Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Der Waggonbau in Schlesien

Der Waggonbau in Schlesien

Das wohl nahezu vollständige Wumag-Archiv wurde kürzlich dem Verkehrsmuseum Dresden überlassen. Dort soll der gesamte Bestand digitalisiert, verzeichnet und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Foto: Schlesisches Museum

Görlitz. Das Schlesische Museum erweitert noch einmal seine Ausstellung „Achtung Zug!“ zur Geschichte der Eisenbahn in Schlesien.
Eine zusätzliche Sonderpräsentation vom 6. Juli bis 2. September widmet sich dem Waggonbau, einem wichtigen Wirtschaftszweig in Schlesien. Gezeigt werden zahlreiche Fotografien, Modelle und Waggonschilder.

Historische, bisher überwiegend unbekannte Fotografien aus dem Werksarchiv der Waggon- und Maschinenbau-Aktiengesellschaft (WUMAG) in Görlitz belegen die großen technischen Leistungen dieses Unternehmens. Die einmalige Sammlung aus 5.000 Glasplatten, dokumentiert jeden Waggontyp, der in Görlitz von 1890 bis 1945 gebaut wurde.

Redaktion / 19.06.2018

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.