla macht dies möglich, denn er stellt in der Zittauer Kreuzkirche eine Vielzahl seiner Werke aus. Seine Modelle schuf er im Maßstab 1:50. Durch Bauaufnahmen und exakte Fotodokumentation entstanden so Modelle von einzigartiger Detailtreue. In jedem dieser Modelle stecken unzählige Stunden Arbeit, bis aus der realen Kirche eine detailgetreue Kirche en miniature wird. Sogar Orgel und Innenausstattung wurden nachgebaut. Die Innenbeleuchtung lässt die Gebäude in besonderem Licht erstrahlen. Ergänzt werden die historischen Bauten durch mannshohe Pyramiden, die ebenfalls beleuchtet sind. Die schönsten seiner detailgetreuen Modelle können noch bis zum 28. Januar in der Zittauer Kreuzkirche besichtigt werden.

Steffen Linke / 11.01.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel