Direkt zum Inhalt springen
Info & Kommentare

Führung zum Münzschatz der Zittauer Kreuzkirche

Führung zum Münzschatz der Zittauer Kreuzkirche

Um diesen Münzschatz aus der Zittauer Kreuzkirche geht es bei der Themenführung. Foto: Rene Pech

Zittau. Das Thema lautet: „ Der Münzschatz aus dem Turmknopf der Zittauer Kreuzkirche – ein Spiegelbild des Geldumlaufs während des Sechsstädtebundes & bedeutsamer europäischer Politik“.

Anhand der ausgestellten Originale sowie mit Großprojektionen der Münzen und Medaillen auf Leinwand werden Details sichtbar und die Geschichte dahinter erlebbar.

Im Rahmen von Sicherungs- und Sanierungsarbeiten wurde vor 30 Jahren der Turmknopf der Kreuzkirche geborgen und geöffnet. Darin befanden sich zwei verlötete Kupferkapseln mit vier Urkunden und elf Päckchen mit insgesamt 39 Münzen und Medaillen vom 11. bis zum 18. Jahrhundert – darunter vier Münzen aus Gold, die übrigen aus Silber. Die Urkunden berichten in lateinischer Sprache über die Kreuzkirche und das Zeitgeschehen. Auf den ersten Blick wirkt der Inhalt des Knopfes wegen seiner zahlreichen historischen Münzen sowie solchen aus fernen Ländern wie eine breitgefächerte Münzsammlung. Normalerweise werden in Turmknöpfe eher zeitgenössische Stücke, die gerade gültiges Zahlungsmittel waren, oder Medaillen auf politische Ereignisse der Stadt oder des Landes eingelegt. Das in Sachsen oder seinen Nachbarländern umlaufende Geld kommt zwar im Zittauer Turmknopf ebenfalls vor, doch die vielen Münzen längst vergangener Zeiten werfen Fragen auf. Offenbar sollte damit ein gehobenes historisches und kosmopolitisches Interesse bekundet werden. Aber auch das politische Weltgeschehen der Zeit spiegelt sich in mancher Münz- oder Medaillengabe wider.

Redaktion / 07.10.2021

Schlagworte zum Artikel

Was sagen Sie zu dem Thema?

Schreiben Sie uns Ihre Meinung

Die Mail-Adresse wird nur für Rückfragen verwendet und spätestens nach 14 Tagen gelöscht.

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, dass der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluss aktuell zugewiesen ist, von uns im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder weiter gegeben. Weitere Informationen zum Datenschutz bei alles-lausitz.de finden Sie hier. Bitte lesen Sie unsere Netiquette.