Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Medien können für Sachsenfete planen

Medien können für Sachsenfete planen

Die Besucher können sich zum Tag der Sachsen 2017 in Löbau auf viele tolle Bühnenshows und kulturelle Höhepunkte freuen. Foto: MDR/Cindy Baumgart

Das Kuratorium „Tag der Sachsen“ und das Löbauer Vorbereitungsteam haben für den 26. Tag der Sachsen vom 1. bis 3. September 2017 in Löbau die Medienstandorte für die Radio- und Fernsehsender in der Stadt Löbau vergeben. Damit beginnen quasi die Vorbereitungen für die kulturellen Highlights.

Löbau. Radio Lausitz präsentiert sich wie auch Hit Radio RTL zum größten Volksfest im Freistaat Sachsen auf dem Neumarkt. „Der Standort ist elementar und Grundvoraussetzung für die komplette Produktion. Die Logistik und die Infrastruktur auf dem Platz sind für uns sehr relevant“, sagt Andrea Proschmann, Mitarbeiterin für Marketing und Event bei Radio Lausitz. Und sie fährt fort: „Wir werden zeitnah mit dem Projektleiter Joachim Birnbaum die ersten Gespräche führen und uns auch vor Ort auf dem Platz treffen. Parallel dazu gibt es bei uns im Team schon die ersten Gedanken, in welche Richtung wir das Programm gestalten können.“ Radio Lausitz schweben schon gewisse Dinge vor. „Wir wissen aber noch nicht, ob wir diese umsetzen können und ob die Künstler verfügbar sind. Diese Komponenten können wir im Moment noch nicht definieren. Es kann aber vielleicht auch spontan jemand mit einer spektakulären Promotionaktion verfügbar sein“, sagt sie.

Alternativer Text Infobild

Die Löbauer und ihre Gäste feierten im Jahr 2015 das Sächsische Landeserntedankfest. Die Fete zum Tag der Sachsen ist noch eine Nummer größer. Foto:Philipp Zirps/Archiv

Christoph Herrmann, der sich als Produktionsleiter um die Geschicke bei Hit Radio RTL kümmert, freut sich, dass es mit dem Zuschlag für den Neumarkt geklappt hat: „Wir hatten uns ausschließlich für diesen Bereich beworben, weil dieser Platz von der Lage und den Zufahrten ins Festgebiet ideal für die Produktion ist.“ Die Vorbereitungen für das Programm seien aktuell aufgenommen worden. „Wir beschäftigen uns ab sofort mit unseren Partnern um die Vermarktung, Künstleranfragen usw. Wir werden dann schauen , was an Angeboten zurückkommt. Daraus schnüren wir das Paket zusammen“, sagt er. Im Mai bzw. Juni des kommenden Jahres könnte seiner Meinung nach der Inhalt konkrete Formen annehmen. Christoph Herrmann deutet aber bereits an, dass Hits der aktuellen Charts sowie der 80er und 90er Jahre eine Rolle spielen könnten.

Anzeige

„Das Gelände vor der Blumenhalle ist wirklich toll. Wir haben hier mit Radio PSR und R.SA ideale Bedingungen, um ein tolles Bühnen- und Rahmenprogramm für die Gäste zum Tag der Sachsen anbieten zu können. Mit Energy Sachsen hatten wir uns für den Neumarkt beworben“, sagt Nico Nickel, Leiter für Unternehmenskommunikation und Medienpolitik bei Regiocast, Radio PSR, R.SA und Energy Sachsen. Die Messehalle sei nur als Alternativstandort gedacht gewesen.

„Wir werden aber auch daraus das Beste machen. Auf jeden Fall ist die Messe- und Veranstaltungshalle ideal, falls uns das Wetter im Stich lässt.“ Und: „Wir können mit dem jungen Partyvolk nachts sicher etwas länger feiern.“ Die Standorte seien tatsächlich für alle Medienpartner jedes Jahr sehr wichtig. „Denn die Rahmenbedingungen müssen passen, damit wir ein perfektes Wochenende gestalten können. Reichlich Platz fürs Publikum, günstige Lage, gute Stromanbindung – die Medienstandorte sind zu jedem Tag der Sachsen Hauptanlaufpunkte für die Festbesucher“, betont er. All zu viele Kompromisse seien da nicht möglich. In Löbau gebe es zum Glück viele geeignete Plätze.

„Bei uns selbst haben die Vorbereitungen bereits begonnen, wobei wir jetzt noch nichts zu den Künstlern etc. sagen können. Details verraten wir wie immer rechtzeitig vor dem Tag der Sachsen“, sagt Nico Nickel. Und er fährt fort: „Für uns wird Löbau ein besonderer Tag der Sachsen, da wir kommendes Jahr gleichzeitig 25 Jahre Radio PSR und damit 25 Jahre Privatradio in Ostdeutschland feiern. Wir planen auf dem Gelände ein Kinderland und wollen neben einem tollen Bühnenprogramm die ein oder andere Überraschung mitbringen.“ Das gläserne Studio soll dazu genutzt werden, um live von Löbau aus vom Tag der Sachsen zu berichten – und zwar direkt vom Ort des Geschehens. „Wir freuen uns schon auf den Tag der Sachsen in Löbau“, blickt er voraus.

„Wir hatten uns für den Altmarkt beworben und sind sehr zufrieden“, so Peggy Ender, verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim Mitteldeutschen Rundfunk. Der Standort der MDR-Bühne mit der einzurichtenden Infrastruktur sei Dreh- und Angelpunkt der Berichterstattung. „Der Altmarkt von Löbau mit seiner sehr gut restaurierten historischen Kulisse bietet die Möglichkeit, die Stadt in den verschiedenen Sendungen des MDR Sachsen auch optisch eindrucksvoll zu positionieren. Insbesondere die Beiträge im MDR Sachsenspiegel und die TV-Sendung ,MDR vor Ort’ werden durch die Qualität des Standortes gewinnen“, sagt sie. Die Vorbereitungen für das Programm zum Tag der Sachsen in Löbau sind bereits angelaufen.

„Die ersten zwei Gruppen für das Bühnenprogramm sind vertraglich gebunden. Wir werden wieder an einem Abend die MDR 1 Radio Sachsen-Partyzeit zum Tag der Sachsen feiern und den zweiten Abend rockig angehen“, verrät sie. Und sie fügt hinzu: „Wir freuen uns auf Löbau und verbinden mit verschiedenen Veranstaltungen der letzten Jahre schöne Erinnerungen.“ Auch wenn die Programme noch konkrete Formen annehmen müssen, ahnt Projektleiter Joachim Birnbaum schon, „dass uns zum Tag der Sachsen in Löbau sensationelle Dinge erwarten.“

Steffen Linke / 23.11.2016

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel