Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Die Polizei sucht Sicherheitswächter

Die Polizei sucht Sicherheitswächter

Das Einsatzgebiet von Volker Döring umfasst den Bereich Ebersbach-Neugersdorf und seit einem Jahr zusätzlich Löbau. Foto: Polizei Sachsen

Der 65-jährige – im Unruhestand befindliche – Volker Döring aus Neugersdorf ist einer von 19 aktiven Angehörigen der Sächsischen Sicherheitswacht im Polizeirevier Zittau-Oberland. Die Polizeidirektion Görlitz sucht derzeit neue Mitglieder dafür.

Alternativer Text Infobild

Volker Döring ist als Angehöriger der Sächsischen Sicherheitswacht auch auf Wochenmärkten präsent. Foto: Polizei Sachsen

Ebersbach-Neugersdorf. „Ich bin damals durch Presseveröffentlichungen und Mundpropaganda dazu gekommen, weil ich etwas für Ordnung und Sicherheit tun wollte. Ich bin durch eine 4-wöchige Schulung mit Abschlussprüfung in Bautzen auf diese Tätigkeit vorbereitet worden“, erzählt er. Sein Einsatzgebiet umfasst den Bereich Ebersbach-Neugersdorf und seit einem Jahr zusätzlich Löbau. Bei seinen Einsätzen als Angehöriger der Sächsischen Sicherheitswacht meldet sich Volker Döring bei „seinem“ Bürgerpolizisten bzw. beim Dienstgruppenführer an, erhält daraufhin eine Lageeinweisung und begibt sich anschließend auf Streife. Aus Sicherheitsgründen sind immer zwei Mann mit jeweils wechselnden Mitarbeitern im Einsatz. Je nach Länge des täglichen Streifendienstes leistet Volker Döring bis zu 40 Stunden monatlich in den genannten Bereichen. Zu seinen ganz konkreten Aufgaben in der Dienstzeit zählen Kontrollen im Stadtbereich, auf Spielplätzen und Einrichtungen sowie bei Veranstaltungen. Schätzungsweise circa acht bis zwölf Kilometer „spult“ der Angehörige der Sächsischen Sicherheitswacht pro Schicht zu Fuß herunter. Volker Döring befragt in seiner Dienstzeit unter anderem Personen, stellt Personalien fest, nimmt Maßnahmen zur Überprüfung der Identität vor und erteilt bei triftigen Gründen auch Platzverweise: „Die Sicherheitslage ist überschaubar. Wir hatten bis jetzt immer alles unter Kontrolle.“
Teilen der Bevölkerung, in denen zuweilen die Meinung vorherrscht, dass die Kräfte der Sächsischen Sicherheitswacht am Tag nur in der Gegend herumlaufen und nicht dort hingehen, wo es „weh tut“, entgegnet Volker Döring: „Unser Dienst ist anstrengend. Wir sind das ganze Jahr bei jedem Wetter unterwegs. Der Krankenstand ist bei uns so gut wie Null!“

Und er fügt hinzu: „Teilweise spüre ich die volle Akzeptanz von den Bürgern. Mitunter wird aber auch viel herumgenörgelt.“ Volker Döring wünscht sich jedenfalls noch mehr Verständnis bei der Bevölkerung und nach einer langen Durststrecke eine Erhöhung der Aufwandsentschädigung, die für jede geleistete Dienststunde sechs Euro beträgt.

Die Polizeidirektion Görlitz sucht derzeit zuverlässige Bürgerinnen und Bürger, die als Angehörige der Sächsischen Sicherheitswacht ehrenamtlich mitwirken möchten, die öffentliche Sicherheit und Ordnung aufrecht zu erhalten. „Für die Revierbereiche Bautzen, Kamenz, Hoyerswerda, Görlitz, Zittau-Oberland und Weißwasser suchen wir männliche und weibliche Interessenten, die mindestens 18 und höchstens 60 Jahre alt sind“, so Anja Leuschner, Pressesprecherin der Polizeidirektion Görlitz. Die Bewerberinnen und Bewerber sollten die deutsche Sprache in Wort und Schrift beherrschen, den Anforderungen des Außendienstes gesundheitlich gewachsen sein, die erforderliche Zuverlässigkeit besitzen und die Gewähr bieten, jederzeit für die freiheitlich-demokratische Grundordnung einzutreten. Ihre aussagekräftigen Bewerbungen, einen tabellarischen Lebenslauf, ein Führungszeugnis, Zeugniskopien aller Bildungsabschlüsse sowie die vollständig ausgefüllten Bewerbungsunterlagen der Polizei Sachsen mit Lichtbild richten Sie bitte bis zum 31. Juli 2020 an folgende Adresse: Polizeidirektion Görlitz, Referat 1, Conrad-Schiedt-Straße 2, 02826 Görlitz oder per E-Mail ref1.pd-gr@polizei.sachsen.de.

Die Bewerbungsformulare finden Sie auf der Webseite der Polizei Sachsen unter https://www.polizei.sachsen.de/de/72756.htm bzw. www.polizei.sachsen.de à Polizeidirektion Görlitz à Stellenausschreibungen à Sächsische Sicherheitswacht. Bei Fragen wenden Sie sich an Polizeihauptkommissar Andreas Kintzel unter Telefon (03581) 4 68 21 19 jeweils Montag bis Freitag von 9.00 bis 15.00 Uhr.
 

Anzeige

Steffen Linke / 05.07.2020

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel