Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Ein Ausflug in die „Löbauer Unterwelt“

Ein Ausflug in die  „Löbauer Unterwelt“

Zum Teil geht es bei der Löbauer Kellerführung in der historischen Altstadt über Treppen mehrere Etagen nach unten. Foto: Stadtverwaltung Löbau

Alternativer Text Infobild

Von der Größe und Lage der mit Kerzen angeleuchteten Keller sind viele Besucher fasziniert. Foto: Stadtverwaltung Löbau

Die Stadt Löbau lädt in der Zeit des Weihnachtsmarktes zu den beliebten Kellerführungen ein. Die Leute besuchen diese Veranstaltungen sehr gern, denn seltsamerweise übt alles, was unter der Erde steckt, wohl eine besondere Faszination aus.

Löbau. Der Stadtführer empfängt die Gäste vor der Löbauer Tourist-Information in der Nicolaistraße.– und lädt quasi zu diesem Ausflug in die „Löbauer Unterwelt“ ein. Durch die weihnachtlich geschmückte Stadt werden die Gruppen in die Häuser bzw. Keller geführt. Die Atmosphäre beschreibt Kerstin Schöbel, Abteilungsleiterin Tourismus, spannend, „heimelig“ und dunkel. Von der Größe und Lage der mit Kerzen angeleuchteten Keller sind viele Besucher fasziniert. Zum Teil geht es bei dieser Führung über mehrere Etagen nach unten. „Wir haben die Treppen noch nicht gezählt. Das sollten wir vielleicht einmal tun“, sagt sie.

In der Innenstadt gibt es unter den historischen Gebäuden sehr viele gut erhaltene Kellerräume unterschiedlicher Größenordnungen. Nur einige davon werden von den Eigentümern für die öffentlichen Kellerführungen zur Verfügung gestellt. „Wir müssen bedenken, dass die Keller auch heute noch von den Bewohnern der Häuser genutzt werden und ein gewisser Aufwand für die alljährlichen Führungen notwendig ist. In diesem Zusammenhang bedanken wir uns bei den Hauseigentümern, die sich dafür engagieren und bei ihren Mietern um Verständnis bitten“, sagt sie. Und sie fährt fort: „Wir besichtigen bei unserer Führung drei Keller im Bereich des Altmarktes, der Inneren-Zittauer-Straße und des Katzenturms als Teil der Wehranlagen bzw. Stadtbefestigung.“

Die Stadtführer vermitteln dazu historische Details aus der Stadtgeschichte und natürlich auch wissenswerte Informationen rund um die Keller – von deren Errichtung über die Überbauung durch Häuser, deren Nutzung in früheren Zeiten bis hin zu bekannten Bewohnern oder Gewerken.

Die Keller dienten in den vergangen Zeiten vorrangig als Lager- und Kühlmöglichkeit. In vielen Häusern gab es Lizenzen zum Bierbrauen. Unter anderem spielte auch die Zerlegung und Lagerung von Fleisch eine Rolle. Auch Kohlen, Holz und Heizmaterial seien dort gelagert worden, berichtet sie.

In einem Keller sollen der Überlieferung nach sogar „weiße Karpfen“ gezüchtet worden sein. Die Menschen, die an den Führungen teilnehmen, liefern zum Teil selbst Anekdoten, da es sich oft auch um ehemalige Bewohner der Häuser handelt.
Die historischen Keller präsentieren sich heute in einem besenreinen und beräumten Zustand. An den versetzten Führungen können pro Gruppe circa 25 Personen teilnehmen. Die Dauer des Ausflugs in die „Löbauer Unterwelt“ beträgt circa eine Stunde. Die Besucher sind jedenfalls oft beeindruckt von den Kellern und tauschen ihre Eindrücke anschließend sehr gern noch bei einem Glühwein auf dem Löbauer Weihnachtsmarkt aus. „Gern würden wir unser Angebot noch auf weitere Keller ausweiten. Dies ist aber vom Einverständnis der Eigentümer abhängig und daher nicht einfach zu realisieren“, sagt sie.

Die Termine der Kellerführungen in der historischen Altstadt im Überblick: am Donnerstag, 12. Dezember, um 16.30 und 18.00 Uhr, am Freitag, 13. Dezember, um 16.30 und 18.00 Uhr, am Samstag, 14. Dezember, um 15.30 und 17.00 Uhr, sowie am Sonntag , 15. Dezember, um 15.30 und 17.00 Uhr. Treffpunkt ist die Tourist-Information Löbau in der Nicolaistraße. Karten gibt es im Vorverkauf in der Tourist-Information Löbau zum Preis von fünf Euro sowie jeweils am Tag der Kellerführung vor Ort.

Anzeige

Steffen Linke / 11.12.2019

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.

Weitere aktuelle Artikel