Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Diebespärchen im Supermarkt mit Marihuana unterwegs

Diebespärchen im Supermarkt mit Marihuana unterwegs

Die Polizei fand bei einem Diebespärchen in einem Zittauer Suupermarkt eine Tüte mit rund 500 Gramm Marihuana. Foto: Polizei

Zittau. Die Polizei hat in Zittau ein Diebespärchen vorläufig festgenommen, das mit einer Tüte voll Marihuana zu dem Supermarkt gekommen war. Ein Zeuge ertappte die 29-Jährige und ihren vier Jahre älteren Begleiter, als diese in dem Geschäft an der Hochwaldstraße Hosen und Ohrringe stehlen wollten. Eine alarmierte Streife des örtlichen Reviers fand in einem mitgeführten Rucksack eine Tüte mit rund 500 Gramm Marihuana. Die Betäubungsmittel hatten einen Straßenverkaufswert von mehr als 2.000 Euro. Die Polizisten des Zittauer Reviers nahmen beide Tatverdächtige vorläufig fest, stellten die Drogen sicher und leiteten Strafverfahren zu dem Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz sowie dem Ladendiebstahl ein. Das Rauschgiftkommissariat der Kriminalpolizei führt die weiteren Ermittlungen.

 

 

Anzeige

 

Steffen Linke / 09.01.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel