Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Autokino statt Filmfestival

Autokino statt Filmfestival

Die Festivalmacher vom KunstBauerKino Großhennersdorf präsentieren am Freitag, 15. Mai, und am Samstag, 16. Mai, jeweils um 20.30 Uhr, auf dem Festplatz an der Brückenstraße in Zittau ein Autokino mit je einem Film aus dem Festivalprogramm. Foto: Steffe

Zittau/Großhennersdorf. Das diesjährige Neiße Filmfestival ist in den September verschoben, die Festivalkinos in der Region bleiben in diesen Tagen leer. Komplett müssen Kinofans aber nicht auf den Filmgenuss auf der großen Leinwand verzichten. Am Freitag, 15. Mai, und am Samstag, 16. Mai, präsentieren die Festivalmacher vom KunstBauerKino Großhennersdorf in Zusammenarbeit mit der Hillerschen Villa, der Stadt Zittau und dem Gerhart-Hauptmann-Theater auf dem Festplatz an der Brückenstraße in Zittau ein Autokino mit je einem Film aus dem Festivalprogramm.

Zu sehen ist am Freitag um 20.30 Uhr der Spielfilm „Nationalstraße“, eine tschechisch-deutsche Koproduktion aus der Filmreihe „Ceské Panorama.“ Am Samstag um 20.30 Uhr steht dann der Spielfilm „Sag du es mir“ von Michael Fetter Nathansky aus der Filmreihe „Deutsches Fenster“ auf dem Programm. Der Einlass zu den Vorstellungen beginnt jeweils ab 19.30 Uhr. Tickets gibt es nur im Vorverkauf online unter www.tixforgigs.com. Für das leibliche Wohl wird gesorgt. Die Bestellung erfolgt telefonisch direkt im Food Truck.

Lieferung und Bezahlung laufen kontaktlos am Autofenster. Aus hygienischen Gründen gibt es kein Rückgeld. Die Besucher müssen also passend bzw. mit Trinkgeld bezahlen.

Das 17. Neiße Filmfestival selbst soll, soweit es die Rahmenbedingungen zulassen, vom 24. bis 27. September in einer verkürzten Variante – unter anderem mit den Wettbewerben für Spiel-, Dokumentar- und Kurzfilm, der Fokus-Reihe „Films for Future“ und einem kleinen Rahmenprogramm – stattfinden. Auch in diesem Jahr werden dabei in allen drei Ländern Filme präsentiert. Ob im September dann auch wieder Publikum und Gäste die Grenzen passieren können, ist aktuell noch offen. Aktuelle Informationen dazu gibt es im Internet unter www.neissefilmfestival.net.

Anzeige

Steffen Linke / 13.05.2020

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel