Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Müllsündern auf der Spur

Müllsündern auf der Spur

Im Bereich Zittau und Umgebung sind mehrfach illegal blaue Müllsäcke entsorgt worden. Foto: Landrasamt Görlitz

Alternativer Text Infobild

Auch diese drei markanten Filzpuppen befanden sich unter dem abgelagerten Müll. Foto: Landratsamt Görlitz

Bertsdorf/Zittau. Die Untere Abfall- und Bodenschutzbehörde im Umweltamt des Landratsamtes Görlitz bittet dringend um Mithilfe. Denn am 24. bzw. 25.

September sind entlang der Staatsstraße S 134, ausgehend vom Hotel Bahnhof Bertsdorf in Richtung Jonsdorf am rechten Straßenrand, circa 15 Müllsäcke verkippt worden. Die Säcke wurden vermutlich einem Fahrzeug entnommen und in regelmäßigen Abständen über eine Strecke von circa einem Kilometer am Fahrbahnrand verteilt. Bei den Abfällen handelt es sich um ungetrennte Haushaltsabfälle sowie unterschiedliche Utensilien, die aus dem Haushalt älterer Bürger stammen und vermutlich bei Haushaltsauflösungen angefallen sind. Darunter befanden sich Kuchenplatten, Geschirr, Besteck, Wandteller, Keramikartikel, Holzleuchter mit der Jahreszahl 1960, Werkzeuge, Glasvasen, ein Einkaufskorb, ein Fuß einer Stehlampe und drei markante Zittauer Filzpüppchen sowie Kerzen und Weihnachtsdekoration. Am 4. Oktober wurden erneut drei blaue Säcke am Ortsausgang Zittau links, in Richtung Mittelherwigsdorf, entdeckt. Auch in diesen Säcken befanden sich Gegenstände aus Haushaltsauflösungen sowie wiederum ein Zittauer Filzpüppchen. Zuvor waren bereits am 18. bzw. 19. März zwischen Olbersdorf und Bertsdorf-Hörnitz in den Bereichen der Kreisstraße 8639 und der Staatsstraße 138 am rechten Straßenrand circa 20 bis 25 Müllsäcke mit ähnlichem Inhalt abgelagert worden.

Die Untere Abfall- und Bodenschutzbehörde im Umweltamt des Landratsamtes Görlitz fragt: Wer kennt die abgebildeten Gegenstände und weiß woher diese stammen? Hinweise können nimmt die Behörde unter Telefon (03581) 6 63 31 94 oder per E-Mail abfallbehörde@kreis-gr.de entgegen.

Anzeige

Steffen Linke / 06.10.2017

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel